4k - PingPong

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Das gute ale Videospiel nachempfunden für den Wettbewerb. Man muß schon sehr konzentriert spielen, der Computer irrt sich sehr selten. Steuerung mit den Pfeiltasten hoch und runter.


    [Blockierte Grafik: http://s21.postimage.org/s5i3muu7n/Screen_08_03_2013_14_Uhr_29_31_Sek.jpg]


    Gruß Volkmar

  • Hehe, das macht richtig Spass, da kommt richtig 8 Bit-Feeling hoch. :-)


    Fenster könnte allerdings etwas größer sein. Was noch stört ist, dass das Spiel etwas unregelmässig abläuft, mal läuft es recht zügig, dann stockt es wieder. Da fehlt vielleicht eine Synkronisation. - Sound höre ich seltsamerweise auch nicht. Kann natürlich alles an meinem lahmen Netbook liegen, probiere ich nachher nochmal am PC.
    :pc2:


    Vielleicht hast du auch noch Platz für ein/zwei Extras, sind ja erst 3k? :D

  • Ach ja. Statt ~getAsyncKeyState(n) kannst Du die XProfanfunktion isKey(n) ersetzen. Die macht das Gleiche und Du brauchst keine Header-Datei ... und funktioniert auch mit FreeProfan64.


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Zitat von Frabbing;960279

    Header-Dateien sind kein Problem, wie im Ausschreibungs-Thread schon beschrieben. :-)


    Ja, aber in diesem Fall ist sie unnötig, da isKey exakt das gleiche macht! (Und es spart einige Bytes Programmcode. ;) )


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Neue Version, danke für den Tip, Roland. Größeres Fenster und Optionen: 3 Geschwindigkeiten und 2 Schlägergrößen zu erreichen über rechte Maustate oder Kontexttaste. Abschlußmeldung kann nicht mehr versehentlich "abgeschossen" werden.
    Bei mir läuft's auf Vista und Win7 gleichmäßig, keine Geschwindigkeitsänderungen. Es wird ja immer bei einem wmTimer der Tastaturstatus abgefragt und dann die Schläger- und Ballposition neu berechnet und angezeigt.



    Gruß Volkmar

  • Die Einstellungen sind klasse! :-)


    Tempo läuft aber nach wie vor instabil, wobei ich denke, dass die Technik SetTimer 14 / 16 / 20 auch eher ungeeignet ist. Sooo genau sind diese Timer ja nicht, dass sie millisekundengenau arbeiten. Auch GetTickCount ist so ein Kandidat und ermittelt mitunter nicht sonderlich genau, auf meinem Netbook beträgt die Genauigkeit oft nur 16 ms. ;-)


    Mit dem Timer aus der WinMM-Lib hab ich bessere Erfahrungen gemacht, der ist wirklich millisekundengenau:


    P.S.: Hier mal ein Genauigkeitstest von SetTimer:


  • Zitat von Frabbing;960401

    Mit dem Timer aus der WinMM-Lib hab ich bessere Erfahrungen gemacht, der ist wirklich millisekundengenau


    Genau der wird schon seit vielen Profan-Versionen für &GetTickCount genutzt! ;) &GetTickCount ist in der Tat millisekundengenau!


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Du meinst wohl &GetTickCount... jetzt erinnere mich an die Umstellung, da gibt es nichts mehr zu beanstanden. :-)
    Hatte das noch im Hinterkopf und die API GetTickCount() ist nach wie vor ungenau. Hin und wieder programmiere ich ja auch mal nicht mit XProfan. ;-)

  • Zitat von Frabbing;960443

    Du meinst wohl &GetTickCount...


    Ja, natürlich. Ich hab's korrigiert.

    Zitat

    Hin und wieder programmiere ich ja auch mal nicht mit XProfan. ;-)


    Verräter! :D


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Eine &GetTickCount-Lösung gefällt mir nicht so gut. Da kann ich das Spiel am Lüftergeräusch erkennen :D. Damit geht die Prozessorlast steil nach oben. Wie sieht es denn mit der Genauigkeit von Sleep aus? Hier mal eine Variante damit



    Gruß Volkmar

  • Noch 'ne Variante, &GetTickCount + Sleep. Dank an Frank für den Hinweis.



    Gruß Volkmar