Nach Programmupdate von G Data Internet Security kein Internetzugang mehr

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,


    auf dem PC habe ich neben dem Windows Defender noch G Data Internet Security installiert. Das Abo läuft im März aus.
    Heute Morgen habe ich ein G Data Programm-Update ausgeführt und danach den PC gleich runtergefahren.
    Zwischenzeitlich war ich dann mal mit dem Notebook im Net.


    Jetzt wollte ich am PC aber noch was erledigen, doch da komme ich nicht mehr ins Internet. Firefox und Chrome können sich nicht mit dem Internet verbinden und auch Outlook ist lahmgelegt.
    Der PC ist per LAN-Kabel mit der FritzBox verbunden. Die wird im Netzwerk neben allen anderen Geräten zwar auch aufgeführt, aber wenn ich in den Einstellungen unter "Netzwerk und Einstellungen" gucke, wird zwar gemeldet, dass eine Verbindung ins Net bestehen würde, aber da wird "Ethernet" angegeben und nicht wie sonst vorher die FritzBox.


    Wie kann ich das wieder ändern?

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Nimm dazu den AVCleaner:
    https://www.gdata.de/support/f…llation-mit-dem-avcleaner


    Edit:
    Was ich nicht verstehe!
    Die ganzen Foren sind voll mit Problemen von Antiviren-Programmen von Drittherstellern, die unter Windows 10 immer noch eingesetzt werden, nur weil einmal gekauft und aus Gnatz zum Einsatz kommen.
    Danach wird gejammert ohne Ende.
    Einfach mal hören und das machen, was die Experten sagen, die wissen, wovon sie reden.
    (Ich bin einfacher Anwender/User)

    Einmal editiert, zuletzt von Eisbär () aus folgendem Grund: Edit

  • G Data und der Defender waren bisher beide auf dem PC, aber aktiv ist nur der Defender gewesen. Mit G Data hatte ich nur gelegentlich noch mal irgendwelche Aktionen durchgeführt.
    Seit einem Dreivierteljahr war das so und es gab nie Probleme und auch in dieser Zeit wurden zwei Programm-Updates installiert.


    G Data ist jetzt aber deinstalliert. Habe das heute Morgen über die Systemsteuerung gemacht und es scheint alles restlos entfernt worden zu sein.
    Der Internetzugang ist nun wieder da und es funktioniert wieder alles.
    Hab auf dem PC jetzt nur noch den Defender, so wie es auch schon längere Zeit auf zwei Notebooks und einem Tablet der Fall ist.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Habe das heute Morgen über die Systemsteuerung gemacht und es scheint alles restlos entfernt worden zu sein.

    Das wage ich zu bezweifeln. Die Dinger greifen sehr tief ins System ein, da reicht in der Regel keine Entfernung über die Systemsteuerung. Es kommt nicht von ungefähr, dass für viele AV-Programme eigene Deinstallationstools zur Verfügung gestellt werden. Aber wenn jetzt alles wieder läuft, ist ja erst einmal gut. :-)

  • Heute Morgen habe ich ein G Data Programm-Update ausgeführt und danach den PC gleich runtergefahren.

    Man sollte sich schon die Zeit für einen Neustart bei Updates und Upgrades nehmen, auch wenn man nicht explizit dazu aufgefordert wird. Sicher ist sicher... Ne uralte EDV-Regel...



    Seit einem Dreivierteljahr war das so und es gab nie Probleme und auch in dieser Zeit wurden zwei Programm-Updates installiert.

    Sollte eigentlich so sein. Nur hin wieder scheppert es doch gewaltig und es gibt leider einen Tag der Wahrheit. Auf keinem anderen Gebiet schlagen "Murphy's Gesetze" so gnadenlos zu wie in der EDV ... Erkenntnis nach 33 Jahren eigener Computerei...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Nur kurz zur Info.
    Ich habe vorgestern lieber doch noch mal den PC mit dem G Data AVCleaner durchsuchen lassen und er hatte tatsächlich noch 10 oder 12 Einträge des Virenscanners im System gefunden, die ich dann natürlich gleich gelöscht habe. :pfeifend:

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Ob der Defender ausreicht, ist Ansichtssache. Wer G Data nutzt deaktiviert den Defender bereits bei der Installation. Er wird allerdings beim Windows-Start mit gestartet. Da das Probleme macht, habe ich im Autostart-Manager der Defender mit 5 Min. Verzögerung in "Autostart mit Verzögerung" verschoben. Seitdem keine Probleme mehr wie in #1 beschrieben.

  • Ok danke für den Hinweis.

    Ich verbinde leider mit G data noch zu Windows 7 Zeiten, nur sehr negative Erfahrungen. Sehr unwilliger und unfreundlicher Support,

    Nach 4 Monaten und ewigen Problemen, bei den man mir nicht helfen konnte, ließ ich entnervt die Lizenz verfallen.