Was fehlt hier noch ?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo Horst,


    der Ausdruck "STR$(tag%)="0"+STR$(tag%)" ist unsinnig und macht exakt nichts. (Ok, besser wäre eine Meldung "Syntaxfehler!"). STR$() ist eine Funktion. Eine Funktion liefert ein Ergebnis, aber man kann ihr kein anderes Ergebnis zuweisen. Du musst hier schon eine Stringvariable bemühen:

    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • Danke an Roland + Fragile :top:
    Manchmal sehe ich den Wald vor Bäumen nicht ! :oops:
    Schiebe das aber auf mein Alter (Klasse Ausrede ;-) )

  • Brainfuck
    ' Abfragen sparen und gleich auf richtige Stellenanzahl bringen, also als Ein-Zeiler
    ' --- auch als    maxanz% = 2 : Right$(MkStr$("0",maxanz%) + Trim$(Str$(monat%)),maxanz%)
    cls
    declare monat%
    whileloop 12
      monat% = &loop
      print Right$("00" + Trim$(Str$(monat%)),2)
    endwhile
    waitinput
    end

    Das Auffüllen mit führenden Nullen wird ja häufiger benötigt, deshalb noch ein Schnipselchen dazu...


    und nachträglich einen Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
    Michael Wodrich

  • Auch wiederkommen. :hmmm:

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]