Konstantia - Windows API Konstanten-Suche

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!


  • Konstantia
    findet bekannte Windows-Konstanten, als Text und Wert. Neben der normalen Textsuche ist deswegen auch eine Rückwärtssuche möglich. Einfach den Hexadezimalwert eingeben und man erhält alle darauf passenden Konstanten.


    [Blockierte Grafik: http://s7.postimage.org/8iw54beyf/Screen_28_02_2012_21_57_18.jpg]


    Wahlweise kann mitten in den Texten gesucht werden, oder nur an den Textanfängen (voreingestellt).


    In der Fund-Liste ist eine Mehrfachauswahl möglich. Per Kontextmenü können Funde durch mehrere Methoden in die Zwischenablage kopiert werden.


    Bislang kennt Konstantia 48879 Konstanten. Alle Konstanten sind reine Hexzahlen (also kein WM_USER+74 Quatsch) oder Strings in Anführungszeichen (ja, die gibts in Windows auch tonnenweise).


    Webpage Frabbing


    Viel Spass! :-)

  • Na darauf habe ich gewartet, man muss nicht gleich immer das Netz durchsuchen um die richtigen Werte zu finden.


    Habe bei meinem Tooltip Designer lange suchen müssen bis ich ein paar Werte gefunden hatte, ha und da stehen die alle drin, Danke.

  • Bei so einem kleinen Utility hatte ich mir eine Update-Funktion gespart. Lade es einfach bei Gelegenheit neu runter, ganz viel hat sich auch nicht geändert. Wenn man schnell getippt hat, wurde manchmal eine Aktualisierung der Liste verhindert. Das ist jetzt behoben. :-)

  • Feine Sache !
    Schnell und funktional...
    Schön wäre es, wenn bei der Rückwärtssuche statt des Hex-Wertes auch der Dezimalwert eingegeben werden könnte (falls man ersteren grad nicht zur Hand hat und nicht erst umrechnen möchte)


    Gruß Matthias

    Matthias Arlt
    WinXP SP2/Win7 - XProfan 10/11/FreeProfan32 - Xpia

  • Ich könnte ja einen kleinen Umrechnen-Button für die Eingabe-Zeile dazu machen, meinst du sowas? Bei Konstanten sollte man sich Hexzahlen angewöhnen, weil man daran schon sehen kann, welche Bits gesetzt sind.

  • Eine Umrechnungsmöglichkeit wäre vielleicht nicht verkehrt. Erstes Beispiel: WindowStyle in XProfan (nunja, keine "normalen" Stilkonstanten) aber auch in Kombination mit WM_User findet sich oft ein WM_User+Dezimalzahl.


    Gruß Volkmar

  • Hallo Frank,


    Zitat von Frabbing;898132

    Ich könnte ja einen kleinen Umrechnen-Button für die Eingabe-Zeile dazu machen, meinst du sowas?


    Ein Button wäre natürlich auch eine Möglichkeit, falls es nicht sogar einfacher ist, den im Suchfeld eingegebenen Wert beim Auslesen anhand des Vorzeichen '$' nach Hex oder Dez zu unterscheiden.


    Zitat von Frabbing;898132

    Bei Konstanten sollte man sich Hexzahlen angewöhnen, weil man daran schon sehen kann, welche Bits gesetzt sind.


    Da hast Du natürlich recht, aber erfahrungsgemäß fallen einem immer mal wieder Codes in die Hände, wo man selber oder andere das nicht beherzigt haben...


    Vorab schon mal Danke!
    Gruß Matthias

    Matthias Arlt
    WinXP SP2/Win7 - XProfan 10/11/FreeProfan32 - Xpia

  • Kleines Update auf Version 1.1.


    Zitat

    Ein Button wäre natürlich auch eine Möglichkeit, falls es nicht sogar einfacher ist, den im Suchfeld eingegebenen Wert beim Auslesen anhand des Vorzeichen '$' nach Hex oder Dez zu unterscheiden.

    Ein Button war praktischer, weil ja auch eine Textsuche mittendrin möglich ist. So wäre die Suche nach "100" ansonsten für Konstantia nicht unterscheidbar, ob jetzt Dez oder Hex vorliegt. Der Button ist da flexibler, und in der Eingabezeile war ja auch noch Platz ohne Ende.

  • Bei Klick auf den Button werden alle Werte im Fenster als $0 angezeigt. Sollte das auch nicht heißen konvertieren in Dezimal und nicht hexadezimal.

  • Ich finde das schon richtig so, wie es ist. Gesucht wird konsequent nach HEX-Werten. Die dezimale Eingabe muß also vor der Suche nach HEX gewandelt werden. Gebe ich 1234 wird die Eingabe in $4D2 gewandelt und danach gesucht. Warum anders rum und wo beim Programierem brauche ich schon dezimale Werte?


    Gruß Volkmar

  • Ja genau, ist schon als reiner Konvertierungs-Button gedacht. Wenn du mal eine Dezimalzahl vorliegen hast, kannst du sie damit in Hex umwandeln und suchen lassen.


    Alternativ ginge sicher auch eine Checkbox-Einstellung wie "Dezimalzahlen anzeigen anstatt Hexadezimal", wobei dieser Schalter veranlasst, dass die intere Hexliste (liegt als String vor) dann umgewandelt würde, bzw. vor der Anzeige umgebaut wird. Wäre etwas aufwendiger, aber ginge auch.
    Mir persönlich wäre das egal, der Umbau ginge flott. Ihr könnt gerne Vorschläge äussern.


    Mal als Hintergrundinfos: Die Hauptarbeit war, die Liste zusammen zu tragen und die ganzen Konstantenwerte in reine Hexzahlen umzurechnen. Das hatte ich nach und nach erledigt. Ist mittlererweile wohl eine der vollständigsten Listen. Andere Programme dieser Art kennen oft nur wenige tausend Konstanten, hier sind es jetzt fast 50000, und das in kompakter Form. Entpackt ist die Liste 1,4 MB groß, in der Exe nur 400 KB.