Task-Manager verschwunden

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo allseits.


    Aufgrund des Insistierens eines Freundes ließ ich mich leider dazu bewegen, ihn den Process Explorer an Funktionsstelle des Taskmanagers zu installieren. Vielleicht fehlt mir die entscheidende spezifische Erleuchtung dazu: Auf alle Fälle konnte ich jenem Process Explorer gar nichts abgewinnen. Mit enormen Schwierigkeiten ist es mir nach einem Kampf & Krampf, Krampf & Kampf von zwei Stunden gelungen, den unwillkommenen Kumpanen doch zu deinstallieren.


    Freilich ohne daraufhin erfolgenden Zugang zum Taskmanager: Wenn ich ihn (bzw. seine Angabe) anklicke, wird mir daraufhin seine .exe als unauffindbar deklariert. Sie wird zwar durchaus mit aufgelistet unter "system32 durchsuchen", samt Angabe ihrer Größe als 1047 KB; dennoch scheitert auch dort wiederum jeder Versuch sie zu öffnen oder irgendwie handlungsfähig werden zu lassen an der dann erscheinenden Angabe, sie sei eben unauffindbar. :8O:


    Was kann ich tun, um den Taskmanager wieder anwesend und funktionierend zu bekommen? :-):-):-)

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Start > Ausführen > taskmgr.exe> OK


    Edit:
    Wenn er dennoch nicht öffnet, musst du eine Systemdateiprüfung machen.


    sfc /scannow eingeben in eine Eingabeaufforderung als Admin.


    Der Taskmanager befindet sich unter dem untenstehenden Pfad und lässt sich dort auch direkt mit Doppelklick anklicken und öffnen.


    Einmal editiert, zuletzt von Eisbaer () aus folgendem Grund: Edit

  • Bitte, lies was ich schreibe, nicht was Du denkst, ich hätte es vielleicht, vielleicht irgendwie und ungefähr gemeint... :zorro:

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Process Explorer deinstallieren (Systemsteuerung)


    In der Registry folgenden Schlüssel entfernen (nur falls vorhanden):


    Code
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Image File Execution Options\taskmgr.exe

    und dann auf Eisbaer hören ;-)

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Es gelingt mir im Moment nicht in die Registry zu gelangen: Ich komme durch "regedit" allem Anschein nach in den Registrierungseditor. Aber von einer Anfrage nach der Benutzerkontensteuerung, die mit "ja" zu beantworten wäre fehlt jede Spur. (Werde weiter versuchen, würde mich aber über Hilfe sehr freuen...)



    Zum "Lesen":


    Alles, was Eisbaer vorschlägt, hatte ich längst gemacht. Steht schwarz auf weiß in fehlerfreiem Deutsch in meinem Eröffnungsbeitrag.


    Alles im Zusammenhang mit dem Process Explorer ist von mir entfernt. Steht schwarz auf weiß in fehlerfreiem Deutsch in meinem Eröffnungsbeitrag. (Befindet sich alles immer noch im Papierkorb, wie ich soeben überprüfte.)

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Aber von einer Anfrage nach der Benutzerkontensteuerung, die mit "ja" zu beantworten wäre fehlt jede Spur.

    https://www.heise.de/tipps-tri…der-anpassen-4232842.html

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Werde mit der Registry nicht klar. Mache morgen weiter, da mir inzwischen der Kopf seit mehr als einer Stunde qualmt... :roll::saint::saint: Danke, Thomas.

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • sfc /scannow eingeben in eine Eingabeaufforderung als Admin.


    Alles, was Eisbaer vorschlägt, hatte ich längst gemacht. Steht schwarz auf weiß in fehlerfreiem Deutsch in meinem Eröffnungsbeitrag.

    Du hast also die Systemdateiprüfung gemacht und danach einen Neustart des PC`s und der Fehler tritt immer noch auf?

  • My way in solchen Fällen:


    siehe erst unten: Nur wenn alles nicht hilft:


    Letzte Möglichkeit:
    Installiere Dir einen W10-geeigneten Deinstaller. Das sind Programme, die jede Installation präzise "mitschreiben", um es hinterher wieder exakt Rückgängig machen zu können.
    Dann installiere den Process-Explorer erneut.
    Dann deinstalliere ihn über den Deinstaller.


    Dieser Weg hat bei mir mehrfach (mit anderen Programmen allerdings!) funktioniert.


    VORHER aber gibt es noch folgende Wege:


    1. Systemwiederherstellung
    In der Regel wird bei jeder Installation automatisch ein Wiederherstellungspunkt angelegt, der den vorherigen Stand speichert.


    2. Im abgesicherten Modus (von CD) starten und da sfc /scannow mit Adminrechten durchführen


    https://support.microsoft.com/…tart-your-pc-in-safe-mode



    3. Reparaturinstallation von Windows durchführen.


    https://www.computerwissen.de/…en-und-aktualisieren.html
    https://www.heise.de/tipps-tri…en-so-geht-s-4208457.html


    Rabe


    PS: Helfer säuerlich anpupen kommt nicht so gut! Statt "kannst Du nicht lesen? kann man auch schreiben: "danke, aber hab ich schon versucht, s.o..."
    Das motiviert besser! ;-)

  • Letzte Möglichkeit:
    Installiere Dir einen W10-geeigneten Deinstaller. Das sind Programme, die jede Installation präzise "mitschreiben", um es hinterher wieder exakt Rückgängig machen zu können.
    Dann installiere den Process-Explorer erneut.
    Dann deinstalliere ihn über den Deinstaller.

    Vor dieser Maßnahme möchte ich hier nochmals auf die Gefahren aufmerksam machen:
    Eine Installation besteht meist aus mehreren Prozessen und Threads, die auch von anderen Funktionen des Betriebssystemes gestartet worden sein können, so das die Installation nicht unbedingt präzise mitgeschrieben wird, vor allem wenn das Programm bereits von einem anderem Installer installiert wurde, weil dieser bereits vorhandene Einträge wahrscheinlich ignoriert und nicht wiederholt, somit eine exakte Rücknahme fehlerhaft sein wird.


    Jetzt nochmals zum eigentlichen Process-Explorer: Dieser hat im normalfall keine Installation, sondern die Exe wird aus dem Programm-Verzeichnis heraus gestartet. Es braucht also wirklich nur der Ordner mit dem Programm wieder gelöscht werden. Nun kann es aber sein, dieser soll als "dauerhafter" Ersatz für den Task-Manager fungieren, dann macht sich das Programm einen Eintrag in die Registry, in einem Schlüssel, der im normalfalle gar nicht vorhanden ist (kein Schlüssel = Default).


    Meine Vermutung wäre jetzt, das dieser Registryeintrag auf den vorher vorhandenen Ordner mit dem Process-Explorer verweist, diesen aber aufgrund des löschen desselben, nicht mehr vorhanden ist.


    Ich hoffe mal, das es jemand verstanden hat :-)

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Dann könnte man noch folgenden Code testen:

    Kompletten Codeteil kopieren, einschließlich aller Zeilenumbrüche (CR) und Leerzeilen, in eine Textdatei einfügen. Speichern als "uninstall.inf". Rechtsklick auf Datei und Installieren wählen.


    - Ohne Gewähr -

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Könnte evtl. auch ein Systemwiederherstellungspunkt VOR Installation des Process Explorers helfen, falls vorhanden?

    Für den Process Explorer wird jedenfalls keiner erstellt, da keine Installation, ansonsten natürlich "Ja", mit allen Verlusten.

    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF

  • Jetzt nochmals zum eigentlichen Process-Explorer: Dieser hat im normalfall keine Installation, sondern die Exe wird aus dem Programm-Verzeichnis heraus gestartet. Es braucht also wirklich nur der Ordner mit dem Programm wieder gelöscht werden. Nun kann es aber sein, dieser soll als "dauerhafter" Ersatz für den Task-Manager fungieren, dann macht sich das Programm einen Eintrag in die Registry, in einem Schlüssel, der im normalfalle gar nicht vorhanden ist (kein Schlüssel = Default).


    Meine Vermutung wäre jetzt, das dieser Registryeintrag auf den vorher vorhandenen Ordner mit dem Process-Explorer verweist, diesen aber aufgrund des löschen desselben, nicht mehr vorhanden ist.


    Ich hoffe mal, das es jemand verstanden hat :-)


    Zitat:
    Bevor Ihr loslegt, solltet Ihr die aktuellste Version der SysInternals Suite und damit auch des Process Explorer installieren. Wie das ganz einfach und mit nur einem Doppelklick geht, erfahrt Ihr hier. Alterantiv könnt Ihr natürlich auch den traditionellen Weg gehen und das Programm von der Microsoft-Homepage herunterladen.
    Zitatende von: https://www.tutonaut.de/anleit…ess-explorer-analysieren/



    Könnte evtl. auch ein Systemwiederherstellungspunkt VOR Installation des Process Explorers helfen, falls vorhanden?

    VORHER aber gibt es noch folgende Wege:


    1. Systemwiederherstellung

    :lol:


    Aber dank TS-Soft hab ich geschnallt:


    ProzessExplorer ist gar kein installiertes Programm, sondern ein Windows-Standardprogramm, das nur kein Icon in den Apps hat...
    Und man kann ihn so EINSTELLEN, dass er den Taskmanager AUSBLENDET.


    DAS ist WITZIG! :thumbsup:


    Man hätte nur das Ausblenden abschalten müssen, dann wäre alles wieder beim Alten gewesen....
    :thumbsup::thumbsup::thumbsup:


    Tja, aber falls er nun WIRKLICH deinstalliert ist, hilft wirklich nur:


    Neu installieren (Link sh. im verlinkten Artikel : https://www.tutonaut.de/anleit…ess-explorer-analysieren/ )
    .. und dann den Taskmanager wieder freischalten...



    Rabe

  • Hallo Aby,


    damit Du weißt, wovon eigentlich die Rede ist, verlinke ich mal den entsprechenden Wiki-Artikel ist:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Process_Explorer


    Wie Du dort lesen kannst, ist dieser Teil der portablen "Systeninternals Suite" von Mark Russinovich, die von MS aufgekauft wurde und seither in einer eigenen Abteilung weiter entwickelt wird


    In Händen von erfahrenen Administratoren, System-Technikern, Informatikern oder "ambitionierten Usern" etc. eine durchaus interessante "Werkzeugkiste", die jedoch meiner Meinung vor normalen Usern bzw. Anwendern in den "Giftschrank" gehört.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

    Einmal editiert, zuletzt von JochenPankow ()

  • Danke von Herzen alle. Ich werde mich wahrscheinlich morgen intensiv damit beschäftigen, da ich heute in der Klinik wegen Untersuchungen war... :-)

    Meine sehr kluge Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich mit ihrer Lieferung für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.

  • Erhol' dich gut...


    Die SysInternals-Suite habe ich fest mit auf dem PC und erneuere sie ab und an.