"Es konnte keine Verbindung zum Internet hergestellt werden

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • [Blockierte Grafik: http://s5.postimg.org/4njy6m5t…bindung_zum_Internetz.png]
    Was ist denn nun los?! Jahrelang funkt das Antivirenprogramm absolut fabelhaft und vollautomatisch
    und nun der 2. Fehler innerhalb weniger Wochen.


    Vor kurzem war auch kein Update möglich. Reparaturinstallation zeigte Null Erfolg. Nach sehr kurzer
    Internetrecherche ein Häkchen weggenommen und es funktionierte wieder ohne Ausstände:


    [Blockierte Grafik: http://s5.postimg.org/ukdmj89gn/avira_h_kchen_entfernt.png]


    Bis jetzt:


    [Blockierte Grafik: http://s5.postimg.org/6qudea5lv/avira_update_fehlgeschlagen_fehler_4.jpg]


    Einstellungen sind seit Jahren für Update und Proxy unverändert:
    [Blockierte Grafik: http://s5.postimg.org/655ei6aj…_webserver_kein_proxy.png]



    Was tun?! :0ahnung:

  • Was ist denn nun los?! Jahrelang funkt das Antivirenprogramm absolut fabelhaft und vollautomatisch
    und nun der 2. Fehler innerhalb weniger Wochen.

    Da bist Du kein Einzelfall: https://answers.avira.com/de/q…175-oder-2148074278-32330


    Nach sehr kurzer
    Internetrecherche ein Häkchen weggenommen

    Aber ob das im Sinne des Erfinders ist, da kann ja jeder "Bösewicht" an AVIRA "rumfummeln"?


    Muss die Tage mal überprüfen ob ich das Problem auf meinem Laptop nachvollziehen kann, dort läuft auch AVIRA.

  • Verwendet das Betriebssystem einen Proxy?

    Nein.


    Ich benutze jedoch zuweilen den Tor-Browser. Eventuell ist es möglich dass ich zum Zeitpunkt des 1. fehlgeschlagenen Updates mit diesem im Internet war

    Wie sind die Einstellungen diesbezüglich im IE?

    IE ist deaktiviert. Da noch niemals willentlich manuell ein Proxy verwendet wurde müssten die Einstellungen auf "Standard" sein

    Das hast du getan -> avira.com/de/support-for-busin…edgebase-detail/kbid/1490 ?

    Die genannte Datei ist auf diesem System nicht vorhanden und nirgends zu finden.


    Habe vorhin (Vor deinem Beitrag) eine Reparaturinstallation durchgeführt. Nun funktioniert das Update wieder:



    Werde vor dem nächsten Neustart das Häkchen wieder setzen bei "Dateien und Registrierungseinträge vor Manipulationen schützen"


    Werde dann berichten

  • IE ist deaktiviert. Da noch niemals willentlich manuell ein Proxy verwendet wurde müssten die Einstellungen auf "Standard" sein

    Du solltest die Proxyeinstellungen des IEs kontrollieren - die gelten auch für andere Browser. Malware setzt sehr oft hier die Einstellungen auf einen Proxy, um Sachen abzufangen oder umzuleiten. Besonders Adware tut das des Öfteren. Sind die Einstellungen da geändert, funktioniert unter anderem das Update von Antivir manchmal nicht.

  • Du solltest die Proxyeinstellungen des IEs kontrollieren

    Ich musste den IE tatsächlich suchen :!!: Verwendet wurde er von mir nur Ende 2007
    für 3 Monate, als ich als absoluter Beginner und Noob mit der Computerei anfing.


    Dann wurde mir auch schon der Firefox empfohlen. Und ich war "Gottfroh" diese Krücke
    los zu sein! :-) Ist es das:


    [Blockierte Grafik: http://s5.postimg.org/97t9j2j8n/IE_KEIN_PROXY.png]


    Die Avira Updates laufen nun wie sie sollen, heute Morgen 3 x nach Intervall alle 2 Std.

    Es könnte Adware auf dem Gerät sein

    Gefunden wird seit kurzem ständig das, auch ohne Internetverbindung nach einem Neustart ist
    das wieder da:


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Junkware Removal Tool (JRT) by Malwarebytes
    Version: 8.0.4 (03.14.2016)
    Operating System: Windows 7 Professional x64
    Ran by Benutzer01 (Administrator) on 22.03.2016 at 5:58:04,12
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    File System: 2



    Successfully deleted: C:\Users\Benutzer01\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\NYCTBI9X (Temporary Internet Files Folder)
    Successfully deleted: C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\NYCTBI9X (Temporary Internet Files Folder)



    Registry: 0



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Scan was completed on 22.03.2016 at 5:58:40,03
    End of JRT log
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


    Da wollte ich doch in Kürze in der Virenabteilung vorsprechen

  • Zu Einstellungen automatisch erkennen:
    Das ist die standardeinstellung bei Pro Systemen. Mit dieser Einstellung wird beim Start des IEs im Netzwerk nach bestimmten Regeln nach einer Konfigurationsdatei gesucht, die die Proxyeinstellungen setzt. Wird so eine Konfigurationsdatei nicht verwendet und man surft nur im eigenen Netzwerk, würde ich das Häkchen entfernen. Ist Sicherheitstechnisch scheinbar auch ein Problem, weil sich dort ein Hacker einklinken könnte.


    JRT
    JRT meckert da bei dir was im Cache des IEs an. Das hier


    Zitat

    C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files\Content.IE5\NYCTBI9X

    deutet darauf hin, dass da etwas von einem Dienst heruntergeladen wurde.
    Ist das keine Fehlerkennung, ist das äußerst bedenklich, denn das System ist dann komplett unterwandert gewesen - vermutlich durch Adware oder eine andere Art von Malware, die du dir über einen Installer installiert hast. Durch die wurde dann vermutlich was nachgeladen.

  • Zur Erklärung:
    Das hier


    Zitat

    C:\Windows\System32\config\systemprofil

    ist eigentlich der Profilordner des lokalen Systemaccounts - da laufen die meisten Dienste drin. Dieser besagte Account hat im Prinzip mehr Rechte als ein Adminaccount. Profilordner bedeutet im Prinzip, dass es das gleiche ist, wie der Ordner unter Benutzer mit deinem Usernamen - eben aber für Dienste.


    Was auch sein könnte wäre, dass es bei dem Rechner Probleme beim Login gegeben hat und dein Userprofile gesperrt war. Auch dann könnte auf diesen Ordner temporär umgeleitet werden.

  • Kleines Update für die Sache:
    Malware sind die Funde von JRT nicht. JRT scheint da Sachen im Cache des IEs zu beseitigen.
    Ohne Grund würde ich das Tool definitiv nicht nutzen. Nach jeder Nutzung des Tools ist definitiv ein Neustart des Rechners fällig, um nicht in andere Probleme reinzulaufen. Nutzt du Sandboxie?

  • Mit dieser Einstellung wird beim Start des IEs im Netzwerk nach bestimmten Regeln nach einer Konfigurationsdatei gesucht, die die Proxyeinstellungen setzt.

    Wie geschrieben nutze ich den IE NUllkommanullnull, er ist deaktiviert.


    Trotzdem die Einstellung ändern?

    Was auch sein könnte wäre, dass es bei dem Rechner Probleme beim Login gegeben hat und dein Userprofile gesperrt war.

    So weit ich mich erinnere ist das auf diesem Rechner noch niemals vorgekommen.
    Neukauf war 06/13

    Malware sind die Funde von JRT nicht. JRT scheint da Sachen im Cache des IEs zu beseitigen.

    Ich werde mich trotzdem in die Virenabteilung begeben für eine gründliche Untersuchung.
    Sicher ist sicher.

    Ohne Grund würde ich das Tool definitiv nicht nutzen

    Es wird täglich dasselbe gefunden, auch nach Neustart ohne Internetz.

    Nutzt du Sandboxie?

    Nein, und das möchte ich auch nicht. Ich kenne die Risiken und bewege mich im Internet
    auf bekannten Wegen ohne dunkle Ecken

  • 1. Ja, Einstellungen trotzdem ändern.


    2.


    Wie geschrieben nutze ich den IE NUllkommanullnull, er ist deaktiviert.

    Was du nutzt, interessiert die Windows API nicht. Die API nutzt DLLs des Internet Explorer für Netzwerkkontakte, egal ob du mit FireFox, mit Chrome oder mit sonstwas surfst.


    3. Es muss kein Malwarebefall vorliegen. Wenn du möchtest, schauen wir aber mal. Die Funde von JRT sind kein Hinweis auf Malwarebefall.

  • Was du nutzt, interessiert die Windows API nicht.

    Ein Beispiel:
    Möchte ein Programm eine Datei aus dem Netz herunterladen, muss es dafür mit dem Betriebssystem in Kontakt treten, um das zu tun. Es muss eine Funktion innerhalb einer DLL aufrufen, um das System anzuweisen, den Download durchzuführen. Die Funktion, die dann meistens aufgerufen wird, heißt UrlDownloadToFile - siehe hier: https://msdn.microsoft.com/de-…ry/ms775123(v=vs.85).aspx
    Siehst du bei der Beschreibung der Funktion weiter untern nach, findest du den Namen der DLL, die dafür vom Programm geladen werden muss:
    DLL


    Urlmon.dll


    Sieht du ein bischen weiter oben nach, siehst du das Paket, das zum Aufruf der Funktion installiert sein mus:
    Product


    Internet Explorer 3.0


    Die Urlmon.dll ist also Teil des IEs - und das ab Version 3.0.



    So funktioniert Programmierung unter Windows.

  • 1. Ja, Einstellungen trotzdem ändern.

    Ja, wird gemacht


    3. Es muss kein Malwarebefall vorliegen. Wenn du möchtest, schauen wir aber mal.
    Die Funde von JRT sind kein Hinweis auf Malwarebefall.

    Ja, das würde ich gerne. Bin aber nicht sicher ob ich heute noch den Thread dazu eröffnen kann.
    Gut ist, dass die Tage vorläufig nicht ausgehen :)


    Besten Dank für deine Hilfe und die guten Erklärungen :top:

  • Noch was:
    Natürlich funktionieren auch die Browser Chrome, Firefox, Opera... nach diesem Konzept. Du wirst wohl unter Windows nicht einen einzigen Browser auf der Welt finden, der nur DLLs lädt, die nicht (ganz offiziell) zum Paket des IEs gehören.
    Je komplexere Aufgaben die aufgerufene Funktion in der DLL dabei ausführt, umso ähnlicher gleicht sich die Sache da an das Verhalten des IEs an. Auch in der Nutzung des Caches.


    Eröffne mal im Virenforum einen neuen Beitrag, damit Petra dich findet. Ob ich heute noch Zeit habe, weiß ich nicht. Muss noch zur Arbeit.