Kennwort vergessen bei windows Anmeldung

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen,wollte mein Laptop starten und sehe blauen Bildschirm wo Windows aktualisiert werden sollte. Beim Neustart kam immer wieder das Problem ,bis ich in die Reperatur kam. Dann aber musste ich immer wieder Kennwort eingeben und habe es mir nicht notiert :(. Also ich weiss es auch nicht mehr :roll: Kann ich sonst irgendwie rein kommen.? War schon bei youtube. Danke für Hilfe...

  • Siehe meine Signatur,
    einfach Zurückspielen einer externen Sicherung.
    Danach das Kennwort entfernen.
    Wenn keine Sicherung vorhanden, kein Mitleid! :freude:

  • aber ohne mein Kennwort einzugeben komme ich nicht weiter

    Das ist mir bekannt und das ist ja schließlich der Sinn eines Kennwortes. Ansonsten könnte man sich das sparen.


    Mit Zurückführen einer Sicherung meinte ich auch das Booten mittels Rettungs-Stickes und das anschließende Zurückführen der Sicherung. :-D

  • Hallo,


    aktualisieren, Reparatur, ... klingt nicht so gut. Vielleicht solltest Du eine Boot-CD (egal ob Windows oder Linux) nehmen und alles was Dir an Daten wichtig ist auf einen externen Datenträger (ext. Platte, USB-Stick) kopieren. Danach Windows 10 sauber und frisch installieren.


    Die Daten auf Extern kopieren würde ich auch tun, bevor ich Windows 10 zurücksetzten würde.


    Keine Ahnung ob ich dieses Tool hier erwähnen darf, aber vielleicht könnte Dir ntpasswd helfen: https://www.heise.de/download/…ord-registry-editor-15473

  • Das grundsätzliche Problem ist:


    1. Könnte man ein Kennwort einfach zurücksetzen, wäre es sinnlos. Es soll ja das Profil vor unbefugtem Zugriff SCHÜTZEN!


    2. Natürlich gibt es immer Wege, ein Kennwort zu hacken. So was wollen wir hier aber nicht verbreiten, denn wenn jeder weiß, wie man das macht.... siehe 1.


    Was also tun?


    Zuerst mal steht im Raum die Frage - welches Kennwort?
    Laptop? BIOS? Windows-Admin-Profil?


    Wenn wirklich letzteres:
    Wie viele Profile gibt es auf dem Rechner? Nur DAS eine? Oft gibt es ja mehrere...


    Falls mehrere:
    Welchen Status haben die? Alle Admin? Oder "Benutzer"?


    Egal...


    versuche mal, den Rechner im ABGESICHERTEN MODUS zu starten!
    Evtl. geht das TROTZ des Problems!


    Dazu drückst Du den Einschaltknopf,
    hältst schon die Strg-Taste gedrückt,
    und drückst dann sofort und im schnellen Takt zusätzlich die F8-Taste: Tack-tack-tack-tack-tack....


    Bootet der Rechner, kommst Du in den abgesicherten Modus (evtl. muss man dazu nach Aufforderung noch was klicken oder drücken, weiß ich grad nicht, schon lange her.. aber das siehst Du dann...).


    Das Tolle ist: Der abgesicherte Modus im Win10 IST ein Adminkonto.
    Da kannst Du über Systemsteuerung/Benutzerkonten das Passwort für den Hauptnutzer ändern, also neu vergeben.


    Und schon sollte auch der Rest gehen...


    Bootet er auch abgesichert NICHT, und Du hast KEIN anderes Konto.... hmmmm...



    Rabe

  • Ja danke das werde ich erstmal versuchen...melde mich dann nochmal. ;) LG sprosse01


    nein klappt nicht :( komme aber ins bios und da erkennt er auch meine festplatte so wie ich sehe,,,


    egal was ich mache ,auch wenn ich den Reperatur modus wähle will er das Kennwort,bei ALLEM. oh mann:(

    Einmal editiert, zuletzt von Schwabenpfeil! () aus folgendem Grund: 2 Beiträge von sprosse01 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du sollst doch gar nicht den Reparaturmodus wählen, sondern erst einmal das wirklich und Schritt für Schritt versuchen, was in Beitrag 9 angeboten wird. Das hat nichts mit dem BIOS zu tun, sondern mit dem abgesicherten Modus. Ist nicht das erste Mal, dass Du diese zwei Dinge vermischst.


    Hast Du niemanden vor Ort, der Dich dabei unterstützen kann?

  • Ein Laptop hat in der Regel eine Recovery Möglichkeit, das ist allerdings eine Art von Neuinstallation, deine Daten sind dann weg. Du könntest die Festplatte ausbauen und über einen anderen PC anschließen. Seltsamerweise schützt Windows nur das Betriebssystem, was eigentlich sinnlos ist, da die gespeicherten Daten das eigentlich wichtige ist, aber die können ohne Probleme von der Festplatte kopiert werden. Jede PC Werkstatt macht das, kostet allerdings etwas.

  • Die Kennwortrücksetzdiskette kann speziell verwendet werden, um das Windows-Kennwort zurückzusetzen, es in den gesperrten Computer einzufügen und den Computer neu zu starten. Der Computer erkennt es automatisch und lädt es. Das Anmeldekennwort eines beliebigen Kontos auf dem Computer kann von ihm gelöscht werden. Danach können Sie sich ohne Anmeldekennwort am Computer anmelden. Darüber hinaus hat die bootfähige Windows-Festplatte den gleichen Effekt. Sie starten den Computer auf andere Weise ohne Kennwort neu und erhalten dann Zugriff auf den Computer.

  • Ist zwar erledigt, aber immer noch aktuell, wer es braucht.

    Heute wie auch damals bereits wurde oder wird dafür ein Kennwortrücksetz-Datenträger erstellt,

    Disketten waren schon lange out.

    Einfach in die Suchfunktion Kennwortrücksetzdiskette eingeben und die Fenster gehen auf wie in den beiden Screenshots.


    Irgendwann geht Microsoft auch ein Licht auf, dass die Bezeichnung veraltet ist.



  • Der Admin legt Wert darauf, auch alte Beiträge zu aktualisieren, habe ich irgendwann und irgendwo gelesen.

    Übrigens solltest du dich als Moderator bewerben, du hast echt das Zeugs dazu. :top:;)

  • Nur zur Klarstellung:

    Natürlich kann man auch zu alten Beiträgen etwas sagen, wenn es etwas Neues ist, was ich aber hier nicht erkennen kann.

    Im übrigen finde ich den Unterton in Deinem letzten Beitrag für nicht angebracht und auch nicht üblich in diesem Forum.

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

    2 Mal editiert, zuletzt von Bosco ()