Ich vermisse das Lesen/Schreiben von 8-Byte Variablen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Im Umfeld der Binärdateien vermisse ich das Lesen/Schreiben von 8-Byte Variablen,
    also GetFloat, PutFloat, GetQuad, PutQuad.


    Der Umweg läuft derzeit über entsprechende Strukturen.


    Auch bei Quadint sollte dann natürlich das Big-Endian berücksichtigt sein (so wie in PutWord und PutLong schon eingebaut).

  • Ein Update der Wikipedia Seite zu XProfan wäre vielleicht sinnvoll. Immerhin verweist die deutsche Version der "Liste der Programmiersprachen" darauf.


    In der englischen Version kommt Profan² oder XProfan nicht vor - vermutlich, weil "profane" nicht "einfach" bedeutet, sondern "ordinär" i.S. von Gossensprache. Eine Verkürzung auf XPRO könnte da helfen (Vorschlag, ungeprüft auf Marken-Kollisionen - mit Angelzeug wird man´s ja wohl nicht verwechseln).
    Gruss

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

    3 Mal editiert, zuletzt von p. specht ()