hal.dll nicht gefunden oder beschädigt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Problem - gleich mit Lösung...


    Problem:
    Windows 10, 2 magnetische Festplatten, BIOS


    Der PC fuhr normal runter. Beim nächsten Neustart blieb er NACH dem BIOS-Beep hängen und zeigte die Meldung:
    "...hal.dll konnte nicht gefunden werden oder ist beschädigt. Bitte installieren Sie die hal.dll erneut".


    (Anm.: hal.dll IST quasi Windows, salopp gesagt der Hardware-Treiber des Kernels... sie liegt im Ordner ...Windows\System32)


    Alle netten Windows-Tricks (bootmanager etc) die dazu durch's Internet geistern, kann man vergessen, ohne hal.dll ist auch nicht del winzigste Teil von Windows ausführbar.


    Booten über Installationsmedium wäre eine Option gewesen, konnte meine CD allerdings nicht finden (Umzug-Folge) - und genützt hätte es auch nix, denn der Fehler lag ganz woanders!


    Meine erste Festplatte im Rechner ist NICHT die Windows-Partition! Ich habe später eine 2., schnellere hinzugebaut, und beim Wechsel von XP auf WIN 7 das WIN 7 auf der neuen, schnelleren Platte installiert. Das Upgrade auf WIN 10 hat das natürlich so übernommen.


    Damit sah die Konfiguration so aus:


    HDD 0 - Bootsektor - Partition 0.1 (Eigene Dateien)
    HDD 1 - Partition 1.1 (Windows) - Partition 1.2 - logische Laufwerke 1 - 3


    Was war passiert:
    Erkenntnisse brachte ein Partitionsmanager von einer Live-CD
    Von der CD gebootet sagte er, dass HDD 0 unformatiert sei...


    Dann mit dem Partitions-Rettungstool "TestDisk", ebenfalls von Live-CD gebootet, HDD 0 geprüft:
    MBR fehlt!


    Mit TestDisk den MBR neu geschrieben:
    Alles läuft wieder.


    Hinweis: Die TestDisk-Version war zwar von 2016, aber kein Problem, denn die MBR-Konvention von NTFS ist älter...!



    Rabe


    (PS: Natürlich hab ich sofort erst mal ein Backup von HDD 0 gezogen! Es ist ja unklar, WARUM der Fehler auftrat...)