Samsung gibt eigenen Cloud-Speicher zugunsten OneDrives auf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Samsung und Microsoft arbeiten ja bereits seit einiger Zeit in vielen Bereichen eng zusammen. Nun wurde bekannt, dass Samsung seinen eigenen Cloud-Speicher, welcher für den automatischen Foto-Upload ihrer Smartphones genutzt wurde, einstellt. Offiziell heißt der Dienst Samsung Cloud Galery Snyc/Drive. Dabei gilt nun der folgende Fahrplan:


    5. Oktober 2020
    Neue Benutzer können die oben aufgelisteten Funktionen nicht mehr nutzen.
    Verfügbarkeit der Möglichkeit, auf OneDrive zu migrieren oder Daten herunterzuladen


    1. April 2021
    Bestehende Benutzer können diese Funktionen ebenfalls nicht nutzen.
    Ende der OneDrive-Migrationsunterstützung
    Das Premium-Speicherabonnement wird automatisch gekündigt, und Ihre letzte Zahlung wird zurückerstattet.


    30. Juni 2021
    Unterstützung für das Ende des Datendownloads
    Alle Daten werden gelöscht.


    Samsung bietet also eine OneDrive-Migrationsunterstützung an. Weitere Details findet man auch auf der Support-Seite unter: https://support.samsungcloud.com/#/eof_notice/group1


    Die Einstellung der eigenen Cloud-Lösung und die Integration von Microsoft OneDrive dürfte noch für einige Aufregung sorgen. Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem sich nicht in irgendeine Forum ein Nutzer über die willkürliche Sperrung seines Microsoft Kontos beschwert und nun soll man ausgerechnet diesem Dienst die Bilder des eigenen Smartphones anvertrauen? Diesen Schritt sollte man sich wirklich sehr gut überlegen.


    Quellen: Neowin über DrWindows.de

  • Moin
    Habe den Artikel auf
    https://www.borncity.com/blog/…icher-setzt-auf-onedrive/
    gelesen.
    Ich selber habe den Standard Tarif von Samsung.
    1. Heißt das das nach 2021 alles gelöscht wird um man sich umsehen muss nach einer alternative außer
    Google wieder mal.?
    schade ist das Samsung es aufgibt. :-(


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Heißt das das nach 2021 alles gelöscht wird um man sich umsehen muss nach einer alternative außer
    Google wieder mal.?

    Ja, so zumindest habe ich das verstanden.

  • Wobei sich mir hier eher die Frage stellt, ob es denn überhaupt einen sicheren Cloiud-Dienst gibt. Es ist doch nur eine Frage der Zeit, bis auch Google oder Apple in Probleme rennen.

  • Ich denke nicht, dass es einen sicheren Cloud-Dienst gibt. Darum geht es mir aber auch nicht. Der einzige Dienst, den ich in geringem Mass überhaupt nutze, ist derjenige von Apple. Dafür habe ich mich bewusst entschieden, gerade weil er nichts mit Google und Microsoft zu tun hat. Dann will ich aber nicht, dass dieser Dienst plötzlich "umgezogen" wird zu einem Dienst, den ich vehement ablehne.

  • Ich habe mal früher den Dienst von Canonical (das sind die Macher von Ubuntu) genutzt. Gab 5 GB frei wurde dann aber eingestellt. Jedenfalls habe ich vorher verschlüsselt und dann erst hochgeladen. Komfort und Sicherheit beißt sich meiner Meinung nach....

  • Moin
    Hallo Jörg habe von Samsung heute eine Offizielle Mail erhalten im Bezug auf Nachricht das
    der Cloud-Dienst eingestellt wird ich zitiere mal alles ,oder füge es ein via CodeBlock



    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN