Schweizerdeutsch

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Ich wusste nicht ob ich den Gag bei 'Witziges' hineinstellen soll.
    Ich habe etwas Sprach- bzw Verständnisprobleme und buena_vista oder EsterCH werden sicherlich helfen können?!


    Was sagt der gute Mann da? Dass er je nach Land sein Nummernschild ändert was ja sichtbar ist?
    Davon abgesehen glaube ich nicht dass er sich damit auf die Straße begibt.. ;-)


    https://workupload.com/file/gcVp4U5V

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Zusammengefasst: :-)


    "Was soll der Scheiss mit den Bussen? Dieses Problem gibt es für mich nicht mehr. Nummernschild nach Kanton oder Land auswählen, und gut ist. Na ja, muss noch an ein paar Details arbeiten, aber mit dem richtigen Nummernschild kann man überall fahren wie Sau."

  • DANKE Esther, aber das wirft bei mir neue Fragen auf.
    Was hat das mit Bussen zu tun? Das Nummernschild muss man ja nicht von Land zu Land wechseln.
    Ich hatte eher gedacht dass das eine Idee sei um die Sheriffs an der Nase herumzuführen.

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Martin, der Typ ist ein Scherzkeks und brabbelt einfach Mist. Natürlich hat das nichts mit den Bussen zu tun. In der Schweiz sind die Bussen z. B. landesweit gleich geregelt. Da ist es völlig egal, ob man mit einem Berner Schild im Kanton Genf oder mit einem Luzerner Schild im Kanton Wallis erwischt wird.

  • Ich glaube ich stehe auf dem Schlauch. Ist mit 'Bussen' der Plural von Bus gemeint (Omnibus)?

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Damit ist das gemeint, was bei Euch mit "scharfem S" geschrieben wird. Also das Geld, das Du hinblätterst, wenn Du beispielsweise geblitzt wirst.


    Edit: Danke SAW. :-)

  • Danke Euch! :-) Das mit den Bußen habe ich natrülich nicht heraushören können.

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Ich glaube hier ist jetzt einiges durcheinander gekommen.


    V40 lag hier richtig. Die Mehrzahl von Bus = Busse(n)


    Die von SAW aufgeführte Bußen fällt ins christliche. (Tuet Buße)


    Nach der neuen Rechtschreibreform in Deutschland gibt es bei uns auch kein scharfes ß mehr, also nur noch doppel s.


    Die ältere Generation wird aber immer noch die Rechtschreibreform verwenden wie sie es gelernt hat.


    Möchte hier nicht Klugscheißen. (Klugscheissen - neu) ;-)

  • Ich glaube hier ist jetzt einiges durcheinander gekommen.

    Nein, da ist eigentlich nichts durcheinander gekommen. Wenn ich Mist mache, z. B. im Strassenverkehr (zu schnell fahren, falsch parken), dann bekomme ich eine Busse, also ich muss Geld hinblättern. So heisst das in der Schweiz. Das hat nichts mit christlich zu tun. Eine Geldbusse ist immer unchristlich. :-D Bei Euch heisst das wohl Bussgeldbescheid oder sowas in der Art.


    Ich bemühe mich ja wirklich, für Deutsche verständliches Deutsch zu schreiben, aber es gibt halt Ausdrücke, die bei uns auch im Gesetz verankert sind, und da habe ich dann keine Lust, mich zu verbiegen. Aber man darf gerne nachfragen, wenn was nicht klar ist. ;-)

  • Nach der neuen Rechtschreibreform in Deutschland gibt es bei uns auch kein scharfes ß mehr, also nur noch doppel s.

    Das stimmt so aber nicht. Zum Beispiel im Straßenverkehr zahlst Du in Deutschland immer noch Bußgeld. Und das wird durch die Bußgeldstelle eingetrieben. Aber "daß" gibt es nicht mehr, sondern "dass". Nicht gleichbedeutend mit der Abschaffung des "ß", ganz im Gegenteil, es gibt inzwischen sogar ganz offiziell ein großen "ß".


    Gruß Volkmar

  • Ich glaube hier ist jetzt einiges durcheinander gekommen.

    Nöö warum auch.

    V40 lag hier richtig. Die Mehrzahl von Bus = Busse(n)

    wie kommt man von Moped zu Bussen???? Kopfkratz

    Die von SAW aufgeführte Bußen fällt ins christliche. (Tuet Buße)

    Nein https://www.duden.de/rechtschreibung/Busze

    Nach der neuen Rechtschreibreform in Deutschland gibt es bei uns auch kein scharfes ß mehr, also nur noch doppel s.

    stimmt auch nicht https://www.duden.de/sprachwis…n/doppel-s-und-scharfes-s

    Die ältere Generation wird aber immer noch die Rechtschreibreform verwenden wie sie es gelernt hat.

    gibt schlimmeres

    Ich geh jetzt inne Ecke und werde Busse tun.

    Jawohl :lol::lol:;-);-):lol::lol:

  • Nach der neuen Rechtschreibreform in Deutschland gibt es bei uns auch kein scharfes ß mehr, also nur noch doppel s.

    Falsch Gugge, das gibt es noch, auch in der "Neuen Deutschen Rechtschreibung"! Zwei Vorschriften sind weggefallen:

    • ßt gibt es nicht mehr, heute schreibt man sst: Er musste
    • das ß am Ende (eines stimmlosen S und nach einem kurzen Vokal (Selbstlaut)) gibt es nicht mehr! Früher- Schuß, heute- Schuss.

    Die Regeln:

    • Stimmhaftes S= gewöhnliches S
    • Stimmloses S= ß oder SS

    gelten heute noch!


    • Ein stimmloses S nach einem kurzen Vokal= ss (Kuss)
    • Ein stimmloses S nach einem langen Vokal= ß (Gruß)

    Alle Klarheiten beseitigt?

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • ..und ergänzend:
    ZUSAMMENGESETZTE Vokale (ei, eu, etc) sind IMMER lang, daher folg darauf immer ß....


    Da manche Menschen mit weniger Sprachgefühl oft Probleme haben, lang und kurz zu unterscheiden, hier ein paar verwandte Beispiele


    kurz: Fluss
    lang: Fuß


    kurz: Masse (Gewicht)
    lang: Maße (Abmessungen)


    kurz: Strass (Glasglitzer)
    lang: Straße (Fahrbahn)


    kurz: Busse (Verkehrsmittel)
    lang: Buße (religiöse Verwirrung)


    kurz: beflissen (fleißig)
    lang: fließen (flüssig gleiten)


    kurz: Gössel (Junggans)
    lang: Größe


    kurz: Schloss
    lang: Soße


    ABER :!!:


    Schloßstraße


    Ei wieso das denn?
    Nun, DAS ist ein EIGENNAME! Und Namen bleiben unverändert!!


    Rabe


    PS: Durch die Neuregelung wurde auch zulässig, was früher absolut ausgeschlossen war:
    DREI gleiche Buchstaben hintereinander:


    Basssaite
    Flussspat
    Nasssauger
    etc.

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

    Einmal editiert, zuletzt von ravenheart ()

  • Da manche Menschen mit weniger Sprachgefühl oft Probleme haben, lang und kurz zu unterscheiden, hier ein paar verwandte Beispiel

    kurz: Masse (Gewicht)
    lang: Maße (Abmessungen)

    Die Schweizer haben halt sehr viel Sprachgefühl und verstehen durchaus, ob in einem Satz "Masse" als Gewicht oder als Abmessung zu verstehen ist. Deshalb brauchen wir solche "optischen" S-Hilfen nicht. :P

  • Stimmt wieder nicht ganz. Es war früher nie absolut ausgeschlossen, dass drei gleiche Konsonanten aufeinander folgten, Sauerstoffflasche wurde schon immer mit 3 f geschrieben. Oder um es genaus zu sagen, die drei Konsonanten wurden geschriebebn, wenn noch ein Vierter folgte. Zum Beispiel bei der Baletttruppe. Wegggelassen wurde nur, wenn hinter dem dritten Konsonanten ein Vokal folgte: Schiffahrt, heute Schifffahrt.


    Gruß Volkmar

  • @ Esther:
    Ah..


    Dann erläutere doch mal:


    Hans an Uri:
    "Beim Tuning eines englischen Langbogens aus Eibenholz, kann man eine Leistungssteigerung ja über die Wurfarm-Masse oder über die Längen-Maße erreichen. Wie machst Du das?"


    Uri:
    "Ich reduziere die Masse!"


    Was macht Uri? Gewicht reduzieren oder Kürzen?


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

    Einmal editiert, zuletzt von ravenheart ()

  • Ich glaube ich hab hier etwas losgetreten.


    Ich wollte nicht das dieser Thread zum Deutschkurs ausartet. :lol:


    Offensichtlich hab ich noch nicht genug Buße getan. Ich gelobe Besserung.