Schwierigkeiten bei Clean Installation

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Da mein Computer für das Testen von Programmen nicht mehr richtig funktionierte, bzw. gar nicht mehr startete, musste ich eine saubere Installation probieren. Leider klemmt es da. Nach einer gewissen Zeit wurde ich aufgefordert, die Installation neu zu starten, was ich dann versuchte. Am selben Punkt der Installation wurde ich dann erneut aufgefordert, den Vorgang zu wiederholen. Ich befinde mich also in einer Endlosschleife und weiß mir nicht weiter zu helfen. Was kann ich tun?

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Könnte es sein, dass die HD/SSD den Geist aufgegeben hat? Bei meiner letzten Endlosschleife lag es daran.

  • Sehe ich genau so, Festplatte probehalber tauschen, damit dürfte das Problem aber wahrscheinlich behoben sein.

  • Hatte ich auch schon - Festplatte war damals hinüber.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Feedback: Richtig doof! Hätte ich wissen können! Ich hatte eine Externe noch angeschlossen, die das Ganze verhinderte. Jetzt hat es tadellos geklappt. Ich danke allen für die Tipps. Beide Platten, eine SSD mit 500 GB und eine HHD mit 1,5 TB sind nach Prüfung mit CrystalDiskInfo Portable beide OK

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Ja :-) das war schonmal Thema hier. ;-) Aber so im Eifer des Gefechtes.... vergisst man schonmal so Kleinigkeiten.

  • Na ja, du schaffst dir da aber immer wieder eine Fehlerquelle, die das Ergebnis beeinflussen könnten. Speicher ist ja enorm billig geworden, ich habe solche Platten alle entsorgt.

  • Tja; kleine Ursache, große Wirkung! Dass man auf sowas Banales nicht kommt - kenne ich von mir zur Genüge... ;-)

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Diese Platte habe ich mir zum Daten verlagern etc. angeschafft, ein Schnapper für gut 50 Öken. Bislang erträgt sie die PC -technische "Prostitution" :haha: klaglos und schnell.

  • Aber die alte Platte kann man doch noch weiterverwenden. Ein stylischer Briefbeschwerer für Nerds. :zorro:


    Externe USB Platten kriegst du echt fürn Appel und ein Ei. Ich habe mir jetzt, nicht bei Jeff, sondern bei Herrn Amazon eine 10 TB Platte für 200 Ocken gekauft.