Neuer PC gibt kein Bild

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo Freunde,


    ich habe seit 28.03.2018 einen neuen PC zuhause.Leider liefert er trotz aller Versuche kein Bild. Ich habe mich mit dem Support des PC-Lieferanten in Verbindung gesetzt, der anfänglich meinen
    Angaben (HDMI-Kabel von Monitor zum Rechner wurde angebracht)keinen Glauben schenken wollte. Erst als ich zu Testzwecken den PC mit dem Monitor des Nachbarn verbunden hatte und auch
    dort kein Bild angezeigt werden konnte, empfahl man mir, den PC zur Kontrolle einzuschicken.


    Liegt der Fehler möglicherweise bei mir ? Nachdem der sog. Pick-up und Return-Service bereits 2x nicht funktioniert hatte, beabsichtige ich, von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.
    Danach steht der Kauf bei einem anderen Shop an, sodaß ich mich vorab "schlau" machen möchte, welche Dinge zu beachten sind - sonst stehe ich möglicherweise erneut vor dem gleichen Problem.


    Ich bedanke mich vorab für jegliche Hilfeleistung!


    perlachbazi




    ,

  • Ich bedanke mich vorab für jegliche Hilfeleistung!

    Wie sollen wir den helfen? Keine Daten vorhanden!


    Wurde der Computer mit Monitor und Kabel gekauft, so würde ich den auch zurückgeben.


    Fehlerquellen gibt es viele: Grafikkarte sitzt nicht richtig im Slot (nach Transport ein häufiges Problem).
    Kabel defekt oder falsche Norm, zu schwaches Netzteil usw.


    Das ist aber nur rumraterei anhand nicht vorhandener Daten, also nächstes mal ein paar mehr Infos, weil so ist jegliche Hilfe unmöglich!

  • Hallo perlachbazi,


    wie ist denn der Stand der Dinge? Hast Du den Computer schon zurückgeschickt? Eigentlich kann man beim Anschließen keinen Fehler machen, außer Du hättest irgendwie versucht die Stecker mit Gewalt einzustecken. Das schließe ich aber mal aus und dann bleibt eigentlich nur ein Hardwaredefekt, zumal Du ja auch einen weiteren Monitor ausprobiert hast. Wenn ein neuer Rechner gleich schon nicht funktioniert ist das natürlich Mist und auch ich habe in einem ähnlichen Fall von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und bin vom Kauf zurückgetreten.


    Was genau aber nun kaputt ist, das kann man so per Ferndiagnose leider nicht sagen. ts-soft hat ja ein paar mögliche Fehlerquellen aufgezählt.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • HDMI-Kabel von Monitor zum Rechner wurde angebracht

    Vielleicht musst du erst den DVI-Anschluss verwenden,
    den PC damit booten und den HDMI-Zugang freischalten oder aktivieren.
    War nur so eine Idee!

  • Hast Du nur eine Onboard-Grafikkarte oder eine zusätzliche? Hast Du evtl. zwei HDMI-Ports am PC? Im Falle einer zusätzlichen Grafikkarte musst Du den HDMI-Port verwenden, über den diese Grafikkarte läuft. Bei mir ist das jedenfalls so. Aber da wir ja keine Details Deines PC kennen, sind auch das nur Spekulationen und Ideen.

  • Hallo,


    ich habe selbstverständlich eine zusätzliche Grafikkarte (hier:ASUS Dual Geforce GTX 1060 6 GB) an Board). Auch habe ich den HDMI-Port
    verwendet, erfolglos. Der vom PC-Shop empfohlene Test der "Festigkeit" der GF-Karte hat nur gezeigt, daß diese fest in ihrem Slot gesteckt
    hat, worauf der Service die Rücksendung zwecks Überprüfung empfohlen hatte.


    In Anbetracht der inzwischen vergangenen Zeit sowie zweier nicht eingehaltener Pick-up-Termine bin ich nicht mehr bereit, eine etwaige Reparatur
    abzuwarten und werden zeitgleich mit der Rücksendung des PC den Widerruf erklären.


    Ich habe allerdings Bedenken, bei einer anderen Firma dasselbe zu erleben und wollte eigentlich nur wissen, auf was ich achten muß, insbesondere wie ich
    die Deaktivierung der GRAKA vermeiden kann.


    Gruß perlachbazi

  • Auch habe ich den HDMI-Port verwendet

    Meine Frage war nicht, ob Du den HDMI-Port verwendet hast, sondern ob Du evtl. zwei davon hast, und wenn ja, ob Du den richtigen, mit der Grafikkarte "verknüpften" verwendet hast.

  • Endlich mal ein paar Infos ;-)
    Da Du anscheinend OnBoard-Grafik, sowie eine Geforce-Karte hast, so gibt es mind. 2 HDMI-Ports an Deinem PC.
    Du solltest den anderen mal probieren, so wie EstherCH schon sagte. Es ist außerdem möglich, das die andere Grafik-Karte im BIOS aktiviert ist. Hierzu ist es ebenfalls erforderlich, den Monitor am anderen HDMI-Port anzuschließen, damit man was sieht bei der Umschaltung.


    Bezeichnung des Computers wäre auch noch hilfreich, damit man mal die BIOS-Einstellungen checken kann.


    Wie gesagt, ohne jegliche Infos zur Hardware, ist dieser Thread recht sinnlos. Auch Infos, von denen Du glaubst, sie sind nicht hilfreich, könnten trotzdem zur Fehlerbeseitigung beitragen.

  • Hallo,


    zuerst möchte ich mich für die zahlreichen Hilfeversuche bedanken. Inzwischen habe ich - wie angekündigt - den PC
    zurückgesandt und den Widerruf vom Vertrag erklärt. In Anbetracht zweier mißlungener Abholversuche seitens DHL-
    die offensichtlich auf einen faulen Zusteller zurückzuführen waren - und natürlich der Rechtslage -gab es bei der Abwicklung
    keinerlei Probleme.
    Zwischenzeitlich habe ich einen PC-Laden ausfindig gemacht, der mir den gewünschten Rechner nach Hause liefert und auch
    in meinem Beisein aufstellt, sodaß wohl keine Probleme zu erwarten sind.
    Ausdrücklich möchte ich den Support von Megaport loben, der mir in allen Situationen mit Rat und Tat zur Seite gestanden ist.
    Gegen einen Transportschaden und einen unwilligen Zusteller ist halt "kein Kraut gewachsen".


    Gruß aus München
    perlachbazi