Brief von Internetanbieter wegen gehacktem Internet

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,


    an meinen beiden PCs ist seit ein paar Tagen ein Problem. Der eine lässt sich nur noch in der Form anschalten dass er nur piepst und er läuft aber kein Monitorzugriff mehr ist.
    Der andere an dem ich sitze stürzt 4x am Tag in der Form ab, als ob jemand den Stecker gezogen hat.


    Habe gestern einen Brief bekommen von der Telekom. Da heißt es mein Internet wurde gehackt etc. und sie haben mir ein Angebot gemacht für 79 Euro beheben sie es.


    Ich hab mir jetzt gestern abend einen Antivir draufgeladen auf den zweiten PC )ist ein Laptop). Waren 2 Funde drauf aber ich lass den heut abend nochmal laufen.
    Was soll ich sonst noch machen dass ich sichergehen kann, dass mein System nicht mehr gehackt ist?


    Und mein Haupt-PC geht ja praktisch gar nicht mehr an, was soll ich da machen?


    Verwende an beiden WinXP Sp3 aber bit weiß ich nicht. Mein Laptop ist ein HP NC4010


    MFG

  • Zitat

    Habe gestern einen Brief bekommen von der Telekom. Da heißt es mein Internet wurde gehackt etc. und sie haben mir ein Angebot gemacht für 79 Euro beheben sie es.


    Bist du sicher, dass der Brief von der Telekom ist ?
    Kommt mir etwas komisch vor...

  • Danke. Die Fehlermeldungen poste ich später wenn ich zuhause bin. Sagt mir doch bitte schonmal was ich alles noch drüberlaufen lassen sollte.


    Der BRief kam ganz klar von der Telekom, denn meine Kundennummer und alles ist darin enthalten. Auch deren Faxnummer und kontaktemail sowie anschrift des vorstandsvorsitzenden etc. pp.


    Noch eine Frage: wie soll ich denn meinen erstgenannten PC überhaupt wieder an kriegen, wenn er kein Bild mehr produziert (was nicht am Monitor und auch nicht an den Kabeln liegt)?

  • @horsthorn
    die Telekom ermittelt infizierte PC's anhand von Honeypots sehr zuverlässig.


    @Griffith_Joyner
    öffne mal Avira, Verwaltung, Quarantäne, poste alle Fundmeldungen, mit Pfadangaben, in Textform
    du sagst, du hast dir ein antivir "draufgeladen" heißt das, da war nichts drauf vorher, also keine AV-Software

  • markusg

    Zitat

    @horsthorn
    die Telekom ermittelt infizierte PC's anhand von Honeypots sehr zuverlässig.


    Das hab ich ja auch nicht bestritten.
    Nur das hier sofort ein Angebot mitgeschickt wird (79,00 Euro) kommt mir komisch vor und erinnert mich an den "Polizeivirus"

  • Hallo Griffith_Joyner,


    bitte führe folgendes aus:

    • Von hier den PPFScanner herunterladen und die ZIP in einen eigenen Ordner entpacken (zum Beispiel nach C:\PPFS).
    • Danach die PPFScan.exe starten.
    • Klicke im PPFScanner oben links auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
    • Wähle im Untermenü Script laden und ausführen.
    • Du hast dann im daraufhin erscheinenden Dialog die Möglichkeit, durch die Ordner zu browsen und eine Datei auszuwählen. Wähle hier die Datei Erweiterter Scan.scp aus, die sich im PPFScanner Ordner befindet, klicke dann auf Öffnen und bestätige die erscheinende Messagebox mitJa.
    • Nach dem Scan beendet sich der Scanner und es öffnet sich im WindowsExporer der Ordner C:\PPF_Scan1. Es befinden sich dann im Ordner C:\PPF_Scan1 einige Text-Dateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, bei File-Upload.net - Ihr kostenloser File Hoster! hoch und poste die Download Links hier.


    Markus: Sorry das ich störe, aber ich will mir da was anschauen. So, nun darfst Du gerne weitermachen :)

  • Verdacht auf RootKitbefall.
    Das tun:

    • PPFScan.exe starten.
    • Klicke im PPFScanner oben links auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
    • Wähle im Untermenü PPFScanner mit Servicerechten starten. Der Scanner startet sich dann mit erweiterten Rechten neu.
    • Klicke im PPFScanner oben links dann auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
    • Wähle im Untermenü Script laden und ausführen.
    • Du hast dann im daraufhin erscheinenden Dialog die Möglichkeit, durch die Ordner zu browsen und eine Datei auszuwählen. Wähle hier die Datei Erweiterter Scan.scp aus, die sich im PPFScanner Ordner befindet, klicke dann auf Öffnen und bestätige die erscheinende Messagebox mit Ja.
    • Nach dem Scan beendet sich der Scanner. Es befinden sich dann im Ordner C:\PPF_Scan1 einige Text-Dateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, bei File-Upload.net - Ihr kostenloser File Hoster! hoch und poste die Downloadlinks hier.
  • habs schon vorhin berichtigt gehabt während du deinen beitrag schriebst...


    scanner is fertig und habe die files gepostet.


    würde mich sehr über weitere arbeitsanweisungen von dir freuen. ich denke mit deiner hilfe kann ich es, zumindest an meinem laptop, schaffen.


    wie ich meinen anderen pc wieder zum anlaufen kriegen soll weiß ich allerdings auch nicht.. aber das kann später erledigt werden.

  • also vor 2-3 tagen, als ich noch nich wusste dass ich einen virus habe, hab ich meinen usb stick dran angeschlossen und den hab ich grade im fernseher stecken. kann das meinen fernseher kaputt machen evtl?
    was soll ich mit meinem usb machen? sind glaube ich ein paar daten drauf.


    btw ich hatte vorher keine virensoftware installiert weil da meine rechner immer so langsam laufen. habe immer nur eine firewall an.