Samsung stellt "Samsung Cloud Galerie Sync/Drive" ein. Wohin mit den Daten?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,


    vor einigen Tagen habe ich eine Mail von Samsung erhalten, mit der Information darüber, dass ab dem 30. Juni "Galerie Sync- und Drive-Speicher für Eigene Dateien" nicht mehr von Samsung Cloud unterstützt und die Daten gelöscht werden. Diese Funktionen werden dann bzw. auch jetzt schon von Microsoft OneDrive unterstützt und man solle/könne die betreffenden Daten dorthin transferieren.


    Theoretisch wäre das ein nicht so sehr großes Problem, ich habe ja ein Microsoft-Konto. Mein S7 Smartphone hat mir zu diesem Cloud-Wechsel nun aber außerdem noch mitgeteilt, dass bei OneDrive das erste Jahr kostenfrei wäre. Was ja andersherum bedeutet, dass ab danach für das Speichern bezahlt werden muss - und das gefällt mir nicht.


    Geht es vielleicht auch, dass man die betreffenden Daten dann einfach regelmäßig auf seinen eigenen Computer runterläd und dort sichert? Samsung schreibt, bei den Daten handelt es sich um Bilder, Videos und Eigene Dateien. Ähm, was genau gehört alles zu den eigenen Dateien?


    Wer von euch Samsung-Smartphone-Besitzern ist schon oder wird noch zu OneDrive wechseln oder denkt ebenfalls über eine Alternative nach?


    Grüße
    Skippy

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Ähm, was genau gehört alles zu den eigenen Dateien?

    Z. B. Dokumente, Tabellen, sonstige Grafiken etc. ....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Kurze Info:

    Die Daten habe ich vor ein paar Tagen nun doch zu OneDrive transferiert.

    Da ich ja eh ein Microsoft-Konto habe und auch das gratis OneDrive freigeschaltet ist (was bei mir aber nur zu 2% belegt ist...), war das die einfachste Lösung.

    Außerdem habe ich nie sehr viele Daten auf dem Smartphone, die gesichert werden müssen.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Wer von euch Samsung-Smartphone-Besitzern ist schon oder wird noch zu OneDrive wechseln oder denkt ebenfalls über eine Alternative nach?

    Moin

    ich habe diese Meldung schon immer mehrfach bekommen von Samsung da ich ja Samsung Kunde bin nun habe ich meine ganzen Daten geholt und Speichere sie zu nächst Lokal auf meiner HDD (externe Festplatte), ich wechsele nicht zu MS, ich schaue mir mal andere An oder gehe zu Gdrive (Google Kunde.)



    Gruß Markus

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN