Alle Dateien einer Festplatte einlesen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo zusammen, habe eben herausgefunden das AddFiles maximal 262144 Dateien einlesen kann.


    Gibt es eine andere Möglichkeit alle Dateinamen einlesen zu können?


    Das Besipiel von Michael Wodrich (all_Dat.zip) läuft bei mir leider nicht unter X4.


    (Bin seit einer Stunde am Googeln und habe bis jetzt noch nichts verwertbares gefunden.)

  • Hallo cadtec,



    schau Dir das mal an.
    Mit dem DateilistenSchreiber soll es auf einfachste Art möglich sein Listen zu erstellen auch wenn es sich um 1000 oder gar 100.000 Dateien und Odrner handeln sollte.


    DateilistenSchreiber
    https://www.stefantrost.de/dateilistenschreiber

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Hallo Nobbi,


    Kompliment, schöne Tools die Du auf Deiner Seite gemacht hast!
    Werde mir das eine oder andere noch genauer anschauen... :-)


    Falls ich es mit einer Kommandozeile unbeaufsichtigt laufen lassen kann, wäre es eine valable Lösung.


    Ich bevorzuge aber lieber eine Profan-interne Lösung und habe bis jetzt noch nichts gefunden.


    Das Besipiel von Michael Wodrich (all_Dat.zip) läuft bei mir leider nicht unter X4.

  • Hallo cadtec,



    da vertust du dich.
    Das ist nicht meine Webseite.
    Ich habe dahin verlinkt.
    In dem link steht der Name.


    Schau auch mal ins Impressum. ;-)

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Das Besipiel von Michael Wodrich (all_Dat.zip) läuft bei mir leider nicht unter X4.

    jo, ist ein Code für Profan 7.5
    Im Grund realisiert Michael das dort mit FindFirst/FindNext. Vllt. probierst das mal in die Richtung.
    Damit hast es dann selbst in der Hand, wo & wie die Dateinamen abgelegt werden sollen. (Listboxliste, Liste, Array, oder direkt in Textdatei - wie auch immer..)


    Der Programmieraufwand ist allerdings höher, weil die Verzeichnistiefe/ -strucktur ja per Hand programmiert werden muß - aber dafür hast mehr individuelle Möglichkeiten.


    Willst denn nur alle Dateinamen der gesamten HDD haben oder mit Pfad?
    In welcher Form brauchst du denn die Daten?

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Also ich mache das super-altmodisch im cmd-line admin mode, aufgerufen aus Profan heraus:
    cd c:\
    dir /s > ablagepfad\totalverzeichnis.txt
    exit


    Mit
    Help dir
    kann man sich auch alle Formatoptions-Schalter auflisten lassen. Aber das wusste CadTec natürlich.
    Geht meiner Meinung nach am schnellsten, und Einlesen des totalverzeichnis.txt ist ohne logische Limits möglich.
    Gruss

    HP255G7:Win10pro2.004,4*AMD Ryzen3200U@2.60GHz,6+2GB-RadeonVega/237GBSSD:intlDVDRW,3xUSB3 ext4TB-HDX,XProfanX3+Xasm/Xpse

  • hey, kappt hervorragend. :top:
    genau nach solch einem Kommando hab ich sogar kurz gesucht, um es dann von xProfan zu starten und um nur das Ergebnis mit xProfan zu verarbeiten.


    Auf 'dir' bin ich einfach nicht gekommen - Brett vorm Kopf...


    Hab dann schnell mal mein altes Win7 gestartet und das geprobt:
    dir /S /B > 00_temp\00inhalt.txt


    Nach ca. 10 Sek hatte ich eine 19.38 MB große Textdatei mit 203293 Zeilen.


    Diese kann CadTec nach Lust & Laune mit xProfan verarbeiten :-)
    Spart natürlich den Part mit findFirst/findNext

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Man kann es sich ja auch direkt in eine Listbox
    schreiben lassen :


    Da könnte man ja auch noch mehr draus machen :
    https://www.wbrnet.info/db/0550.html

  • dein Beispiel funktioniert. Hab das mit sPath = "C:\\*.*" probiert
    Es wird jeweils die 1. Ebene des definierten Verzeichnisses angezeigt.
    Aber wie würdest du damit alle Ebenen (also rekursiv) anzeigen, damit alle Dateien des LWs gelistet werden?

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Aber wie würdest du damit alle Ebenen (also rekursiv) anzeigen, damit alle Dateien des LWs gelistet werden?

    Na, mit einem Treeview.
    Mein obiges Beispiel funktioniert ja auch mit einer unsichtbaren Listbox (Create("List", 0) ).
    Die Unterordner [...] kann man ja leicht ermitteln. Dann halt mit einer weiteren Liste
    durchhangeln, bis es kein Unterordner mehr gibt. Mußt halt bei jedem Unterordner dein
    Treeview erweitern.

  • Hallo zusammen,
    Merci vielmal für Euer Feedback!
    Ich hab's dann so gelöst wie p.specht vorgeschlagen hat... (schön altmodisch mit einer Bat-Datei :-)
    Der Vorschlag von H.Brill gefällt mir ebenfalls sehr gut, nur mit dem TreeView habe ich noch keine Erfahrung.