Neuer deutscher Bezahldienst / Konkurrenz für Paypal...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Giropay geht ja hauptsächlich oder unter anderem aus paydirekt hervor und beinhaltet darum auf alle Fälle alle Features, die es auch dort gab und momentan noch gibt. Die Seite von paydirekt:


    https://www.paydirekt.de


    Giropay hat jetzt auch eine Website. Auf der habe ich mich aber noch nicht umgesehen.

    Da von Giropay offenbar erst nach und nach alle Funktionen aktiviert werden sollen, denke ich, dass sich an den Infos und dem Umfang der Website in der nächsten Zeit noch ein wenig was ändern wird.

    https://www.giropay.de

    Auf beiden Seiten gibt es eine Menge übersichtlicher Erklärungen.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Die Seite von Giropay sieht aus, als sei das noch die alte von vor dem Zusammenschluss mit den anderen Zahldiensten.

    Da steht nämlich was davon, dass man zum Überweisen/Bezahlen von seiner Bank jedesmal eine TAN benötigt. Das sollte doch beim neuen Giropay gar nicht mehr sein, meine ich. Bei Paydirekt gab es das ja die ganze Zeit über auch nicht.

    Auf beiden Webseiten wird das neue Giropay auch gar nicht erwähnt. Wenn das nun schon bald zum Teil startet, wären Hinweise darauf auf den alten Webseiten doch sinnvoll und hilfreich...

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Ich glaube, ich habe den Namen schon mal gelesen. Hab's aber weiter nicht beachtet.

    Wenn ich einen bestellten Artikel erst erhalten und danach bezahlen will, dann brauche ich sowas wie Afterpay allerdings nicht.

    Wenn ich mal auf Rechnung bestelle, dann bezahle ich den Artikel (wenn ich ihn auch behalten möchte) nach Erhalt per Banküberweisung im Onlinebanking. Das geht auch schnell und ich brauche so nicht noch einen weiteren Dienst.

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Wenn ich mal auf Rechnung bestelle, dann bezahle ich den Artike

    Moin,

    sehe ich auch so bin nur aufmerksam drauf geworden bei Versand Händler Fressnapf.

    Bestelle da viel für meine Tiere :)

    zu

    Giropay

    Kamm gerade bei NTV

    https://www.n-tv.de/wirtschaft…enst-article22541975.html

    und meine Band unterstützt Giropay nicht.

    Und Paydirekt habe ich schon mal gehabt vor Jahren (als es raus Kamm)


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Hier ist noch mal ein Link von heute. Im oberen Teil des Textes steht das, was schon vor zwei Tage dazu gemeldet wurde.

    Ich habe mir das aktuelle Paydirekt-Kundenkonto gerade mal angesehen. Seit dem letzten Login in mein Konto, der bestimmt schon zwei Monate zurückliegt, ist dort einiges verändert worden. Es sieht aufgeräumter und vereinfachter aus. Also besser.

    Mal sehen, wie es mit dem Ganzen in der nächsten Zeit wetergeht.


    Einheitlicher Bezahldienst startet

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Ein Manko sehe ich bei Giropay derzeit, dass eine Abbuchung einzig vom Girokonto erfolgt. Während es bei anderen Diensten auch die Möglichkeit der Abbuchung von der Kreditkarte oder die Verwendung von Guthaben gebe, oder bei Paypal und Klarna auch die Möglichkeit der Ratenzahlung, seien hier also die Bezahlmethoden letztendlich beschränkt.


    Ferner muss man sehen, ob sich Giropay auf dem großen und bereits sehr gut besetzten Markt der Zahlungsmöglichkeiten durchsetzen kann - oder zumindest ein ordentliches Stück vom Kuchen abbekommt.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.