4k - Mini-Keyboard - Polyphon mit 128 Instrumenten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Damit dieses Programm korrekt funktioniert, wird die neueste Version des Wettbewerbs-Interpreters oder die neueste FreeProfan-Version (32 oder 64 Bit) benötigt. Mit dem kommenden XProfan X2.1 klappt es natürlich auch:


    [Blockierte Grafik: http://s15.postimg.org/k7a6jh4p3/Screen_22_03_2013_20_Uhr_29_24_Sek.jpg]



    Es sind noch Bytes bis zur 4k-Grenze übrig und Einiges läßt sich auch noch einsparen. Wenn ich Zeit finde, versuche ich noch, eine schlichte Rhythmusgruppe mit einigen gängigen Rhythmen einzubauen.


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Klasse, Roland. Ganz mein Geschmack! :-)
    Besonders gut ist, dass bei gehaltener Taste der Ton weiter erklingt (je nach Instument eben) und bei losgelassener Taste der Ton recht schnell ausklingt. Das ist für Blasinstumente zumindest sehr realistisch. Ist die Sache, die mich z.B. an gleichartigen Handy-Apps immer tierisch nervt und dort kommt noch hinzu, dass helle Töne kürzer spielen als dunkle. Du hast das aber ausgezeichnet gelöst.


    Verbesserungsvorschläge von mir wären Töne per Mausklick auf die Klaviertasten, sowie ein grafisches Reagieren der Tasten (gedrückt oder nicht) und dann noch eine richtige Anzeige des verwendeten Instuments: "Oboe" z.B.

  • Zitat von Frabbing;965390

    Verbesserungsvorschläge von mir wären Töne per Mausklick auf die Klaviertasten, sowie ein grafisches Reagieren der Tasten (gedrückt oder nicht) und dann noch eine richtige Anzeige des verwendeten Instuments: "Oboe" z.B.


    Das wird in 4k aber schwierig! ;) Mal schauen, was ich noch unterbringe. Aber mit Akkorden ist es dann aus mit der Maus. Interessanter wäre fast Touchscreen-Bedienung (Win 8) zu unterstützen, nur habe ich noch keinerlei Infos, wie man mehrere gleichzeitige Berührungen ermittelt.


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Meinen Spielebeitrag hatte ich von 6500 Bytes runtergequetscht. Kurze Variablennamen, keine Leerzeilen, mögliche Leerzeichen entfernen, mehrere Zeilen in einer Zeile usw. Da ist noch einiges drin. :-)
    Du kannst ja durchaus den originalen (des besseren Verständnisses wegen) und den gekürzten Beitrag posten.

  • Hier mal eine Anregung für die Einsparung etlicher Bytes:



  • Da alle Bytespartricks weder ausreichten, die Instrumente mit Namen zu versehen, noch eine sinnvolle Rhythmus-Begleitung einzubauen, habe ich das Keyboard lediglich um die Möglichkeit erweitert, durch Drücken der "Einfg"-Taste in ein Drumpad verwandelt zu werden. Hier machen die Oktaven 2 bis 4 Sinn, um die verschiedenen Schlagzeug- und Percussion-Sounds zu spielen.
    Auch sehr lustig: Das Keyboard im Drumpad-Modus laufen zu lassen und dann in einem anderen Programm einen Text schreiben. ;)


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Ach ja, wenn man obigen Effekt nicht wünscht, kann man mit der Abfrage getFocus(%hWnd) sicher stellen, dass die Tastatur nur abgefragt wird, wenn die Keyboard-App den Focus hat:



    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de