Gibt es kein Programm, das [...] kann?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Wenn ihr vermutet, dass für eine bestimmte Aufgabe, Sparte oder Tätigkeit noch keinerlei Software existiert, ihr sie euch aber wünschen würdet, könnt ihr das hier gerne mitteilen. Es sind allerhand Programmierer im Forum vertreten, vielleicht nimmt sich ja einer mal eures Problems an.

  • Die Desktop-Icons in Windows (XP & 7) mit einem Klick auf ein Icon, am Besten ein Symbol in der Benachrichtigungsanzeige, ausblenden.


    (Verwende dazu im Moment das Tool Fences, was eigentlich für was ganz Anderes gedacht ist, außerdem muss man auf eine freie Stelle des Desktops klicken.)


    Ich wünsche mir aber ausdrücklich eine Lösung über ein Symbol, auch Tastenkombination wäre denkbar / praktisch.


    Wäre cool, wenn jemand das hinbrächte.


    Wäre übrigens auch für Linux interessant, verwende da ein ziemlich selbergebasteltes Script...


    Lg, PCHSwS

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Zitat von PCHSwS;909751

    Die Desktop-Icons in Windows (XP & 7) mit einem Klick auf ein Icon, am Besten ein Symbol in der Benachrichtigungsanzeige, ausblenden.
    Lg, PCHSwS


    Da ich momentan jede Gelegenheit nutze um nicht an meiner Abschlussarbeit zu arbeiten, hab ich dir fix was zusammengeschrieben ;)


    http://www.file-upload.net/dow…4325573/HideDesk.zip.html


    Ein- und Ausblenden per Doppelklick auf das Icon im Tray-Menü, oder per [Strg]+[Alt]+[D]


    Den Shortcut ändere ich auch gerne nach Wunsch. Mir hat allerdings die Muse gefehlt, dafür eine Auswahlroutine zu basteln ;)


    Allerdings konnte ich bisher nur rudimentär testen. Falls Fehler auftreten meld dich einfach.

  • Hi,
    einen Dienst, der geöffnete, also z.Z. nicht löschbare Dateien, im Explorer mit anderer Schriftfarbe (rot) anzeigt. :D
    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • Chris_S Vielen, vielen Dank - macht echt was es soll und das um so Besser! Ist das mit XProFan geschrieben?
    Ein Tastaturkürzel muss ich mit noch überlegen - oder du schickst mit den Source-Code, dann kann ichs ja anpassen ;)


    @Alle: habe noch was nützliches.
    Wie buena_vista2 hier schreibt, ist es mühselig, den LanManChecker immer wieder neu herunterzuladen, ein Programm, welches dies übernimmt und ihn dann ausführt wäre doch praktisch... Ist in Java nur leider schwer zu realisieren :D


    Lg, PCHSwS

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Ja, ist XProfan.


    Hier der (etwas dreckige) Code:




    Das verwendete Icon findest du als Zip im Anhang des Beitrags (steht unter Public-Domain-Lizenz, in sofern kann ich das ja bedenkenlos weitergeben)

  • Wow, das verstehe ich ja sogar großteils :D
    Danke für den Code!



    Muss mich jetzt echt mal in XProfan einarbeiten. Nutze nur inzwischen soviel Ubuntu.... Da ist halt Java praktisch, da Plattformunabhängig. Nur so tolle Sachen kann man da nicht mit machen :(
    Gleich mal testen ob das mit WINE läuft.
    EDIT: Da gibts ja sogar eine Linux-Version. Muss ich mir gleich mal anschauen 8O
    Das Programm startet da übrigens :D (Versteckt natürlich keine Icons ;) )


    Lg, PCHSwS

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Zitat von PCHSwS;910575


    Muss mich jetzt echt mal in XProfan einarbeiten. Nutze nur inzwischen soviel Ubuntu.... Da ist halt Java praktisch, da Plattformunabhängig. Nur so tolle Sachen kann man da nicht mit machen :(
    Gleich mal testen ob das mit WINE läuft.


    Unser Horst Horn hat da schon mit der aktuellen Version was unter Linux gemacht und berichtet, daß es mit WINE läuft.


    Zitat von PCHSwS;910575

    Da gibts ja sogar eine Linux-Version. Muss ich mir gleich mal anschauen 8O


    Die Linux-Version ist ein Consolenprogramm, also nur Textmodus, wenn ich das richtig sehe. Und außerdem eine recht alte Version, der noch viel fehlt. Wegen der fehlenden Nachfrage hat Roland das wohl nicht weiter entwickelt.


    Aber wenn Du mal ein bißchen was in der Richtung machen willst, probier nur mal aus. Ist recht einfach zu begreifen, da hast Du schnell ein Erfolgserlebnis ;). Und hier gibts auch ein paar gute Leute, die gerne mal eine Frage beantworten.


    Gruß Volkmar

  • Hi,
    es gibt ja das leidige Problem, das Windows plötzlich und unerwartet
    das richtige Speichern der Desktopicons und Explorereinstellungen verweigert.
    Nach jedem Neustart sich die Icons "automatisch angeordnet", obwohl das
    eindeutig nicht eingestellt ist.
    Jedesmal macht man sich auf die Suche und ändert etliche Registryeinträge,
    natürlich ohne Erfolg. XP Home User haben noch nicht mal gpedit....usw....
    Die Suche bei Google bringt 48.000 User die damit zu kämpfen haben und
    genau so viele Lösungsvorschläge.
    Es sollte ein Tool geben, dass alle entsprechenden Einträge und Beschränkungen
    auf die Standardwerte bringt.
    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • Bräuchte jemand ganz zufällig ein Programm, dass in eine Datenbank Adressen, Namen, Orte einspeichert? Vll bräuchte jemand ein Programm, das Adressen ausdrücken könnte. Würde so etwas in diese Richtung bauen.

  • Ein Programm, das auf allen Laufwerken nach autorun.inf Dateien sucht.
    Es sollte in einem LOG auflisten, was in der Datei steht und diese dann komplett löschen. Danach solllte es im LOG melden, ob die Löschung erfolgreich war oder nicht.
    Änderungsdatum der Datei sollte auch mit aufgezeichnet werden.


    PS: Wäre auch nicht schlecht, wenn man optional das Löschen jeder Datei bestätigen müsste oder eine überspringen könnte...


    Es wäre perfekt, wenn das Programm den Grund ermitteln könnte, warum eine Löschaktion fehlschlug und nach einer Wartepause von dreizig Sekunden überprüfen würde, ob die Datei neu erstellt wurde.

  • [Link gelöscht vom Moderator]

    Mal mein Vorschlag, ganz ohne Bedienung. Außer beim Löschen auf Netzlaufwerken, da erfolgt noch eine Rückfrage. Log-Datei AUTODEL.LOG wird in "Eigene Dokumente" erstellt.
    Schlägt das Löschen fehl, wird ein Fehler gemeldet und der Wert von %IOResult angehängt. Wurde eine Datei gelöscht, wird nach 30 Sekunden Wartezeit nachgeprüft, ob die Datei noch weg ist. Wenn ja, wird das Löschen bestätigt, ansonsten ein Fehler angezeigt. Zum Abschluß wird das Log in Notepad angezeigt.

    PRF-Code und Muster einer Log-Datei sind im Archiv enthalten.

    Gruß Volkmar