Kann ich in Windows 7 bleiben und niemals ein Upgrade durchführen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Wie wir alle wissen, erhalten Windows 7-Benutzer derzeit keine Updates mehr. Ich weiß jetzt wirklich nicht, was ich tun soll, mein Win 7-PC funktioniert einwandfrei und ich möchte ihn am Laufen halten, aber ist es wirklich so gefährlich, dies zu tun? Es heißt immer wieder: "Jetzt erhalten Sie keine Updates mehr. Sie sind jetzt anfälliger für Bedrohungen für Ihren PC, selbst wenn Sie alle Arten von Antivirenprogrammen installiert haben."Ich denke, ich bin bereit, Win 10 zu installieren, und ich glaube, ich weiß, wie das geht, aber ich mache mir immer noch Sorgen, dass alles durcheinander kommt und mein PC einfach nicht mehr funktioniert.Wenn Sie also noch Win 7 ausführen, können Sie daran festhalten, und ist es wirklich ein so großes Sicherheitsrisiko, Win 10 nicht zu installieren?Ich habe Win 7 Home 64-Bit, Chrome und Norton Internet SecurityDanke im Voraus...

  • Ich würde dringend empfehlen, auf Windows 10 zu wechseln. Das AV-Programm ist ein Aspekt, wird aber leider immer überbewertet. Es kann nur bekannte Schädlinge abwehren. Es kann aber nicht Sicherheitslücken im System schließen. Und die gibt es in jedem System. Deshalb gab es ja die Updates. Immer wenn eine Lücke bekannt wurde, wurde sie durch ein Update geschlossen. Das ist jetzt bei Windows 7 nicht mehr der Fall. Wird ein Problem bekannt, wird das nicht mehr beseitigt aber garantiert gezielt ausgenutzt. Deshalb ist es so gefährlich, mit einem System zu arbeiten, was keine Updates mehr erhält.
    Also möglichst schnell wechseln. Und um keine Daten zu verlieren vorher ein Backup aller wichtiger Daten machen, dann kann nichts passieren, wenn der Rechner für Windows 10 geeignet ist.


    Gruß Volkmar

  • Frage:
    Kann ich in Windows 7 bleiben und niemals ein Upgrade durchführen?
    Antwort:
    *ja, wenn Du damit nicht mehr online gehst.
    *sonst: nein! Dein Rechner würde kurzfristig zur Virenschleuder.


    Rabe

  • Hier mal gleich noch eine Anmerkung zum Thema !
    Ich verwende aus bestimmten Gründen auch noch einen anderen Rechner mit W7, welcher nicht am Netzt sein sollte.
    Aus Faulheit, da das Umkopieren immer Zeit kostet, gehe ich trotzdem noch manchmal mit dem Teil ans Netz.
    Jetzt stelle ich fest, dass -obwohl ja intensiv angekündigt wurde- trotzdem immer noch Updates kommen.
    !! zuletzt heute am 13.5.20 ! Update 1+2 !?!?!?
    Wenn ich den Task-Moni starte finde ich trotz Löschung auch- immer wieder neu- noch den CompTelRunner.
    Wie passt das? Hält MS sich nicht an die eigenen Ankündigungen.
    Wer oder Was datet da eigentlich up? Macht MS jetzt einen eigenen Updatevirus?
    Da ich technische Programme auf dem W7 Rechner fahre, welche Angriffe sofort melden und den Rechner blockieren,
    kann ich sagen, dass (natürlich nicht ständig-sondern nur sporadisch am Netz) in den letzten Monaten keine Warnung
    erfolgte.
    Ist die Virenschleuderangst eventuell auch etwas übertrieben?
    Die Befürchtung des TO, dass die Umstellung auf W10 eventuell Probleme mit sich bringt, kann ich aus der Praxis nach-
    vollziehen, da ich für einige Freunde die kostenlose Umstellung mitgemacht habe. Es gibt doch einige, welche nicht immer
    den neuesten Drucker haben und dann bei W10 die Probleme haben, neue Treiber zu finden und herunterzuladen. :cry:
    Unter anderem darf man nicht vergessen, dass z.B. auch Updates von Navi-Software über den Rechner laufen, welche mit W10
    nicht klar kommen. Da geht der Ärger richtig los.
    Da sind einige Firmen, welche die Schwierigkeiten scheinbar absichtlich nicht vermeiden wollen, da sie lieber ein neues
    Navi verkaufen wollen. Seht mal in die entsprechenden Foren, da sieht man, was manchmal "lebenslanges Update" heißt.


    Habe diesen Text mal auf dem W/ Rechner (Virenschleuder?) geschrieben und abgesandt.
    Werden die Ports des Forums eigentlich auch überwacht?


    Gibt es eigentlich schon einen Computervirus mit Namen "Corona"? , dann müssen wir ja nach dem Posten
    immer Hände und Tastatur abwischen! ;-)
    Viel Glück dem TO bei der Umstellung auf W10, mit dem alles viel besser ist. 8-)

  • Jetzt stelle ich fest, dass -obwohl ja intensiv angekündigt wurde- trotzdem immer noch Updates kommen.

    Wer oder Was datet da eigentlich up?

    Kannst Du ja im Updateverlauf nachschauen.


    Es gibt keine Updates mehr für das Betriebssystem, aber z. B. noch für das "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software" oder für MS Office-Produkte.


    Ist die Virenschleuderangst eventuell auch etwas übertrieben?

    Nein, ist sie nicht.