Linux Mint 19.2 (bald) da

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,


    das neue Linux Mint 19.2 steht vor der Türe.


    Auf der Linux Mint Homepage ist noch die Version 19.1 verlinkt, aber auf den üblichen bekannten FTP-Mirror-Servern (Göttingen, Aachen, Erlangen, ...) liegen die ISO-Dateien bereits im stable-Verzeichnis.


    Wer möchte kann also zuschlagen, wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte noch bis zur offiziellen Verkündung auf der Homepage warten.


    CU


    :-)

  • Ich konnte es mal wieder nicht abwarten und hab das Upgrade per Teminal eingespielt. Einfach in der Sourcelist tina eingetragen und geupgraded. Da dies sehr Fehlerträchtig sein kann und die meisten nicht so Fit am Terminal sind, lasse ich genauere Beschreibung erst mal weg :-D .


    Hier ein Screenshot:

  • Hallo
    Habe da mal eine Frage zu Mint nochmal
    1. Wird es Die neue Gnome in v 3 geben
    2. was ist besser Gnome oder das gute Alte Mate.


    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Hallo Markus,


    Cinnamon ist ein Fork von GNOME 3 mit entsprechend höheren Anforderungen an die Hardware und Mate ist ein Fork von GNOME 2 für schwächere Hardware.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Hallo
    Jochen Pankow
    Hatte mal vor langer Zeit
    mal mit Gnome gearbeitet und dies hat mir gefallen
    aber mir gefällt auch das Mate
    nun weiß ich nicht welches ich nehmen soll mit Linuxmint 19.2
    Habe gute Erfahrungen mit Gnome und Mate gemacht
    mein Rechner hat 4GB RAM und eine Aufstockung kommt noch hinzu
    deshalb diese Frage noch hinzu


    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • GNOME 3 hat jedoch ein völlig anderes Bedienkonzept, was viele User vergrault hat. Cinnamon kannst Du in etwa mit dem Desktop und Startmenü von Windows 7 vergleichen...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Also wäre die Cinnamon die bessere Auswahl.?
    oder auch die Mate.? hatte sie auf min in Version 17 und 17.3 gehabt,
    da aber viele andere da sind wie in etwa bei Debian der Fall ist und war
    weiß ich nicht welche ich nehmen soll.

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Hallo,


    das ist ja das schöne an den Linux-Live-Systemen. Lade Dir doch einfach beide, Cinnamon und Mate herunter. Starte beide Live-Systeme und spiele etwas damit herum. Welches von denen dir besser gefällt, das installierst Du dann fest. Ich finde beide Oberflächen nicht schlecht. Es ist wohl Geschmacksache.


    Altes Systeme, wie die von Dir genannten 17er, sind nur bedingt ein Hinweis, da sich in der IT ziemlich viel in ziemlich kurzer Zeit wandelt.


    CU

  • Also wäre die Cinnamon die bessere Auswahl.?
    oder auch die Mate.?

    Cinnamon ist die hübschere Variante mit den meisten Möglichkeiten. Mate ist mehr für etwas angestaubte Hardware :-D
    Beide basieren übrigens auf Gnome3 und nicht mehr auf Gnome2 (das ist inzwischen Geschichte)!


    Wenn also native Treiber für Deine Grafikkarte vorhanden sind, würde ich Cinnamon vorziehen. Für ganz alte Hardware wäre dann XFCE die beste Wahl.

  • Mate ist mehr für etwas angestaubte Hardware :-D

    Oder auch für aktuelle aber schwache Hardware. Auch auf dem Raspberry Pi gibt es Mate, als Ubuntu Mate. Auch auf meiner Hardware die 2015 erschien setze ich auf Ubuntu Mate.


    Optischer Unterschied Ubuntu Mate und Linux Mint Mate: Ubuntu hat 2 Leisten am Desktop, je eine oben und unten. Mint hat nur Unten eine Leiste, lässt sich aber einfach umstellen.

  • Hallo
    Hallo
    ich habe mich entschieden
    Die Cinnamon gefällt mir am Besten in Version 19.2 von Tina


    aber
    1. Wenn ich mint installiere was muss ich beachten,wie viel HD speicher braucht Mint um Flüssig
    Laufen zu Können (320 Grosse HD) wini benutzt gerade mal etwas ein minimal Teil davon
    2. Meine spiele möchte ich nicht vermissen (Deutschland Spiel spiele), kann man diese auch unter Mint Spielen,mit oder ohne Wini,ich weiß das man neben Windows auch Linux separat Laufen, Lassen kann, oder geht es auch via Vbox (Virtual Box). Bitte genauen Plan angeben für Vbox (Danke im Voraus)


    3. Ich habe ein 5GHZ wlan in der Box aber diese wird nicht von Mint auf Live Medium erkannt nur das 2,4, wie kann man es einstellen, das das 5GHZ erkannt wird.?


    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Mein Ubuntu-Mate belegt auf einer / (System) Partition etwa 13 GB, da sind einige Programme nachinstalliert.


    -----


    "Deutschland Spiel" sind Windows Spiel, kann man hinfummeln mit PlayOnLinux oder Wine wenn sich das Spiel wirklich lohnt.


    Es gibt auch Spiele für Linux: https://wiki.ubuntuusers.de/Spiele


    Zum Spielen würde sich auch https://wiki.ubuntuusers.de/Steam/ anbieten.


    Du könntest auf deinem Windows-Rechner eine Virtualbox installation von Linux Mint machen. andersherum also Windows zum Spielen in Virtualbox wird nicht klappen, da Spiele in der Regel potente Hardware brauchen.


    -----


    Beim Wlan muss dir jemand anderes helfen.