Umfrage Onlinebanking

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Umfrage Onlinebanking


    Wie oder betreibt ihr überhaupt Onlinebanking? Welchen Maßnahmen habt ihr zusätzlich persönlich (eingeschränktes Nutzerkonto, Virenschutz, Hardware Firewall etc.. ) oder extern getroffen (bes. Konto-Einschränkungen mit dem Geldinstitut vereinbart etc..)?


    Persönlich nutze ich fürs Onlinebanking ein zweites nicht überzieh-bares Guthaben Girokonto. Dieses fülle ich immer mit einer bestimmten kleinen Summe (max. 500€) für all die kleinen Überweisungen die so anfallen auf. Zudem habe ich für das Konto eine Überweisungshöchstgrenze von 400€ pro Überweisung festgelegt. Und Auslandsüberweisungen sperren lassen. Passiert nun doch mal trotz aller Vorsichtsmaßnahmen (wie z.B. Kaspersky Virenschutz etc.) etwas, hält sich der Schaden immerhin noch in Grenzen. Größere Überweisungsbeträge mach ich nur per Überweisungsträger vom Hauptkonto. Hier besteht keine Onlinezugriff.


    Allgemeine Tipps für Onlinebanking


    - Alle wichtigen MS Updates installieren
    - Starken aktuellen Virenschutz wie z.B.http://www.paules-pc-forum.de/…rnet-security-2012-a.html installieren / regelmäßig Überprüfungen durchführen
    - http://www.paules-pc-forum.de/…r-surfen-im-internet.html oder vergleichbares nutzen
    - keine unsichere Software installieren / unsichere Webseiten meiden
    - Beim Zugriff auf Verschlüsselung achten (https)!
    - Passwort regelmäßig ändern Tipp: http://www.paules-pc-forum.de/…ter-einfacher-merken.html
    - Internetcafés / Fremde PCs / unbekannte oder ungesicherte Wlans meiden
    - niemals mehere TANs nacheinander eingeben
    - Bei Emails von der Bank immer per Telefon oder persönlich in der betreuende Filiale nachfragen. Niemals auf einen vorgegebenen Link dabei klicken!
    - Buchungen regelmäßig nachprüfen
    - Umsetzen von http://www.paules-pc-forum.de/…n-surfen-im-internet.html

  • Ich habe so ein Gerät, mit dem ich mit meiner SparkassenCard / EC-Karte und animierter Grafik oder Code eintippen die TANs erzeuge.
    Ist das mit "smartTAN" gemeint?


    Lg, PCHSwS

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Zitat von Chris_S;908545

    Mich würde in dem Zusammenhang noch interessieren ob noch jemand mit TAN, statt iTAN unterwegs ist. Wobei ich auf ein "Nein" hoffe ;)

    Das gibt es doch schon lange nicht mehr, weder TAN, noch iTAN. Heute hat man mindestens chipTAN mit Generator oder mobileTAN mit Handy. smartTAN wurde hier schon genannt!

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • iTAN gibt es durchaus noch vereinzelt, und die Sparkasse hat mich erst vor vielleicht einem halben Jahr zwangsweise auf smsTAN umgestellt.

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Zitat von PCHSwS;953897

    ...und die Sparkasse hat mich erst vor vielleicht einem halben Jahr zwangsweise auf smsTAN umgestellt.

    eben, weil es dort iTAN beendet wurde. Ich wundere mich nur, dass sie dir nicht chipTAN angeboten haben, denn smsTAN ist so was von umständlich. Leiste dir doch den Generator und mache es so wie ich! Bei der Volksbank ist das smartTAN.
    Überweisung mit der chipTAN - YouTube


    ChipTan - Wie sicher ist es wirklich - Internet Forum - Techfacts
    [Blockierte Grafik: http://s8.postimage.org/ustykabnl/2013_01_19_133631.jpg]

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Zitat von guepewi;953894

    Das gibt es doch schon lange nicht mehr, weder TAN, noch iTAN.


    Erzähl das mal der HypoVereinsbank. Dort gibts definitiv noch iTAN. Ich will nicht ausschließen das es auch noch Banken gibt, die "normale" TAN-Listen verwenden.

  • Zitat von guepewi;953913

    eben, weil es dort iTAN beendet wurde. Ich wundere mich nur, dass sie dir nicht chipTAN angeboten haben, denn smsTAN ist so was von umständlich. Leiste dir doch den Generator und mache es so wie ich! Bei der Volksbank ist das smartTAN.
    Überweisung mit der chipTAN - YouTube


    ChipTan - Wie sicher ist es wirklich - Internet Forum - Techfacts
    [Blockierte Grafik: http://s8.postimage.org/ustykabnl/2013_01_19_133631.jpg]


    Ja, ich hätte auch zu chipTAM wechseln können, ich habe sogar ob ich wollte oder nicht ne neue Karte mit Chip bekommen. Aber ich hatte a) keine Lust, für die paar Online-Geschäfte die ich mache (Ich nutze PayPal) einen Leser anzuschaffen, noch diesen immer mit mir rumschleppen zu müssen - mein Handy hab ich immer dabei.
    b) funktioniert der Generator nicht mit meinem Netbookdisplay!!


    Wenn man beim Banken spontan für jede Überweisung zw den Methoden wählen könnte, hätte ich das aber wohl gemacht, da der Generator doch ganz praktisch ist, v.a. aber um das Guthaben auf der Geldkarte auszulesen ;o)


    MfG, PCHSwS

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Zitat von Chris_S;953915

    Erzähl das mal der HypoVereinsbank. Dort gibts definitiv noch iTAN. Ich will nicht ausschließen das es auch noch Banken gibt, die "normale" TAN-Listen verwenden.

    Na ja, wer ist da schon? Ich nicht! :D


    @ PCHSwS


    Das sind natürlich Argumente. ;)

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Hallo Bluemaster,
    erkundige dich bitte bei deiner Bank, welche Möglichkeiten der TAN-Übermittlung es dort noch gibt. Eine Übermittlung per SMS finde ich persönlich nicht so vorteilhaft.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Da schließe ich mich guepewi vollkommen an. Es spricht (für mich) zu viel dagegen.


    1. Wenn dein Handy nicht mehr funktioniert erhälst Du keine SMS.
    2. Hast Du keinen Empfang, kommt die SMS nicht an.
    3. Dein Handy kann dir gestohlen werden. In der Zeit kannst Du kein Banking betreiben.
    4. Gerade bei Android gibt es Malware die solche SMS abfangen können.

  • Hallo Berny,
    das ist die Norm der meisten Programme für Onlinebanking. Hier geht aber nicht nur um die Sicherheit der Programme, sondern auch um die Sicherheit des Transfers. Und da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die ich bereits ausgeführt habe. ;) http://www.pcwelt.de/ratgeber/…nline-Banking-466408.html
    Frohe Ostern, mein Freund!

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!