"Verzweifelt" Bluetooth Treiber Toshiba Satellite C55 A1K5

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo liebe Forum-Mitglieder,


    ihr seid wohl meine letzte Hoffnung.


    Ich bin auf der Suche nach einem Bluetooth Treiber für mein Laptop (Toshiba Satellite C55 A1K5).
    Habe schon fast "überall" im Internet geschaut, auch auf der Toshiba ist leider nichts zu finden.


    Vor der Formatierung lief alles prima mit Bluetooth. Der PC laeuft super nur Bluetooth eben nicht und ich laufe gerne in der Wohnung mit Kopfhörern rum.


    Mein Betriebssystem ist: Windows 10 64 Bit.


    Kann mir jemand bei meiner wirklich mittlerweile verzweifelten Suche helfen. Könnte heulen :-(:-(:-(:-(:-(



    Ganz lieben Daaaaaank
    Juliane

  • Hallo vielen Dank für die Antworten.


    Die Toshiba-Seite habe ich schon total durch....Im Geraetemanager ist leider kein Bluetooth vorhanden.


    Könnte den Laptop gegen die Wand werfen. :evil::evil::evil:

  • Die Bluetooth Funktion kann in der Regel über einen Tastendruck oder im BIOS deaktiviert werden.
    Ist er deaktiviert, wird er im Gerätemanager auch nur noch angezeigt, wenn man sich per Option alles anzeigen lässt.
    Bitte das einmal tun:

    • Von hier die aktuelle Version des PPFScanners herunterladen und die ZIP in einen eigenen Ordner entpacken (zum Beispiel nach C:\PPFS).
    • Die PPFScan.exe starten.
    • Lass auf Nachfrage des Programms die 64Bit Version des Scanners starten.
    • Klicke im PPFScanner oben links wieder auf den Menüpunkt Programm, es öffnet sich dann ein Untermenü.
    • Wähle im Untermenü Script laden und ausführen.
    • Du hast dann im daraufhin erscheinenden Dialog die Möglichkeit, durch die Ordner zu browsen und eine Datei auszuwählen. Wähle hier die Datei Hardwaredaten.scp aus, die sich im PPFScanner Ordner befindet, klicke dann aufÖffnen und bestätige die erscheinende Messagebox mit Ja.
    • Nach dem Scan beendet sich der Scanner und es öffnet sich im Windows-Explorer der Ordner C:\PPFS_Scan5. Es befinden sich dann im Ordner C:\PPFS_Scan5 einige Text-Dateien. Lade bitte alle Dateien, die du dort findest, bei workupload.com/ hoch und poste die Download Links hier.

    Der Scan versucht unter anderem, an die HardwareIDs der installierten Hardware zu kommen. Eventuell kommen wir über die zu einem funktionierenden Treiber - oder sehen, ob das Modul einfach nur deaktiviert ist.

  • C:\PPFS_Scan5

    was für wege, es nervt.....hat wohl keiner ne ahnung von euch.....anwendungen wie beim geheimdienst werden hier vorgeschlagen....es geht nur um einen scheiss treiber....

  • Na ja - um dir helfen zu können, braucht man Daten. Im Augenblick weißt du nicht einmal, ob das Bluetooth Modul bei dir abgestellt ist.


    Wie meint ihr das jetzt


    Wie sollen wir das Wissen, was du selbst nicht weißt, ohne Daten zu bekommen?


    Das geht nur per Hellseherrei - und hellsehen kann ich nicht.

  • was für wege, es nervt.....hat wohl keiner ne ahnung von euch.....anwendungen wie beim geheimdienst werden hier vorgeschlagen....es geht nur um einen scheiss treiber....

    Ich habe lange nicht mehr so gelacht. :lol:8-):-D Bitte nicht böse sein. :!!:;-)

  • was für wege, es nervt.....hat wohl keiner ne ahnung von euch.....anwendungen wie beim geheimdienst werden hier vorgeschlagen....es geht nur um einen scheiss treiber....

    Wenn man es nicht mal so wie du gebacken bekommt zu schauen ob Bluetooth schlicht deaktiviert ist, wie soll man dir sonst helfen? Wenn Bluetooth durch einen Hardwareschalter, oder Tastenkombination deaktiviert ist, kann dir selbst Satoshi Tsunakawa nicht weiter helfen. Da ist es doch klar dass AHT Umwege gehen muss, wenn man seit Post 4 nicht mehr aktiv auf die Antworten eingeht. Bzw. selbst mit den einfachsten Kontrollen bereits überfordert ist.


    Was erwartest du also? Du kannst, oder willst uns nichts weiter sagen. Und wir können nicht Hellsehen. Also geht AHT eben über diesen PPF Scanner. Und der Scanner verkauft nichts an dritte, oder sendet an die NSA, BND, Finanzamt, Gynäkologe, ... dass tut Windows 10 schon automatisch, ganz ohne dem Zutun anderer. ;-)


    @AHT wieso bekommt so was ein Daumen nach oben von dir?

  • was für wege, es nervt.....hat wohl keiner ne ahnung von euch.....anwendungen wie beim geheimdienst werden hier vorgeschlagen....es geht nur um einen scheiss treiber....

    Es gibt überhaupt keinen Grund, ausfallend zu werden. Ich habe vor einigen Jahren mal über mehrere Tage immer wieder Stunden am PC verbracht, um alle von AHT vorgeschlagenen Schritte abzuarbeiten, mit dem Resultat, dass der Rechner eines Freundes nachher wieder einwandfrei lief. Hier haben eine ganze Menge Leute eine ganze Menge mehr als nur "ne ahnung". Und nicht zuletzt haben sie auch Anstand.

  • Noch zur Info:
    Das Script Hardwaredaten.scp habe ich geschrieben, um möglichst umfassend Infos bei Hardwareproblemen zu bekommen. Es listet unter anderem folgende Sachen:

    • Es listet Fehler und Warnungen aus der Ereignisanzeige im Bereich System und Anwendungen.
    • Es macht ein LOG mit Bluesreenview über geloggte Bluescreens.
    • Es listet SMART Daten der angeschlossenen Festplatten, um dort Hardwarefehler zu erkennen.
    • Es überprüft unter Windows10 den Zustand der Festplatten auf Datenfehler hin.
    • Es listet Daten des Gerätemanagers, aus denen man fehlende Treiber unter anderem auch dann vielleicht im Netz finden kann, wenn das System das Gerät gar nicht erkennt.
    • Es macht ein komplettes Hardwaredaten LOG von MSINFO - ein Tool, das Microsoft mitliefert, um Hardwaredaten und Fehler zu listen.

    Hier reicht natürlich ein LOG der Treiber. Da ich das alles aber kostenlos in meiner Freizeit als Hobby mache und auch noch nebenbei ein bisschen Freizeit mit meiner Familie verbringe, schreibe ich nicht für jeden User ein eigenes Script, was nur die Daten liefert, die ich jetzt gerade zum Lösen benötige.


    Toschiba bietet die Treiber leider wohl nur als EXE mit Installer an (habe ich gestern getestet). Wäre das nicht so, könnte man einen Treiber für Windows7/8/8.1 nehmen und nach der INF Datei über den Gerätemanager suchen lassen. Eventuell haben andere Notebookhersteller aber das gleiche Modul und entpacken die Sachen auf dem Rechner, ohne zu überprüfen, ob die Betriebssystemversion stimmt.

  • Da es das hier benannte Notebook nicht auf den deutschen Markt zu geben scheint (Weder unter dem Toshiba direkt Support, noch bei einem deutschen Händler) habe ich mir mal alternative Modelle der Toshiba Satellite C55 - A Serie angeschaut.


    Demnach ist die WiFi Tastenkombination FN + F12.