Was Sie über TOR und VPN wissen sollten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Was Sie über TOR und VPN wissen sollten


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Warum überhaupt anonymisieren?


    Zum Einen sind eine Menge Datensammler aus verschiedenen Gründen an Ihrer Identität und Ihrem Standort interessiert. Die meisten dieser Unternehmen verdienen ihr Geld mit Werbung, die man Ihnen möglichst zielgenau präsentieren möchte. Schließlich ist Windelwerbung an einen eingefleischten Junggesellen völlig verschwendet. Einer frisch gebackenen Mutter hingegegen, kommt sie wahrscheinlich gelegen. Wenn jetzt auch noch der nächstgelegene Laden zum Erwerb der zukünftigen Stinkbomben angegeben ist, kommt noch der Spontankauf-Effekt hinzu. Die Frage ist, ob man wirklich derart gläsern sein möchte.
    Zum Anderen ist Anonymisierung ein politisches Statement. Ganz aktuell ist wieder das Thema Vorratsdatenspeicherung (kurz VDS).
    Diese wird nämlich nutzlos, bei verbreiteter Nutzung anonymisierender Dienste. Warum, erkläre ich später.
    Auch NSA und GCHQ machen Sie das Leben erheblich schwerer und teuer, wenn Sie anonymisieren.



    Wie werden meine Identität und mein Standort überhaupt festgestellt?


    Jedes Gerät in einem Netzwerk benötigt eine einmalige und eindeutige Kennung, damit andere Geräte wissen, wohin sie angeforderte Daten schicken müssen.
    Diese Kennung nennt sich IP-Adresse.
    Für Ihre Geräte zuhause, die per LAN, oder WLAN mit dem Router verbunden sind, übernimmt die Zuweisung der IP-Adressen in der Regel der Router. Diese sind ausschließlich für die Nutzung in Ihrem speziellen LAN gedacht.
    Nun meldet sich Ihr Router aber selbst bei Ihrem Internet-Provider an und erhält von diesem eine IP-Adresse. Diese ist im ganzen Internet einmalig und jede Webseite die Sie aufrufen und jeder Dienst den Sie nutzen, erfährt sie.
    Aus ihr lässt sich sofort Ihr Provider und Ihr ungefährer Standort ableiten.
    Auf Anfrage bei Ihrem Provider, kann eine ermittelnde Behörde, oder ein Abmahnanwalt (Stichwort Tauschbörsen) Ihre Identität erfahren.



    Was kann ich dagegen tun?


    Das kannst Du hier weiter Lesen;)


    https://www.dotcomsecurity.de/anonymisieren-im-internet/