Ohne die kartellrechtlichen Probleme Microsofts, hätte Windows Mobile Android schlagen können

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Bill Gates sagt, dass heute jeder Windows Mobile statt Android nutzen würde, wenn Microsoft nicht in eine kartellrechtliche Untersuchung des US-Justizministeriums verwickelt gewesen wäre, just als der Siegeszug von Android begann. "Ich habe das wegen der Ablenkung vermasselt" gibt Bill Gates in einem Interview an, welches er gestern auf der DealBook Conference der New York Times gab. Nur 3 Monate hätten gefehlt um Motorola eine fertige Windows Mobile Version liefern zu können, die dann stattdessen auf Android setzen und diesem System damit den Sieg ermöglichten.


    Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass der Microsoft Gründer von einem großen Fehler oder einer großen Niederlage spricht, die seiner Meinung nach vermeidbar gewesen wäre. Wie realistisch diese Aussage ist, vermag ich nur schwer einzuschätzen. Haben wirklich nur wenige Monte Entwicklungszeit gefehlt und waren die Verfahren gegen Microsoft wirklich der Grund dafür?


    Quelle und weitere Infos findet Ihr auf The Verge.