Spam und Phishing

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Es gibt so schöne Online Tools für alles Mögliche.

    Oh ja, die gibt es, und ich meide sie mit einer Ausnahme wie die Pest. Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb ich nur alle paar Monate mal, wenn überhaupt, eine Phishingmail bekomme.

  • Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb ich nur alle paar Monate mal, wenn überhaupt, eine Phishingmail bekomme.

    Ne, die Mails werden einfach generiert. Ich bekomme diesen Mist auf private Adressen, die nur eine handvoll Leute kennt. Für solche Online-Anwendungen nutzt man aber eigentlich eh speziell dafür angelegte Mail-Adressen wo es dann egal ist. ob da noch Werbung o.ä. nachkommt :-)

  • Wir sind jetzt zwar OT, aber trotzdem:

    Ne, die Mails werden einfach generiert.

    Mails werden immer generiert. ;-) Mich würde aber schon ernshaft interessieren, weshalb auch auf die Mailadresse, die ich in der Regel im Netz benutze und die ziemlich viele Leute kennen, ganz selten solche Mails kommen. Irgendetwas muss ich wohl doch richtig machen. :-)

  • weshalb auch auf die Mailadresse, die ich in der Regel im Netz benutze und die ziemlich viele Leute kennen, ganz selten solche Mails kommen.

    Ja, das ist ja der Beweis für meine Aussage. Die Adressen werden einfach zufällig generiert und dann bekommt man den Spam ab, oder durch Glück eben nicht. Ich habe mir von 2 Monaten eine neue Adresse bei GMX angelegt und erhielt nur 1 Tag später schon die erste Spam-Mail. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Adresse noch nicht einmal genutzt. Natürlich gibt es auch noch unseriöse Händler von Mail-Adressen, aber ein Generator ist viel billiger. ;-)


    P.S. Ich trenne das Thema Spam-Mails später mal ab.

  • Oh ja, die gibt es, und ich meide sie mit einer Ausnahme wie die Pest. Vielleicht ist das mit ein Grund, weshalb ich nur alle paar Monate mal, wenn überhaupt, eine Phishingmail bekomme.

    Das ist mir schon klar, aber es gibt Solche und Solche. Phising in diesen Seiten sind einfach zu vermeiden. Z.Bsp. Der bekannte Lunapic ist mit Sicherheit keine Phisingfalle, ebensowenig wie Photopea, SSuite und viele andere. Aufpassen muss man nur bei Onlinediensten wo eine Anmeldung nötig ist, damit ist von vornherein ein Phisingmail ausgeschlossen, zumindest in den letzten 10 Jahren, ausser in meinem Gmail einige Spams (Google ist generell etwas nachlässig mit malware, Spam und ähnlichem Müll, darum ist es auch nötig einen AV in Android zu benutzen, ya que Google Play Protect ist, laut AVtest ein besseres Placebo), in keinen von meinen anderen Mails hab ich irgendwas erhalten, was nicht da sein sollte, noch nicht mal in meinem Vivaldi Mail der öffentlich ist. Phisings noch nie.
    Im Netz muss man immer die Augen im Hinterkopf haben, unabhängig davon ob man Online Tools benutzt oder nicht, du kannst dir böses einfangen nur wenn du ein einfaches Photo runterlädts, so wie es mir vor einigen Jahren passiert ist, wo ich danach das OS neu instalieren musste. Seitdem benutze ich lieber einen Imagsharer um Bilder hochzuladen und nicht das Bild erst meinem HD anzutun, da hab ich nur Bilder aus meiner eigenen Herstellung.
    Abgesehen davon hat sich die Sicherheit in modernen Browsern sehr verbessert und zumindestens zusammen mit Erweiterungen wie uBO, werden Seiten mit Phisingfallen sowieso blockert.

  • Und wieder mal haben böse Buben die Angel rausgehängt, um Amazon-Daten abzufischen:


    Adresse und Betreff:



    Der Hauptinhalt der Mail:


    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Was bezweckst Du eigentlich mit Deinen völlig sinnfreien Beiträgen, die niemandem etwas bringen? Hör bitte damit auf, sonst wirst Du gesperrt.