Ordner Zugriff

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Liebes Forum,


    auf einem Win 10 Professional System bekommt man eine Verweigerung auf einen Ordner auf dem Daten-Laufwerk E: zuzugreifen. Folgende Meldung: " Sie verfügen momentan nicht über die Berechtigung des Zugriffs auf diesen Ordner. " Wenn man auf Fortsetzen geht und die Zugriffsrechte angehakt hat bekommt man folgende Meldung: Fehler beim Anwenden der Sicherheit. Fehler beim Anwenden von Sicherheitsinformationen auf E:\... Fehler beim aufzählen der Objekte im Container. Zugriff verweigert."
    Zur Vorgschichte: Es wurde versucht testweise einen Ordner so zu schützen, dass man diesen nur als admin öffnen kann. Hierbei ist offenbar ein Fehler passiert. Leider lässt der Ordner sich jetzt gar nicht mehr öffnen, auch nicht als admin.



    Kennt möglicherweise jemand das Phänomen und wie es sich dies beheben ließe? Ich wäre für jeden Tip dankbar.


    Vielen Dank im Voraus.


    Gesunde Grüße
    tyto

  • Explorer öffnen,
    [Laufwerk E:] mit Rechter Maustaste das Pulldown-Menü öffnen,
    Eigenschaften (ganz Unten) öffnen,
    Reiter/Karte "Sicherheit" aufrufen,
    im unteren Bereich auf "Erweitert" klicken...


    Jetzt müsste man schauen, ob dort alles noch nach Vorgabe ist. Wenn nicht, dann mal auf Standard zurücksetzen.
    Bevor Du aber nun eine fehlerhafte Entscheidung fällst: mach Screenshots von den Bereichen und poste diese mal bitte hier.

  • Hallo tyto,


    ist der Ordner verschlüsselt?


    Sonst fällt mir noch Linux ein, aber wenn der Ordner verschlüsselt ist, hilft das auch nicht.


    Tschau

  • Den Ordner auf einen FAT32 formatierten Datenträger kopieren, z.B. einen USB-Stick. FAT32 unterstützt die meisten Sicherheitsattribute nicht, so das diese beim Kopieren verloren gehen.

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Hallo,


    vielen Dank an Foratzi, Oldi-40,ts-soft und newbie123 für Eure Antworten und Problemlösungsvorschläge. Werde es damit mal versuchen.


    Wünsche einen schönen Tag und vor allem Gesundheit in diesen Zeiten.

  • Hallo tyto,


    wenn der Ordner nicht verschlüsselt ist, dann probiere Linux zum kopieren.


    Ich verwende da Parted Magic das ist ein Live-System mit dem man mal einen Blick auf das Laufwerk werfen kann.


    Besser sind natürlich Ubuntu oder Linux mint.


    Tschau

  • Guten Abend,


    vielen Dank an alle, die mir Ratschläge geschickt haben. Leider ist es nicht gelungen, die Datei zu öffnen. Ich hatte glücklicherweise noch eine Kopie des Ordners und habe mir diese mit Namensänderung auf E: gelegt.
    Das einzige Problem was bleibt ist, dass ich den alten Ordner auf den ich keinen Zugriff habe auch nicht löschen kann. Ich kann notfalls damit leben. Eleganter wäre es natürlich, wenn ich ihn löschen könnte. Also falls jemandem hierzu was einfällt, ich wäre für Hinweise dankbar.


    Beste Grüße und schönes Wochenende.

  • Hallo tyto,


    wenn sich die Kopie öffnen lässt, muss man mal die Zugriffsrechte der beiden Dateien/Ordner vergleichen.


    Dann sollte man aber noch zwischen Ordner und Dateien unterscheiden.


    Wenn man bestimmte Attribute benutzt, kann es sein, das der Ordner vorhanden ist, aber man kann den Inhalt nicht lesen.
    - Das benützen manche Kopierschutzverfahren.


    Wie lauten denn die Attribute vom Ordner und der Datei?


    Tschau

  • Probiere es mal mit Iobit Unlocker: iobit.com/de/iobit-unlocker.php (Rechtsklick,Dropdown: Entsperren und Löschen).

    Ich würde eher auf die Windows-Mittel zurückgreifen, als sich auf ein derartiges Experiment einzulassen.
    Ich hoffe mal, das sich wenigstens die Software im Verhältnis zu damals verbessert hat und diese hoffentlich auch ruhiger geworden ist.



    Zugriffsrechte

    Da waren wir schon einmal (#2) ;)
    Entweder wurde diese Variante nicht weiter beachtet oder der Vorschlag scheiterte an der Umsetzung, da nur Beispielhaft beschrieben :)

  • Ich würde eher auf die Windows-Mittel zurückgreifen, als sich auf ein derartiges Experiment einzulassen.

    Du verwechselst hier Apfel mit Birnen! Dein Link hat nichts mit diesem Unlocker zu tun! Ein solches Tool, wie Advanced Care, ist für die Katz. Aber dieses kleine Tool ist IMHO gut, besser als: https://www.netzwelt.de/download/4140-unlocker.html
    Und ein bisschen kenne ich mich bei freier Software schon aus! ;-)

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

    Einmal editiert, zuletzt von Guepewi ()

  • Mir ging es dabei nicht um das Tool an sich, zu welchem ich verlinkt habe, sondern einfach nur um den Hersteller oder des Herstellers Praktiken.
    Sollte sich an den Angewohnheiten des Anbieters dieser Tools, in den letzten Jahren nichts geändert haben, wäre mir das Risiko einfach zu Hoch, zumal es eben bereits mit Windows-Mitteln möglich ist, die gleichen Aufgaben, welche das Tool; wenn auch vereinfacht anbietet; zu bewältigen.
    Deine Kompetenz in Bezug auf Software, möchte ich dadurch nicht in Zweifel gezogen haben. Ich Rede immer nur von mir und meinen Erfahrungen, die weder richtungsweisend noch bindend sind.