Windows 10 welche Ports und wie schließen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Einen wunderschönen Guten Abend liebe Community,


    ich brauche Eure Hilfe beim schließen bzw. sichern der offenen Port bei Windows 10 und der installierten Software.

    Welche Ports kann, muss und sollte ich vielleicht sogar schließen und wie bzw. womit bewerkstellige ich das am effektivsten?

    Die Ports die ich nicht auf Grund von Funktionseinschränkungen schließen darf möchte ich mit Kaspersky oder evtl. auch gerne einer besseren Anwendung beschränken bzw. mit Regeln versehen.



    Über ein paar Tipps und etwas professioneller Hilfe bin ich sehr :danke: bar

  • Hallo Dassistent,


    also meiner Meinung nach ist das nicht nötig und verursacht meist mehr Probleme, als dass es wirklich einen Nutzen hat. Ich würde auf Drittanbieter wie Kaspersky und Co. vollständig verzichten und alleine auf den Microsoft Defender (Windows-Sicherheit) setzen. Da ist alles drin was benötigt wird, inkl. einer effektiven Firewall.


    Das Schließen von Ports war unter Windows XP und teils auch noch unter Windows 7 irgendwie zum Trend geworden, nicht selten aber mit der unerwünschten Nebenwirkung, dass irgendwelche Ports dicht gemacht wurden die eigentlich von Anwendungen benötigt wurden. Oft mit diffusen Fehlerbildern und so war es mitunter schwer nachzuvollziehen, dass die letzte Woche durchgeführte Portschließung für das Problem verantwortlich ist.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo Dassitent,


    ich muss Dir leider diesen Spiegel vorhalten:


    Die neuste Photoshop CC2021 habe ich im Einsatz.

    Bei einem Freund von dem ich sie habe funktioniert sie ohne Einschränkungen und Fehler.


    Mit dieser Ansage verrätst Du Dich selbst - meinst Du nicht? Warum sollte sonst jemand alle Ports dicht machen wollen? Windows Defender und die integrierte Firewall reichen vollkommen! Das kann man sogar überprüfen: https://www.heise.de/security/dienste/Test-Typen-475179.html

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Ok schade, dass mir hier diese Unterstellungen vorgeworfen werden.

    Windows greift von Haus aus Daten ab die ich nicht zu welchem Grund auch immer sie verwendet werden senden möchte da sie privat bleiben sollen.

    # "Telemetrie" aber vielen Usern ist es auch egal wo Ihre Daten hingehen, wer sie abgreifen kann und wozu sie verwendet werden - mir definitiv nicht!

    Das hat vielerlei Gründe wozu zuletzt für mich sogar das Boykottieren der Entwicklung der K.I. bzw. A.I. soweit es geht eine Rolle spielt aber in erster Linie meine Datensicherheit und Anonymität.


    Wenn das nicht verständlich ist bin ich leider im falschem Forum - denn das sollten Grundbedürfnisse und Rechte eines jeden User sein und auch bleiben.


    Ich habe bereits erwähnt das ich Mediengestalter bin und mit einem Freund eine Original-Version gekauft habe die ich mit ihm teile.

  • und mit einem Freund eine Original-Version gekauft habe die ich mit ihm teile.

    Und der Freund wohnt auch im gleichen Haushalt und benutzt den gleichen Internetzugang?

    Dann würde eine Lizenz evtl. auf einem Desktop und einem Notebook funktionieren, weil es gestattet wird.

    Ansonsten ist es eine unerlaubte Nutzung, falls nicht zwei Lizenzen erworben wurden.


    So einfach ist das.

  • Und warum schreibst du das nicht gleich?


    Übrigens, nimm du nicht Wörter als Vergleich in den Mund, von denen du nichts verstehst! :flopp:


    Edit:

    Zum besseren Verständmis,

    ein Forenbetreiber macht sich strafbar, wenn er Hilfestellung zulässt bei offentsichtlichen Lizenzmissbrauch.

  • Das hat nichts mit Stasi zu tun. Aber wir dürfen hier keine Ratschläge geben, wenn eine Situation unklar ist und illegale Aktionen nicht ausgeschlossen werden können. Ob Dir das gefällt oder nicht, sei Dir überlassen.

  • JUNGE JUNGE sowat nerviges - das ist kein SUPPORT hier das ist ein VERHÖR ......und das du nicht weißt was STASI bedeutet glaub ich eher denn du kommst aus DEM WESTEN mien schiedder ;) .......Machtet jut und DANKE für die HILFE

  • Und warum schreibst du das nicht gleich?

    In der Tat kam der Hinweis etwas spät.

    Das hätte sofort alles erklärt und die "Verdächtigungen" ausgeräumt.


    Aber muss man einen "Neuling" hier im Forum gleich so anfahren?

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Aber wir dürfen hier keine Ratschläge geben, wenn eine Situation unklar ist


    Sprich doch nur für dich selbst, du bist doch gar kein Modi mehr :)



    Watte war im Moment aus.

    Man kann aber auch schonmal......., seine.... an sich netten Züge, des Öfteren vergessen :lol:

  • Guten Tag!


    Unter Windows würde es sich nicht lohnen Ports über die Firewall zu schliessen, das Microsoft diese Regeln für seine eigenen Interessen großzügig ignoriert. Dient ja sonst nicht der Verbesserung ihrer "Dienste".


    Wenn es wirklich wichtig ist, bestimmte Ports abzusichern, dann sollte dies in einem vorgeschaltetem Netzwerkgerät; also z.B. deinem Router diese Aufgabe übernehmen.


    Einen schönen Tag wünsch ich Euch.

    Simone

  • Der Umgang hier hat schon länger nix mehr mit "Hilfe" zu tun.

    Da muss ich leider zustimmen. :-( Diese Unterstellung geht gar nicht! Man kann freundlich den Sachverhalt erfragen, muss dabei aber wahrlich nicht gleich unterstellen man wäre ein Raubkopierer. Es gibt viele Software die eine Mehrplatznutzung (mehrere Installationen / Mehrplatzlizenzen) erlauben und dazu muss man weder im gleichen Haushalt wohnen oder die gleiche Internetleitung nutzen.