Verschiebung von Daten, Ordnern, Apps, Einstellungen auf einen anderen PC

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Neulich bin ich auf eine Software gestoßen, nämlich FastMove. die anscheinend nur in englischsprachigen Teilen der Welt wirklich einigermaßen bekannt ist, obwohl sie meines Erachtens einem gelegentlich sich aufdrängenden wichtigen Problem Lösung verspricht. (Selber :saint: habe ich ja [noch!] keine eigenen Erfahrungen damit...)


    Sie soll diejenige Verschiebung von einem PC auf einen anderen, die ich im Beitragstitel aufliste, ermöglichen, und zwar auch dann, wenn die Software des Ausgang-PCs noch mit 32bit gearbeitet hat, im anderen jedoch mit 64bit arbeiten soll! (Die Verschiebungen sind auch offline möglich, oder von einer Festplatte auf eine andere - somit auch innerhalb eines PCs, sofern beide beteiligte Systeme mit Windows arbeiten: Zwischen Mac und Windows geht das nicht. Und obwohl ich es nirgends erwähnt gefunden habe, setze ich eigentlich voraus, daß es wiederum zwischen Linux und Windows nicht geht.)


    Hier, wie in solchen Fällen bei mir üblich, einiges dazu aus der einschlägigen Werbung:


    "Verschieben Sie Ihre Dateien, Ordner, Software und Einstellungen auf Ihren neuen Windows-Computer mit FastMove.


    Die Installation aller Ihrer Software auf Ihrem neuen Computer erfordert viel Zeit und Mühe. Und was tun, wenn Sie Ihre Lizenzschlüssel verloren haben oder eigene Single-Computer-Versionen von teuren Apps besitzen? Mit FastMove können Sie auf Ihrem alten PC installierte Programme ganz einfach auf Ihren neuen Computer übertragen, wobei alle Lizenzinformationen und Einstellungen erhalten bleiben. Sie können die zu übertragende Software auswählen und den Rest FastMove überlassen.

    • Schnelle und verlustfreie Datenmigration für Windows-PCs
    • Programme auf den neuen Computer verschieben
    • Migration von Benutzerkonten und Einstellungen
    • Treiber für Übertragungsgeräte
    • Benutzerdefinierte Dateien und Favoriten verschieben
    • Halten Sie damit Ihre Ordner auf dem jeweils neuesten Stand."

    Positiv ist mir die Klarheit aufgefallen, die im Support des Herstellers den Antworten auf jene in dessen Web-Präsenz im voraus behandelten Fragen zuteil wird: recht angenehm, muß ich sagen in meiner durch vertieftes Studium des Hethitischen und Luwischen sauer erarbeiteten Verführbarkeit...


    Hier der Link zur Software: https://www.fastmove.com/ (Natürlich - "natürlich" im Lichte der faktisch lediglich auf den englisch-"schnackenden" Raum derzeit limitierte Verbreitung - sind alle Erklärungen, also auch bei der Anleitung zur Software selbst, nur auf Englisch zu haben.)


    Der ursprüngliche Preis war 49,95 $, wurde aber vor kurzem auf 29,95 $ reduziert. Noch hätte wahrscheinlich meine durch hundertjähriges Intensivstudium des Akkadischen und des Alt-Hebräischen mühseligst ausgebaute Ahnungslosigkeit dem tapfer selbstlos widerstanden... Aabbberrr, aber, aber... eSupport (siehe Link unter diesen Zeilen) hat mir ein Angebot unterbreitet, das mich kitzelt und übermächtigt: saftige schlappe Dollar 9,95 plus den FileCleaner gratis dazu...
    Abgesehen davon, kann man dieses Programm - wie sonst allgemein üblich - auch für die Probezeit gratis herunterladen, eben zur Erprobung.


    Oh je, oh je, oh jemmini! Ich werde wohl nicht widerstehen können, es sei denn, ich treffe auf entsprechende - mich überzeugende - Gründe... :roll: Schrecklich dieser junge Aby! (Kommt alles vom rabiaten Studium des Lykischen, Pisidischen und Sidetischen: ich kann davor nur entschieden warnen, ganz besonders vorm Sidetisch ---> haltet Eure Kinder davon fern; Ihr dürft mich als total abschreckendes Beispiel offenherzig zitieren!)


    Link zum Angebot von eSupport: https://www.esupport.com/newsl…/061320_fm/061320_fm.html


    Kennt sich da jemand aus? Oder auch: Fällt hier jemandem was zu diesem Thema und eventuell gar zu dieser einen Software ein?


    PS
    Ich selber hätte sie lieber vor einigen Monaten brauchen können, zur Migration von Win 7 auf Win 10: Es hat wohl "nicht sollen sein"... :-(:zorro:

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Abifiz ()

  • Ohne, dass ich mir die Software jetzt näher angesehen habe (am Sonntag mag ich kein Englisch ;-) ), geht mir folgendes durch den Kopf:


    Wenn auf einem alten PC eine alte Windows-Version und demzufolge vermutlich auch sonst ältere Software installiert ist: Funktioniert dann diese alte Software auf einer aktuellen Windows-Version überhaupt noch?


    Wie verhält es sich mit Treibern? Auch das scheint mir problematisch.


    Was ist dieser FileCleaner? Der Begriff "Cleaner" macht mich grundsätzlich misstrauisch.


    Dateien und Ordner verschieben ist vermutlich OK, aber die kann man schlussendlich auch aus einer hoffentlich vorhandenen und regelmässig erstellten Datensicherung auf einen neuen PC importieren.

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Das Teil reiht sich ein unter der Rubrik: Braucht kein Mensch und lass die Finger davon. ;-)


    Geldschneiderei und funktioniert nur zum Teil.
    So eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. Versprechungen über Versprechungen, um an Geld zu kommen.


    Aber das ist nur meine Meinung. Von solchen Programmen gibt es auch einige in deutsch.

  • Oh je, da scheine ich entschieden zu leicht verführt worden zu sein...!!


    Jo, der FileCleaner ist so ein fraglich Ding: https://www.filecleaner.com/
    Ich hatte vorher noch gar nicht danach gegoogelt. :8O:


    Und wenn FastMove so problematisch ist, lasse ich ganz sicher davon die Finger. Seid Ihr beide so sicher? Das nämlich wäre für mich Grund Abstand zu halten. (Ich kannte halt bisher eSupport als ziemlich zuverlässig...)


    @Esther
    Zu Deinen Fragen: Ja, die überholten Programme würden nicht mehr funktionieren. Man müßte sie händisch entfernen - davor oder danach.
    Bei "Treibern" meinst Du wahrscheinlich, daß die auf den neusten Stand zu bringen wären, nehm' ich an. Auch dies müßte ja händisch erfolgen, weil "übertragen" würden noch die bis dahin verwendeten werden...

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Einmal editiert, zuletzt von Abifiz ()

  • Ja, die überholten Programme würden nicht mehr funktionieren. Man müßte sie händisch entfernen - davor oder danach.

    Also ist das Programm diesbezüglich schon mal völlig sinnfrei. :-)

    Seid Ihr beide so sicher?

    Ich kann nur für mich sprechen: So etwas kommt mir nicht auf meinen Rechner.

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Aby jammert über Aby... Da scheine ich tatsächlich viel zu verführbar zu sein, zumindest in digitalibus...

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Die Software ist absolut sinnfrei. Da fahre ich mit einfachen nativen Kopieren meiner persönlichen Daten (Dokumente, Bilder etc.) auf eine externe SSD deutlich besser und einfacher. So habe ich bei Bedarf die Dateien einzeln zurück kopierbar wieder zur Verfügung.


    Ebenso bin ich ein Gegner von Backup-Software für den privaten Gebrauch, weil diese meine Daten in ein "Backup-Datei-Format" speichern, die das Rückkopieren einzelner Dateien meistens nicht zulässt.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Das Programm würde ja halbwegs einen Sinn ergeben, wenn die notwendigen, angepassten Registry-Einträge auch geschrieben werden, aber da habe ich meine Zweifel. Es steht nichts in der Beschreibung von Registry und woher soll das Programm das notwendige Wissen haben, z.B. welche Dateitypen, welche Uninstall-Einträge usw.


    Da nutze ich dann lieber, das zum verschiebenden Programm, gehörende Installations-Programm.

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Oh je... Bin wirklich zu vertrauensselig! :cry::cry::cry:

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.