Windows 2000 bleibt stecken

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Das ist es nicht.


    Müsste eine Ebene höher sein sozusagen, beim Controller. Da müsste es so was geben wie AHCI, IDE, Legacy.


    Aber wie gesagt, musst du selbst raus finden. Man würde da ja gerne helfen, kann es aber nicht, da jedes Bios anders ist.

  • Dann scheint es in meinen Bios diese Einstellung echt nicht zu geben. Habe ich damit also dann kein Chance Windows 2000 drauf zu bekommen?

  • Außerdem ist das eine Sackgasse. DMA2 und FPIO4 aus dem Bild sagen schon alles, das ist eine IDE Platte und keine SATA. Logisch, dass du da nichts findest.


    Und damit ist auch Win2K eine Sackgasse. Der einzige Ausweg wäre, Win2K Treiber zu organisieren und die per Diskette in den Installationsablauf zu integrieren.


    Wenn ich den bisherigen Thread aber so sehe, wirst du das eh nicht hinkriegen. Ich weis auch nur, das so was gehen könnte. Gemacht habe ich das noch nie. Und wird auch 2.tens daran scheitern, dass es keine Win2K Treiber für die Kiste gibt.


    Wie gesagt: Win2K könntest du per VirtualBox auf einem aktuellen PC installieren.


    Hier das ist jedenfalls eine Totgeburt.

  • Dann scheint es in meinen Bios diese Einstellung echt nicht zu geben. Habe ich damit also dann kein Chance Windows 2000 drauf zu bekommen?

    Genau so sieht es aus.


    Wundert aber auch nicht. Versuche mal Windows 7 auf ganz aktuellen Ryzen oder Intel Core i Rechnern zu installieren. Wird auch scheitern.

  • Windows 2000 hatte für mich eine Nostalgie gehabt. Es gingen viele alte Spiele drauf die sogar unter Windows XP nicht mehr laufen würden. Meine Idee war eig eine Retro Games Kiste draus zu machen^^

  • Das kann ich verstehen! ;-) Schau mal in meinen Thread rein: Nostalgische Games ...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Hallo Bluefire89,



    eine "Retro Games Kiste" macht man eigendlich in einer VM, z.B. mit dem VMPlayer.


    Wenn XP läuft, dann nehme halt XP als Host und Windows 2000 als Gast.


    Als Host käme auch ein Linux-System oder Vista/Win7 in frage.


    Von VirtualBox als VM rate ich bei Systemen älter als Windows XP ab, es geht zwar, aber ...


    Tschau

  • Naja hoch Auflösung zu zocken auf dem VMPlayer ist auch net gerade das beste vom besten.

  • Hallo Bluefire89,



    was erwartest Du an Auflösung?



    Du kannst ja auch ScummVm benutzen, aber die Auflösungen geben die orginal Spiele vor.



    Ich habe ja keinen Plan was Du willst, aber ein früher gab es Monitore/Grafikkarten mit 320x200 Pixeln.



    Tschau

  • Wenn es Dos Spiele sind: DosBox.


    https://www.heise.de/download/product/dosbox-30177


    Und das aber auf einem aktuellen PC, nicht auf dieser Möhre. Hier am besten ein Linux drauf, dann kann man den Rechner noch gefahrlos im Internet nutzen. Bei nur 1 GB Speicher würde sich AntiX anbieten.


    Rechner wie dieser waren der Hauptgrund für das Scheitern von Vista. Nur 1 GB Speicher war damals Standard im Low Cost Sektor. Und das wäre auch für Windows 7 zu wenig gewesen.

  • Ich hatte so eine ähnliche Sache beim Neuaufsetzen von XP, bei einem Gerät, bei dem zwei andere Windows-Betriebssysteme bereits auf dem Rechner parallel aufgespielt waren. und ioch nicht auf C: installiert habe - ist das bei dem Gerät auch der Fall?Braunbär