Windows XP, Fehlermeldung pci.sys - Address F748E0BF base at F7487000

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo liebe User und Helfer,


    ich will meinen "alten" PC aus dem jahr 2013 nutzen, um mal wieder ein paar alte Spiele zu spielen, die nicht unter Windows 8 oder 10 laufen.
    Daher habe ich mir eine kleine SSD-HD mit 120 GB gekauft.
    Leider kann ich XP nicht installieren, nach dem Laden einiger Teiber von der Installations-CD kommt dann irgendwann ein Bluescreen mit folgender sinngemäßer Meldung:
    "Windows wurde heruntergefahren, damit der PC nicht beschädigt wird. Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal erhalten, dann PC neu starten. Stellen Sie sicher dass, ausreichend HDD Platz vorhanden ist oder deaktivieren Sie den Treiber oder fragen Sie den Hersteller nach einem Update, falls ein Treiber in der Nachricht angegeben ist." oder so ähnlich.
    Über google konnte ich schon viele Posts von Leuten mit gleichem Problem finden. Problem scheint irgendein Treiber zu sein, der nicht vorhanden ist.
    Erste "Lösung" (die leider bei mir nicht geklappt hat): im BIOS die HD von SATA auf IDE umstellen. Wie gesagt, hat nicht funktioniert.
    Zweiter Lösungsansatz: mit XP gleichzeitig das SP 2 installieren.
    Nur: wie kann ich mir das SP 2 downloaden und gleichzeitig in die Installations-CD von XP einbinden?
    Hat jemand eine Idee?


    Viele liebe Grüße
    Bonieck

    rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der belustigung anderer.


    wer welche findet, darf sie behalten und auf cd brennen.

  • Kriegst du den Fehler denn auch bei einer HDD?


    Und hier noch ein Link:
    https://www.zdnet.de/39125778/…-cd-mit-integriertem-sp2/


    Vor weit über 10 Jahren hab ich XP-Pro auf einer 80 GB SSD der 1. Generation installiert / Mini ITX Board mit Intel Atom CPU / Pieco Netzteil -- als Miniserver. Komplett Lüfter- und Geräuschlos.


    Hat bestens funktioniert - läuft bis heute ununterbrochen an einer USV durch (bis auf paar wenige Stunden zwecks Wartung)
    Kann mich aber nicht mehr erinnern, ob ich beim Setup zuvor Treiber von Drittanbietern installieren mußte...


    Aber teste erst mal, ob die SSD den Fehler macht.


    PS: Vllt. wäre XP zum spielen ein Kandidat für eine VM?

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    2 Mal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • VM und Spiele ist nicht so der Bringer.


    Bei alten Spielen geht der Trend eher zu DosBox (bei DOS-Spielen) oder zu Linux mit WINE.


    XP hat bekanntermaßen Probleme mit SATA. Der PC ist ja auch 12 Jahre nach dem Erscheinen von XP gekauft. Kein Wunder, wenn das nicht geht, da werden Treiber fehlen.

  • Jo, denk ich auch mal, daß die HW ein Tick zu neu ist.


    Da würd auch lieber deinen Vorschlag mit DosBox (bei DOS-Spielen) oder zu Linux mit WINE probieren.
    Vorteil ist, dass man nebenbei auch gleich den PC für andere Sachen nutzen kann, weil zB. ein modernes Linux als Basis installiert ist.


    Was mir noch nicht klar ist, was auf diesem PC vorher installiert war..

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    Einmal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für die Tipps,
    werde da am Fr. nachmittag mal rangehen zum ausprobieren.


    Vorher war auf dem PC Win 8.1 drauf, aber die HDD aus dem alten PC selbst ist in meinen neuen PC mit Win 10 verbaut worden.
    Daher neue SSD-Platte gekauft.
    SATA ist ja unabhängig von der Platte, denke ich. Die altte HDD-Platte hatte ja auch schon SATA.


    DOS-Box hilft mir nicht weiter, weil die Spiele so alt denn doch nicht:
    Imperialismus
    Redline Racer
    Patrizier
    Colin McRae-Rally 2.0
    Tomb Raider 1-3
    P.O.D.
    Speedbusters
    usw.


    Hatte einige davon - nicht alle - unter Win 8.1 ausprobiert, klappte nicht.
    Mit DosBox komme ich irgendwie nicht klar, vermute aber auch, dass dies hier nicht weiterhelfen würde.


    Melde mich nach meinem "Versuchswochenende" wieder.


    Viele liebe Grüße
    Bonieck

    rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der belustigung anderer.


    wer welche findet, darf sie behalten und auf cd brennen.


  • Die Spiele in der https://appdb.winehq.org/ nachschlagen. du kannst entweder WINE verwenden oder die Verwaltung von WINE mit PlayOnLinux machen, was ich empfehlen würde.

    Vielen Dank,


    da bin ich aber völlig unbedarft was Linux anbetrifft.


    Also:


    kann ich auf meinen alten PC aus 2013 Win 8.1. draufbringen (das scheint zu funktionieren) und dazu WINE (was immer das sein mag) draufbringen,
    damit meine alten Spiele - soweit sie denn aufgeführt sind - damit funktionieren?


    Oder ist WINE statt Win 8.1. zu installieren?
    Was ist überhaupt WINE? (nie gehört)


    Danke
    und viele liebe Grüße
    Bonieck

    rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der belustigung anderer.


    wer welche findet, darf sie behalten und auf cd brennen.

  • WINE ist eine Anwendung, die es unter Linux erlaubt, Windows Programme zu starten.


    Z. B. startest du unter Windows "Notepad.exe", unter Linux das unveränderte Windows-Programm mit "wine notepad.exe". WINE enthält eine Nachbildung der Windows API, so dass die Programme dann denken, sie würden auch unter Windows laufen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Wine


    Viele Windows Anwendungen gehen nicht mit WINE, aber gerade bei Spielen sieht das ganz gut aus. Und man hat mit Linux ein modernes Betriebssystem, mit dem man auch alles andere im Netz machen kann.


    Bevor du die Zeit mit XP-Frickelei verbringst, würde ich das mal antesten.

  • Hmmm,
    jetzt kommt mal wieder der DAU, sorry....


    Also wenn ich das richtig verstanden habe:
    1.) auf meinem Win 10-PC Linux runterladen
    2.) eine bootfähige CD bzw. DVD mit Linux als Betriebssystem erstellen
    3.) meinen alten PC neu mit Linux aufsetzen
    4.) dann WINE installieren
    5.) dann meine Spiele installieren


    oder liege ich da falsch und muss:
    1.) meinen alten PC mit Win 8.1 neu aufsetzen (derzeit ist HD leer)
    2.) Linux runterladen und zusätzlich zu Win 8.1 draufbringen
    3.) WINE
    4.) Spiele


    Danke für die Hilfe
    und viele Grüße
    Bonieck

    rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der belustigung anderer.


    wer welche findet, darf sie behalten und auf cd brennen.

    Einmal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Hallo Bonieck,


    DOS-Box hilft mir nicht weiter, weil die Spiele so alt denn doch nicht:

    Die DOS-Box alleine hilft ja nicht bei alten Spielen.
    Wer will, sollte D-Fend Reloaded benutzen, da geht alles über eine GUI.


    Zu einer VM, die zur Zeit beste VM für Spiele ist VMware Workstation Player.



    Mit etwas Hirnschmalz kann man sich so virtuelle Spiele-PCs bauen, auf denen alte Software wieder unter Windows läuft.


    - Was ich als schön empfinde, man kann die Sachen klonen/kopieren.




    Tschau

  • So, ich bin schon ein ganzes Stück weiter, bin aber wohl "Windows-verseucht" und komme daher noch nicht weiter.
    Nachdem ich die neueste Ubutu-Version installiert habe, will ich nun WINE installieren.
    Dazu habe ich im Linux-Forum hier folgendes gefunden:


    Kann ich Windows-Software unter Linux benutzen/funktionieren Spiele?
    Die Antwort lautet – Jaein!
    Es gibt Software, welche unter Linux mittels dem Interpreter WINE funktioniert. Auch Spiele. Es funktioniert jedoch nicht jede Software oder jedes Spiel.
    Bei Ubuntu kannst du ganz einfach WINE installieren, indem du unter „Anwendungen“ auf „Software hinzufügen/entfernen“ im Suchfeld WINE eingibst und es dann auswählst und auf Anwenden klickst


    Da geht es schon los. Wo finde ich "Anwendungen"?
    Unten links auf dem Bildschirm finde ich ein Zeichen mit 9 kleinen Quadraten, da heißt es "Anwendungen anzeigen"
    Klicke ich dort, öffnet sich ein Fenster, dort kann ich WINE in der Suche eingeben.
    Dann habe ich mir "AniTuner (WINE)" heruntergeladen. Ob das das richtige ist, wage ich aber zu bezweifeln.


    Alternativ habe ich mal Google gefragt.
    Bei chip finde ich
    "Um Wine auf Ihrem Linux-Rechner zu installieren, müssen Sie lediglich folgendes Kommando ins Terminal eintippen: "sudo apt-get install wine". Wenn Sie Ubuntu 16.04 oder neuer verwenden, geben Sie "sudo apt-get install wine-stable" ein."


    Da passiert nix!


    Wo gebe ich den Befehl "sudo apt-get install wine" ein?


    Fragen über Fragen, danke schon einmal für die Hilfe.


    Schöne Weihnachten bzw. gehabt zu haben
    und viele liebe Grüße
    Bonieck

    rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der belustigung anderer.


    wer welche findet, darf sie behalten und auf cd brennen.