Speicherbelegung einer Partition falsch

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,


    ein Nachbar rief mich wegen eines Problems:


    Die HDD ist in C: und E: aufgeteilt. Der Speicherplatz von Laufwerk E: wird im Explorer unter Eigenschaften mit 731 GB gesamt, 712 GB belegt und 18,4 GB frei angezeigt. Wenn man im rechten Explorer-Fenster jedoch alle Ordner und Dateien markiert (versteckte und System-Dateien werden angezeigt), sind das zusammen lediglich 89 GB - der freie Speicher müsste demnach viel größer sein.


    Soweit ich sah ist auf dem System wenig Software installiert. Ein Programm für eine versteckte Partition o.ä. gibt es nicht. Fehlerprüfung und Bereinigung blieben ergebnislos. Papierkorb ist gelöscht. Wiederherstellungspunkte gibt es keine.


    Zwar habe ich gegoogelt und etwa 30/40 Foreneinträge durchgesehen, aber eine Lösung habe ich noch nicht gefunden.


    Meine einzige Idee wäre die Daten von dieser Partition auf eine andere HDD zu kopieren, dann die Partition formatieren, Daten zurückspielen.


    Hat jemand eine bessere Idee?


    Gruß

  • Unter den Laufwerkseigenschaften die Dateisysteme auf Fehler überprüfen lassen.


    Oder unter CMD als Admin:


    chkdsk c: /f


    und


    chkdsk e: /f

  • Unter den Laufwerkseigenschaften die Dateisysteme auf Fehler überprüfen lassen.

    Wie gesagt hatte ich das bereits versucht, brachte aber keine Ergebnisse.


    Zwar bin ich der Meinung checkdisk lief auf Laufwerk e: von der Konsole aus nicht, aber ich werde das noch mal versuchen/prüfen.



  • Hallo
    Dann versuch es mal hiermit .


    oder
    Start / Systemsteuerung / Verwaltung / Computerverwaltung / Datenträgerverwaltung und dann weiter mit einem Rechts-Mausklick
    die gewünschte Partition auswählen. Rechtsklick auf die Partition, /Eigenschaften /Tools:
    Dort kannst du dann prüfen usw anwählen.


    Gruß Manfred

  • "Bereinigung" ist doch bereits durchgelaufen, hatte ich doch oben geschrieben. War aber ergebnislos, da auf Laufwerk e: nichts zu löschen war.


    Mal sehen, ob uns Treesize weiterbringt.


    Scheinbar eilt es eh nicht.

    Dass ich erst heute antworte, lag daran, da das Forum mir keine Benachrichtigung bei Deiner ersten Antwort schickte. Meine Benachrichtigungseinstellungen waren wieder zurückgesetzt. Das ist mir hier schon mehrfach passiert/aufgefallen. Merkwürdig, da mir das immer nur bei Woltlab-basierten Foren passiert, wenn ich nicht irre. (In einem anderen Woltlab-basierten Forum, bekomme ich seit einem Update gar keine Nachrichten mehr, egal was ich dort einstelle; der Admin weiß da wohl auch keinen Rat. Und wenn man es dann vergisst das Forum aufzurufen und auf Antworten zu checken, passiert so etwas wie in diesem Fall.) Die Benachrichtigungseinstellungen habe ich hier vorhin geändert und bekam dementsprechend auch wieder eine Nachricht. Bin gespannt wie lange es diesmal "hält".

  • @mixolydian
    Mich würde mal interessieren, wie mein Tool die Belegung anzeigt
    Lade dir diese ZIP-Date mal runter "Auf 1 Blick"
    und starte nach dem Entpacken die EXE-Datei
    Datei ist virenfrei und bisher zeigt sie immer korrekt an.
    Ein Feedbck wäre nett !
    Danke im Voraus


    PS: Sollte eine Fehlermeldung beim Download erscheinen, wegklicken, dann steht dein Browser zu scharf

  • Auch folgendes kann helfen:


    - Im Explorer rechte Maustaste auf die Partition E:\ und "Eigenschaften", Register "Allgemein" und auf "Bereinigen" klicken
    - Im erscheinenden Fenster Datenträgerbereinigung die Schaltfläche "Systemdateien bereinigen" anklicken und die Bereinigung durchführen
    Die Bereinigung entfernt auch versteckte Systemdateien, die standardmäßig im Explorer nicht angezeigt werden.


    Hast du die Windows-Sicherung eingerichtet und du ein Systemabbild angelegt?
    Das Systemabbild wird in einen Ordner kopiert, an dem du keine Rechte hast. Der Inhalt kann tatsächlich extrem groß sein, wird aber im Explorer mangels Berechtigung nicht aufgelistet.


    Herzlichen Gruß,
    Tunarus

  • Endlich, endlich Zeit gehabt noch mal nachzusehen.


    Der Speicher wird durch "Sichern und Wiederherstellen" belegt. Bis hierher also noch mal vielen Dank für die Tipps und Anregungen.


    Ich habe mir die Daten nicht aufgeschrieben, aber eine Sicherung, bzw. mehrere Sicherungen aus 2015 belegten allein irgendwie 200 GB. Das haben wir erstmal gelöscht. An die aktuellen Sicherungen wollte ich nicht ran, da ich mich mit "dieser Arbeitsweise" von Sichern und Wiederherstellen null auskenne. Ich habe das Feature bislang nur dafür genutzt 7 manuell komplett auf einem anderen Datenträger zu sichern, also Abbild der von mir ausgewählten Ordner.


    Was meint ihr, was sollte ich dem Nachbarn als künftige Datensicherungslösung empfehlen? Die bisherige Sicherung scheint sich ja immer mehr aufgebaut zu haben, vermutlich um auch gelöschte Daten wiederherstellen zu können.
    Soweit ich sah und erfuhr, wird das Windows eher nur sporadisch genutzt. Es sind dort also keine sensiblen, arbeitsintensiven oder wichtige Daten vorhanden.


    ...Macht es viel Arbeit sich in die Funktionsweise von Sichern und Wiederherstellen einzufinden? Ich habe wenig Zeit übrig, finde derzeit selbst kaum Gelegenheit für mein Hobby, dementsprechend kann und möchte ich nicht stundenlang an der Datensicherung meines Nachbarn herumwerkeln.