Runterkopieren von ext. HDD nicht möglich

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Aber nicht wieder von WD

    Selbstverständlich ist es Deine Entscheidung, von wem Du eine externe Harddisk kaufst. Aber wie Jochen schon sagte:

    Mit WD (Western Digital) hat erst mal nichts zu tun. Den gleichen Schiffbruch kannst Du auch mit Festplatten anderer Hersteller erleiden.

    Ich möchte diese Aussage bestätigen.

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Ich möchte diese Aussage bestätigen.

    Das kann ich auch aus Erfahrung bestätigen.


    Nicht zu vergessen dabei:

    Wenn eine HDD während der Garantiezeit nicht mehr ansprechbar ist, also deine eigenen Daten auch nicht gelöscht werden können, dann überlegt sich jeder in Abhängigkeit von den Daten, ob er überhaupt eine Garantieleistung in Anspruch nehmen will oder kann.

    Warum?

    Weil beim Einschicken der zu reklamierenden Festplatte alle Daten für völlig Unbekannte einsehbar werden.

    Das ist nicht jedermanns Sache.

  • Du hattest vermutlich nur einfach Pech mit deinen Platten. Ich hatte z.B. noch nie mit einer WD Probleme und bin auch immer entzückt, wenn ich eine im PC´S vorfinde.

    Das mit den Marken ist eh überbewertet, viel pappen ohnehin nur ihr Logo drauf und der Kram kommt zuweilen doch aus einer Fabrik ;) .

    Du machst dich viel zu kirre mit deinen Überprüfungen. Man braucht nicht für alles ein Hexenprogramm. Ich hatte dir weiter vorne schon einmal geraten, alle paar Monate oder von mir aus halbjährlich mal CrystalDiscInfo drüber laufen lassen und gut iss :)

    Auf die Hardware hat man ohnehin nur wenig Einfluss. Wichtig ist immer die Programme und das System schön aktuell halten. Dann funktioniert auch der Explorer und sonstiges klaglos.

  • Das ist mir schon klar, dass ich mit jeder HDD theoretisch Pech haben kann. Da ich aber bisher nur von WD welche habe und es zweimal schlecht lief, will ich es halt mal mit Seagate versuchen.


    Aber meine eigentliche Frage war, wie das mit dem Testen einer neuen Festplatte ist?

  • Also glaub mir, ich habe bestimmt schon eine dreistellige Zahl an Festplatten eingebaut, noch nicht eine davon habe ich vorher getestet.

    Nur wenn beim Zurückspielen der Daten oder beim Installieren eines Systems was komisch wird, dann schaue ich mal nach dem Rechten.

    Aber auch hier war bislang nie die neue Festplatte der Fehler.

  • Danke, für die Rückmeldungen. Dann muss ich mir keine Gedanken machen, dass ich neue Festplatten zu wenig getestet habe.


    Danke, für den Tipp. Werde ich mir mal anschauen.

  • Guten Abend,


    vielleicht wäre auch eine SSD eine Überlegung wert, da diese einfach schnelle sind. Als externes Medium dann aber auch nur, wenn Du mindestens USB 3.0 hast, denn sonst verliertst Du zu viel durch den langsamen USB-Anschluss.


    Jeder hat sicher schon mit jedem Hersteller so seine guten und schlechten Erfahrungen gemacht. Empfehlen würde ich aber eine kleinere Festplatte, also nicht gleich 4 TB, sondern eine "kleine" mit 1 TB. Die scheinen mir langlebiger zu sein, also die großen. Ist aber nur mein Empfinden, belegen kann ich das nicht.