Welche Breite nehmen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Ist vielleicht eine dumme frage, aber wenn ihr heute eine Website programmiert mit einem cms und dann die Breite des Fensters eingibt, was nimmt man da heutzutage?


    Habe vor paar Jahren mal eine gemacht welche die grösse des Browserfensters erkannte und dann entweder die grosse oder die kleine Ansicht geladen hat.
    Aber das ist ja relativ aufwändig.


    Daher die Frage, welche Breite des textlichen inhaltsfensters nimmt man heute so?

  • Gute Frage. Ich denke bei einem fixen Wert kann man das Design besser dran anpassen oder?
    Der relative Wert hätte natürlich den Vorteil das es bei jeder Auflösung gleich gross dargestellt werden würde. Aber wenn dann Grafiken oder sonstwas fixes drin ist, dann dürfte es wohl optisch nicht mehr passen oder?

  • Habe bisher immer 950 Pixel für die Breite genommen.
    Denke, dass die meisten Monitore damit klarkommen.
    Natürlich bis auf die "Spielzeuge" Netbook, Smartphone usw... ;)

  • Habe vorhin mal einen variablen Wert von 80% definiert und siehe da, bei mir zieht es die Grafik auseinander.
    Klar könnte man es anpassen. Die Frage ist einfach ob es nicht zuviel Aufwand ist und dann müsste ich es auch noch mit jeder erdenklichen Auflösung testen.


    @horsthorn
    Werde mir mal deinen Wert anschauen und mich dann entscheiden.

  • Es kam wie ich es vermutet habe. Wenn ich eine Breite in % definiere, habe ich Probleme mit dem Bild.
    Daher die nächste Frage, kann ich zwar angeben das er zum Beispiel 80% haben soll, aber maximal zum Beispiel 1024pixel Breite?
    So könnte ich auf Monitoren mit einer zu hohen Auflösune vermeiden das es mir die Bilder unschön "verzieht"

  • huhu!

    die zusatzangabe: max-width: 1024px; wird leider nicht von allen browsern unterstützt.
    heutige cms-systeme werden mit einer breite von 900-950px vorgegeben. einige gehen sogar schon bis 1024px, welche aber eher die ausnahme darstellen. daran sollte man sich vllt doch orientieren.

    bye!

  • @Krasus
    Richtig !
    Im Eintrag #4 zu diesem Thema hatte ich geschrieben;

    Zitat


    Habe bisher immer 950 Pixel für die Breite genommen.
    Denke, dass die meisten Monitore damit klarkommen.
    Natürlich bis auf die "Spielzeuge" Netbook, Smartphone usw...


    Wie das aussieht, kann man auf meiner HP ansehen.

  • Aber genau das gefällt mir nicht. Wenn ich eine fixe breite vorgebe, aber jemand mit seinem Netbook oder Tablet drauf geht, muss er nach links und rechts scrollen. Das will ich nicht denn solche Seiten meide ich und da dürfte ich nicht der einzige sein.


    Daher die Prozentangabe mit der maximalen Breite. Wenn jemand mit einem riesen Bildschirm unterwegs ist und einem Browser der das nicht unterstützt, kann ich damit leben. Ansonsten hat er halt eben 80% davon abgedeckt.

  • Mein Eintrag vom 22.10.2012 sagt das gleiche.
    Die variablen Breiten werden sowieso nicht von jedem Browser akzeptiert.
    950 Pixel ist heute auf den meisten Monitoren darstellbar.
    Selbst Netbooks haben 1.000 Pixel Breite


    PS: Meine HP hat eine Breite von 955 Pixel und ich empfinde das als den besten Kompromiss

  • Heutzutage sollte man eine Webseite mit responsiven Webdesign erstellen (d. h.: man erstellt eine Webseite, deren Breite sich an den Anzeigegerät anpasst.) - Google einfach mal nach responsive Webdesign.