#Warntag2020: Warn-Apps auf die Probe gestellt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Um 11 Uhr geht es los, der erste bundesweiter Warntag seit der Wiedervereinigung wird durchgeführt. Alle verfügbaren Warnmittel werden ausgetestet, dazu gehören auch Rundfunk und Fernsehen, sowie Warn- und Nachrichten-Apps wie z.B. NINA. NINA steht für Notfall-Informations- und Nachrichten-App und wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) angeboten. Natürlich kostenlos.


    Die Anwender können zunächst ihren Wohnort sowie zusätzliche Landkreise hinzufügen und werden dann über Vorfälle per Push-Meldung informiert, die diese Orte betreffen. So warnt NINA zuverlässig vor Wettereignissen wie Stürme, Starkregen oder heftige Gewitter, Kampfmittelfunde bzw. deren Beseitigung, aber auch über Großbrände oder andere, Umwelt-beeinflussende Situationen. Alle Warnungen können mit anderen Personen oder über Messenger oder soziale Netzwerke, geteilt werden. Zusätzlich gibt die App Notfall-Tipps zur aktuellen Gefahrenlage aus und hält weitere Verhaltens-Tipps bereit, die vorab gelesen werden können. Corona hat inzwischen einen eigenen Menüpunkt erhalten und so kann man sich auch hier über die aktuelle Lage und neue Verordnungen informieren.


    Die Warnapp NINA steht kostenlos für iOS und Android zur Verfügung und kann über die jeweiligen Stores bezogen werden. In aller Ausführlichkeit wird die App auf den Seiten des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe beschrieben. ► https://www.bbk.bund.de/DE/NIN…onen/Funktionen_node.html


    :idee2: Neben der Warn-App NINA gibt es aber natürlich auch noch Alternativen wie z.B. Katwarn, Echo1112 oder auch BIWAPP.



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Die NINA und Katwarn habe ich installiert. Ich bin auch mal gespannt, ob auch in DAB+ im Display eine entsprechende Anzeige erfolgt....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Also hier in Stuttgart war das ein totaler Reinfall. Keine Sirenen, wahrscheinlich alle längs abgebaut, und natürlich auch keine Lautsprecherdurchsagen. NINA blieb bisher ebenfalls stumm. Im Fernsehen wurde eine Bauchbinde eingeblendet, die über den Warntag informierte. Das war´s? Hätte ich nicht gewusst, dass heute ein Warntag stattfindet, hätte ich davon absolut gar nichts mitbekommen. Klappt ja super. :thumbdown:


    Wie war es bei Euch?

  • Absolute Stille. Ich habe es fast erwartet. Denn bis auf eine Dorffeuerwehr in 2 km hat hier keiner mehr eine Sirene. Aber selbst die höre ich nicht. Vielleicht steht der Wind aber ungünstig. Da kann der Ernstfall kommen. Wir merken es nicht mal ;-)


    Gruß Volkmar

  • Seit Veröffentlichung habe ich die beiden App auf dem Smartphone.
    Katwarn war die erste App die ich installiert habe. Dann NINA.


    DAB+ habe ich nicht.
    Mein Musikcenter verfügt über Radio Data System = RDS.


    Da wurde Punkt 11 Uhr nur der Text Warntag angezeigt.
    Radio im PKW auch RDS. Allerdings konnte ich da verständlicherweise nichts sehen.(An zwei Orten gleichzeitig :hmmm: :-D )


    Sirene:
    11:00 Uhr 1 Minute Dauerton (Entwarnung)
    11.08 Uhr 1 Minute An- und abschwellender Dauerton (Warnung)
    11:19 Uhr 1 Minute Dauerton (Entwarnung)


    https://www.im.nrw/themen/gefa…rnung-und-sirenen/sirenen


    Weder Katwarn noch NINA haben sich gemeldet. :hmmm:
    Im Fernsehen unten eine Laufschrift mit dem Hinweis auf den Warntag.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Denn bis auf eine Dorffeuerwehr in 2 km hat hier keiner mehr eine Sirene.

    Da kann ich es sogar noch nachvollziehen, aber ich wohne in einem Ortsteil (Vorort) von Stuttgart und da finde ich es schon sehr enttäuschend. Wenn jetzt wirklich etwas gewesen wäre, hätte ich nichts mitgenommen und weiter im Garten Unkraut gezupft. Wirklich sehr vertrauenerweckend.


    Via Twitter häufen sich nun die Meldungen anderer Nutzer, bei denen ebenfalls keine Sirene zu hören war. NINA hat komplett versagt.
    https://twitter.com/BBK_Bund/status/1303963167450693632

  • Naja, ich wohne in einer Stadt mit ungefähr 40000 Einwohnern. Da sollte man sich nicht nur auf die Windrichtung verlassen, um die Dorffeuerwehr von Nebenan zu hören :-D
    Aber man hat hier eben immer mal eine Sirene "gefällt", die Feuerwehr hat ja ihr Funksystem zur Benachrichtigung.


    Gruß Volkmar

  • Hier kann ich auch nur totalen Reinfall vermelden! :wacko: Weder per Apps noch DAB+ .... Den Fernseher hatte ich jedoch nicht an. Und in der Bundeshauptstadt gibt es nicht einzige Sirene mehr, wie ich heraus fand.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Mal wieder unnötiger Aktionismus von ein paar Quatschköpfen, die vermutlich nichts im Kopf haben und dabei unnötig Geld verplempern wollen! :flopp:

  • Mal wieder unnötiger Aktionismus von ein paar Quatschköpfen

    Grundsätzlich finde ich so einen Warntag schon nützlich und gut, um die Funktion der für Warnungen eingesetzten Mittel zu testen. In der Schweiz findet dieser Test immer jährlich am ersten Mittwoch im Februar ab 13.30 Uhr statt. Bisher hat es sich bewährt.

  • Hallo Bernd,


    bezüglich Sirene runterladen schau mal hier. (Mein Beitrag) #7
    https://www.im.nrw/themen/gefa…rnung-und-sirenen/sirenen

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Grundsätzlich finde ich so einen Warntag schon nützlich und gut

    Im Prinzip schon. Aber, Sirenen sind wohl nicht mehr zeitgerecht. Da sollte man sich überlegen, effektivere Warnsysteme aufzubauen. Bei uns hat im ganzen Umkreis nur noch ein kleines "Nest" mit etwa 160 Einwohnern eine Sirene auf dem alten Rathaus. Die hören wir hier nicht! :-D

  • Mein Kinderzimmer war 20 Meter gegenüber dem mit einem ganzen Löschzug besetzten Feuerwehrhaus. Ich kenne mich mit Sirenen bestens aus. Eine der zwei Sirenen für die 10000 Einwohnergemeinde, war direkt auf diesem Dach montiert.
    In Zeiten wo Funkwecker noch rar und teuer waren, kam auch Nachts, erst die Sirene, dann das Ausrücken von 4 Feuerwehrfahrzeugen mit vollem Pressluft - Martinshörnern. Und nach Einsatzende das wieder einsatzfähig machen der Fahrzeuge. So manches Mal sind mir im Unterricht die Augen zugefallen.
    Sobald ich dann wenigstens das Mindestalter für die Jugendfeuerwehr erreicht hatte, wurde ich konsequenterweise ebenfalls Mitglied der freiwilligen Feuerwehr. Wach war ich ja ohnehin immer ;-)

  • Aber, Sirenen sind wohl nicht mehr zeitgerecht.

    Also ich finde, dass Sirenen weiterhin das Mittel der Wahl sein sollten. Was hilft mir eine Durchsage in Funk und Fernsehen, wenn ich beides nicht eingeschaltet habe oder eine Warn-App, die entweder nicht funktioniert oder die Meldung bei der Gartenarbeit oder beim Sport etc. gar nicht wahr nehme. Sirenen würde man immer und überall hören können, wenn es sie noch/wieder ausreichend gibt.