Ram einbauen T430

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo
    Habe ein T430
    Mit 200 GB HD und 4GB RAM
    nun die Frage lohnt es sich RAM auszustocken Auf 6 oder 8GB
    oder neuen Lenovo Kaufen,
    Ich halte ausschau nach ein Lenovo w510
    lohnt es sich auch ein einbau einer SSD.?

  • Mit einem Schmalspurlinux mit Mate (Mint Mate od. Ubuntu Mate)oder lxde/LXqT (Lubuntu)und allgemeinen Aufgaben Wie Office, Surfen, Musik und Videoplayer wurde ich persönlich nicht merken ob 8 oder 4 GB verbaut sind.


    Bring das Gerät an die Grenze dessen was du ihm zumuten möchtest und dann im Terminal:


    free -m


    Wird dann viel geswappt kannst du über mehr Ram nachdenken. Edit: zRam kennst du?


    SSD bringt immer was nach meiner Meinung, Booten und Programme starten schneller und der Stromverbrauch sinkt.


    Edit:


    Andererseits wenn die RAM-Preise mal niedrig sind (beobachten) kann man ja mal in die Zukunft investieren, vor allem da noch DDR3.

  • Für ein 64-Bit OS ist es immer empfehlenswert 8 - 16 GB RAM zur Verfügung zu stellen. Lediglich bei einem 32-Bit OS ist es kontraproduktiv.


    Auch eine SSD lohnt immer. Um die eingebaute HD zu ersetzen, reicht eine SSD mit 248 GB, die um die 40 - 50 € kostet.


    Lenevo w510 lohnt da eher nicht! Ist IMHO auch ein älteres Modell.

  • Für ein 64-Bit OS ist es immer empfehlenswert 8 - 16 GB RAM zur Verfügung zu stellen.


    free -m
    Gesamt belegt frei gemns. Puffer/Cache verfügbar
    Speicher: 3855 1776 336 304 1742 1538
    Auslagerungsspeicher: 881 0 881



    System: Ubuntu Mate 18.04 64-Bit
    Offene Programme: Firefox, Thunderbird, Spotify, Wire-Desktop,

  • Lenevo w510 lohnt da eher nicht

    Hallo
    ts-soft was würdest du mir Raten.
    habe fast alle Modelle gehabt
    R52,T60 x201 t410 und t430


    Was wäre besser für den T430 Ram Aufstockung oder SSD einbauen und was würde dies alles kosten
    habe ein 64bit system
    Ich habe als CPU ein
    Core i5-3320M

  • Was willst Du mit einem w510? Das Modell ist ja von 2011. Da wäre evtl. ein w530 oder w540 interessanter.


    Zur Aufstockung: Ich würde erst eine SSD austauschen. Ist aber beides wichtig, und lass dich nicht durch Kater seine Zahlen verwirren, vor allem weil er auch noch unter Linux getestet hatte. Die RAM-Verwaltung unter Windows funktioniert ganz anders :-D


    Für Windows:
    32-Bit OS max. 4 GB.
    64-Bit OS normal 8 GB, je nach Einsatzzweck auch mehr.

    und was würde dies alles kosten

    beides zusammen ca. 80 - 90 €.

  • Warum ein W510?
    Weil die Teile noch nach IBM/ Lenovo aussehen! :pfeifend: Die neueren Modelle finde ich durch die Bank weg hässlich. Sieht einfach nicht mehr nach dem typischen ehemaligen IBM Style aus. Und gerade der Wiedererkennungswert von ThinkPads ist ja Kult.


    Mich wundert es ein wenig wieso in diesem Thread nicht groß und breit gefragt wird, was der TE überhaupt mit dem Laptop anstellen will. So wie sonst auch immer.


    Wird der Laptop rein stationär für Office, und Internet genutzt, kann man sich jeden Cent sparen. Da tuts der T430 allemal. Mit 14" etwas klein, aber er tuts. Ist der Laptop auch mobil unterwegs --> SSD, da stoßsicher, und Stromsparender.


    Möchte man mehr als nur Office, und Internet, ---> W510, da dedizierte Workstation Grafikkarte mit eigenen VRAM.


    Betreibt man Bild-, Ton, Videobearbeitung auf dem T430, ---> mehr RAM, eine SSD wäre zwar ebenfalls toll, bei Videoschnitt wird aber viel auf dem Festspeicher hin und her geschrieben. Da ist eine HDD unempfindlicher.


    Spiele? Da sind ThinkPads eher ungeeignet.


    Display zu klein ---> W510, oder wenn man mit Core 2 Duo oder Core i7 Anno Erstgeneration leben kann ---> W701 bzw. W702. Sind aber super selten, und dazu gebraucht teuer.


    Möchte man ultra mobil sein, also mehr Unterwegs als an der Steckdose ---> X230T



    Da ThinkPads sehr Wartungsfreundlich sind, wäre der Austausch von RAM, und HDD zu SSD sehr einfach. Ich will jetzt nicht sagen, so einfach wie ne Bierdose öffnen, aber das öffnen einer Konservendose mit Dosenöffner kommt nahe hin. :-D:-D:-D