Gaming: Tipps für Deinen Windows 10-PC

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Sandro Odak, Xbox Communications Manager bei Microsoft hat einen Artikel mit dem Titel "Mit diesen Tipps wird der Windows 10 PC zur Gaming-Maschine" verfasst. Sandro Odak schreibt: "Drei Milliarden Menschen spielen im Jahr 2020 Computer- und Videospiele. Diese gigantische Zahl fördert ein Report der Marktanalysten DFC Intelligence zutage. Und mit 48 Prozent sind fast die Hälfte dieser riesigen Gruppe PC-Gamer. Grund genug, einmal zu schauen, wie aus dem heimischen Windows 10 PC eine echte Gaming-Maschine wird. Im Folgenden stellen wir ein paar einfache Tipps vor, mit denen ihr das Gaming-Erlebnis auf euren PCs schnell verbessern könnt."


    Es sei aber gleich zu Beginn erwähnt, dass die Tipps natürlich nicht aus einem Büro-PC plötzlich eine Gaming-Maschine machen können. Um ordentlich spielen zu können, ist eine starke Hardware natürlich weiterhin das A & O. Mein Büro-PC mit integrierter Grafikchip auf dem Mainboard, scheitert auch mit den besten Tipps nun mal schon an den einfachsten Spielen. So beschreibt der Artikel also z.B. die Xbox Game Bar und erklärt den Game Mode und wie man diesen aktiviert. Windows 10 sucht sich im Normalfall selbst die besten Treiber für die Grafikkarte, dennoch empfiehlt Odak auch hier die Treiber zu prüfen und sicherzustellen, dass die besten für das betreffende Gerät installiert sind. Abgerunet wird der Artikel mit Tipps zur Laufwerksoptimierung und den Energieoptionen. Da Sandro Odak, Xbox Communications Manager bei Microsoft ist, darf natürlich auch ein Hinweis zur XBox, zur XBox App und dem XBox Game Pass nicht fehlen.


    ► Zum Artikel: Mit diesen Tipps wird der Windows 10 PC zur Gaming-Maschine

  • Kleine Anmerkung für Spieler: Wer ein starkes System besitzt, der braucht den Game-Mode nicht. Auf schwächeren Systemen kann er ein paar FPS herausholen. Ist euer System aber bereits im leichten unteren Mittelfeld oder darüber, dann bringt euch der Game-Mode in den meisten Fällen nichts, sondern könnte eure Performance sogar beeinträchtigen. Systeme mit sehr starker Hardware sollten eh die Finger vom Game-Mode lassen.



    Noch etwas zum Grafiktreiber: Gerade im Gaming ist es besonders wichtig, dass die Grafiktreiber auf dem aktuellen Stand sind. Besonders Neuerscheinungen profitieren hier von Anpassungen und laufen somit wesentlich runder. Hier muss man auch immer die Angaben der Entwickler beachten, die aufgrund ihrer Updates immer die aktuellste Version der Grafiktreiber empfehlen, was auch für Problemlösungen wichtig ist. Hier geht es um Shader, neue Techniken bezüglich der Partikel-Effekte, Raytracing und weitere Anpassungen für neuere Titel, die mit neuen Grafikeigenschaften kommen.