Tiktok-Übernahme durch Microsoft geplatzt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Tiktok (ByteDance) das Übernahmeangebot von Microsoft abgelehnt, dies berichtet der Redmonder Konzern in einer entsprechenden Mitteilung. Microsoft schreibt recht kurz:


    ByteDance ließ uns heute wissen, dass sie die US-Aktivitäten von TikTok nicht an Microsoft verkaufen würden. Wir sind zuversichtlich, dass unser Vorschlag für die Benutzer von TikTok gut gewesen wäre und gleichzeitig die nationalen Sicherheitsinteressen geschützt hätte. Um dies zu erreichen, hätten wir wesentliche Änderungen vorgenommen, um sicherzustellen, dass der Dienst den höchsten Standards für Sicherheit, Datenschutz, Online-Sicherheit und Bekämpfung von Desinformation entspricht, und wir haben diese Grundsätze in unserer Erklärung vom August deutlich gemacht. Wir sind gespannt, wie sich der Dienst in diesen wichtigen Bereichen weiterentwickelt.


    Gleichzeitig berichtet cnet.con, dass nun Oracle, die allerdings nur als eine Art Technologie-Partner auftreten sollen. Oracle-Gründer Larry Ellison gilt als einer der wichtigsten Trump-Unterstützer- Trump, bzw. die US-Regierung müssen der Beteiligung von Oracle nun noch zustimmen. Ob sich Trump nun mit dieser Art der Beteiligung zufriedengibt, muss man abwarten. Erst vor wenigen Tagen hatte Trump betont, dass die am 20. September endende Frist nicht verlängert wird.


    Quellen: https://blogs.microsoft.com/bl…soft-statement-on-tiktok/ und https://www.cnet.com/news/tiktok-taps-oracle-as-us-partner/

  • Ist auch für MS besser so; denn andernfalls hätte die sich als "Trump-willfahrig" erwiesen....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.