USB-Speicher zu klein?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Eine Download-Datei mit 10GB soll auf einem leeren USB-Stick(formatiert) mit über 25GB freier Kapztität gespeichert werden.
    Es kommt aber die Meldung: ..."nicht genügend Speicherplatz" ---wieso :??::??:
    System: Win8,1Pro, 64bit

  • ...da gibt's keine Option---nur das Häkchen bei "Schnellformatierung" oder langsam.
    Bei der Datenträger-Überprüfung kommt: "Keien Fehler..."---aber bei Details:
    ..irgendwas mit SnapIn kann nicht repariert werden.
    Ich habe verschiedene Sticks probiert---alle haben angeblich zu wenig Platz---hmmm!


  • Das Formatieren sollte ungefähr so aussehen. Je nach Systemversion auch etwas anders. Unter Dateisystem kannst Du die Zeile FAT32 anklicken, damit öffnet sich eine Liste, wo Du das gewünschte Format auswählen kannst. Wähle da mal NTFS und formatiere nochmal.


    Gruß Volkmar

  • => Mülltonne.

    Billigzeug, taugt nichts. :-D:P:P:P
    Habe diese Erfahrungen bereits hinter mir.
    Haufenweise/Kistenweiser Vertrieb, viele Versprechungen wie großer Speicherplatz ...


    aber,...geringe Lese-und Schreibgeschwindigkeit, hohe Ausfallrate, im Ganzen relativ nutzlos, das wenige Geld nicht wert!
    Dazu kommt oberflächliche Bearbeitung, geringe physikalische Haltbarkeit,
    Teile fallen bereits nach kurzer Anwendung auseinander...

  • Eisbär, hatte auch schon teure,z.B. Corsair, wasserfest und stoßfest, die sehr schnell ihren Geist aufgaben.

  • Dem Kunden mehr Geld aus dem Kreuz leiern bedeutet auch nicht zwangsläufig, dass er dafür auch gute Qualität zu erwarten hat. Und der berühmten Griff in's Klo Richtung Montagsmodell kann leider auch immer und überall passieren.
    Einen meiner Sticks habe ich schon ewig, der ist auch nicht von der teuren Sorte und ich habe auch noch Rabatt drauf bekommen durch meine Arbeit. Also fast geschenkt und läuft seit Jahren. :D

  • Dem Kunden mehr Geld aus dem Kreuz leiern bedeutet auch nicht zwangsläufig, dass er dafür auch gute Qualität zu erwarten hat.

    Hab einen 64GB Stick für 10€ gekauft. Tut es bis heute und ist mir schon mehrfach hingefallen und hat sogar auf der einen Seite einen Riss im Gehäuse. Hohe Kosten bedeutet wirklich nicht bessere Qualität. Sieht man ja schon beim iPhone. #triggered

  • :-D:-)
    Es sollte keine Diskussion werden, die wäre eh unendlich, weil jeder die eine oder andere Erfahrung mit USB-Geräten macht oder gemacht hat.
    Das fängt z.B. mit dem Unwissen darüber an, warum man keine großen Dateien auf ein Fat32-Format bringen kann und hört noch nicht mal beim Nichterkennen eines eingesteckten Stickes auf.


    Ich wollte lediglich @Pelikan die Trennung von seinem Teil erleichtern, falls es gar nicht geht.
    Es hält eben nicht immer alles so lange wie erhofft.
    Falls er sich noch mal meldet, ob es nun geklappt hat und wie, wäre das schon ganz gut.