WhatsApp stimmt ihr den neuen AGB`s zu?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Bleibe weiterhin bei WhatsApp.

    Auch von meinen Bekannten, Freunden etc. wechselt keiner.

    Ein Gespräch diesbezüglich gab es nie.

    Dann mach doch den Anfang, dann siehst Du auch gleich wer schon bei Signal ist.

  • Es wird dahingehend nix bringen, weil ich von mindestens 10 Familienmitgliedern und Bekannten weiß das sich bei denen reichlich WhatsApp-Kontakte angesammelt haben. Und wenn da einer hätte wechseln wollen, wäre das schon an mich herangetragen worden.


    Es sind einfach zu viele Kontakte. Laut dem Beitrag aus dem Video ARD-Buffet sind ja außer Telegram die beiden anderen echte alternativen.

    Nun nimm aber mal 10 wollen Signal, 18 wollen Threema und x wollen Telegram, was ja laut dem Gast Andreas Reinhardt in dem Video nicht so doll ist.

    (Anzahl der Kontakte beliebig ändern)


    Wie lange wird es wohl dauern bis man sich einig ist zu welchem der beiden Anbieter man wechseln will oder soll.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 20H2 - [64 Bit]
    Firefox 88.0.1 - Thunderbird 78.10.1 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Da ich mir relativ spät ein Smartphone gekauft habe und wusste, dass ich weder Facebook noch Whatsapp haben wollte, habe ich mich gleich für Threema entschieden.

    Ich habe es nicht bereut und einige meiner Bekannten haben mitgezogen. Bei allen anderen geht´s halt nur per Telefon bzw. Email, jedoch haben sich in letzter Zeit auch einige zusätzlich zu Whatsapp auch Threema auf das Handy geladen.

    Ohne Handy konnte ich schon vorher meine Kontakte pflegen :zorro:

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

  • Zwei sind einer zu viel bzw. weniger ist mehr.

    Ich habe ja auch nur einen Browser, ein E-Mailprogramm, ein PDF Viewer.


    Aber wie in dem Video vorgeschlagen kann man ja Signal, oder Threema, testweise drauf tun um zu sehen ob einer der Kontakte gewechselt hat bzw. zweigleisig fährt.

    Ohne Handy konnte ich schon vorher meine Kontakte pflegen

    Da waren es bestimmt aber noch nicht so viele wie jetzt durch das Handy.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 20H2 - [64 Bit]
    Firefox 88.0.1 - Thunderbird 78.10.1 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Und zwei Messenger nebeneinander wäre blöd.

    Warum? Ich hatte zeitweilig sogar 3...

    Der Vorgang ist doch so:

    A schickt Dir was, Du öffnest WhatsApp, antwortest, und schließt WA.

    Dann schickt B Dir was, Du öffnest WhatsApp, antwortest, und schließt WA.


    Nun, und bei mir sieht es eben so aus:

    A schickt mir was, ich öffne WA, antworte, und schließe WA.

    B schickt mir was, ich öffne Blabber, antworte, und schließe BL..


    Sehe ich keinen großen Unterschied im Aufwand... ^^


    Rabe

  • Wenn die beiden dann Signal und Threema sind, wäre das ja okay und die würde ich sogar auch beide auf meinem Smartphone installieren.
    Aber ich meine das ja so, dass man nicht WhatsApp + Signal oder WhatsApp + Threema installieren sollte, weil vielleicht nicht alle Freunde, die man bei WhatsApp hat, ebenfalls dort Schluss machen wollen und man zu diesen aber weiterhin Kontakt haben möchte. In diesem Fall wäre die ganze Aktion mit Wechseln zu anderen Messengern überflüssig bzw. unsinnig, da man so ja weiterhin Daten an WhatsApp liefert. Egal, ob man dann nur noch 5 Kontakte dort hat, anstelle der zuvor vielleicht 20.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

    Einmal editiert, zuletzt von =Skippy= ()

  • Es wäre aber ein Anfang, wenn Du beide nach Bedarf nutzen würdest. Vielleicht werden es immer mehr, die von WhatsApp weg gehen.

    Man kann auch entsprechende Tipps an seine Freunde und Bekannten geben.


    Signal? Siehe Heise Ticker!

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Bosco ()

  • mich gleich für Threema entschieden.

    Moin

    Das war eine gute Entscheidung gewesen,

    na einige Freunde von mir haben sich noch nicht dazu entschlossen, aber ich denke die werden zu Signal gehen oder Threema , ich werde zu Threema weiterhin gehen, oder ganz privat per SMS machen oder Telefon, man kann doch sehen wie aufgewühlt das Thema Datenschutz und WhatsApp (Facebook) ist.


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • So werden es langsam immer mehr :top::lol:


    *Nobbi* - Bleibe weiterhin bei WhatsApp, solange bis Du dann alleine bist :?:

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

    Einmal editiert, zuletzt von Bosco ()

  • Da sehe ich bei meinen Kontakten keine Probleme.

    Und die sind mit Sicherheit keine Neulinge auf diesem Gebiet.

    Man wird sehen was die Zeit bringt.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 20H2 - [64 Bit]
    Firefox 88.0.1 - Thunderbird 78.10.1 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Man wird sehen was die Zeit bringt


    Moin,

    mit der Zeit wird auch der Dienst etwas eingeschränkt seien oder werden wenn man den Bedingungen oder den Richtlinien

    zustimmt,

    schauen wir mal weiter was da noch so kommt.

    Und bei Facebook (WhatsApp) gelten nicht die Deutschen Bestimmungen oder Datenschutz-Richtlinien, sondern nach dem

    jeweiligen Land (Irland Sitz der Server)


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Habe hier ein Video gefunden, in dem es gute Infos zu WhatsApp, Telegramm, Signal und Threema gibt.
    Es wurde am 30.01.21 geposted und ist somit ziemlich auf dem neuesten Stand. Nur die nun neuen Eingriffe von WhatsApp in den Datenschutz konnten darin noch nicht erwähnt werden.

    Am besten schneiden in dem Vergleich Signal und Threema ab. Der Autor des Beitrags scheint Signal zu favorisieren, denn dazu gibt es mehr Erklärungen zu den einzelnen Features. Mein Favorit zum Weg-Wechsel von WhatsApp ist und bleibt aber weiterhin Threema, auch wenn dies die bisher wenigsten User hat.


    Ich frage mich da, was soll der Geiz? Es macht doch niemanden arm, einmalig mal 3,99 Euro zu bezahlen...
    Da kauft ein User sich ein Smartphone/iPhone für 800 Euro, läuft mit Sneakers rum, die 120 Euro gekostet haben, und das gesunde Mittagessen wird oft ein überteuertes Menü von McDonalds für 10 Euro.
    Und dann wird bei 3,99 Euro für eine gute und sichere App getan, als sei das ein unzumutbar hoher Betrag und überhaupt auch eine Unverschämtheit, Geld dafür zu verlangen? Tssss ...

    Signal oder Telegram oder Threema?

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Ich frage mich da, was soll der Geiz? Es macht doch niemanden arm, einmalig mal 3,99 Euro zu bezahlen...
    Da kauft ein User sich ein Smartphone/iPhone für 800 Euro, läuft mit Sneakers rum, die 120 Euro gekostet haben, und das gesunde Mittagessen wird oft ein überteuertes Menü von McDonalds für 10 Euro.
    Und dann wird bei 3,99 Euro für eine gute und sichere App getan, als sei das ein unzumutbar hoher Betrag und überhaupt auch eine Unverschämtheit, Geld dafür zu verlangen? Tssss ...

    Danke. :top: Ich kann dem nur beipflichten.

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Erstens müssen das dann alle bezahlen und zweitens wer richtet das dann ein. Ich spreche von älteren die froh sind das sie mit Whats App problemlos sich mit gleichaltrigen austauschen können. Die im Forum hier haben da kein Problem. Wenn ich z.B. bei meiner Frau die Leute zähle mir denen sie Verbindung hat dann komme ich bestimmt auf 50. Ich brauche es nur das sie mir Bilder schicken kann.

  • Wer aus welchen Gründen auch immer bei WhatsApp bleiben möchte, darf das ja auch. Nur diejenigen, die wechseln wollen, sollten Threema als Alternative nicht außen vor lassen, nur weil man da einmalig einen winzigen Geldbetrag zahlen muss.

    .
    PC & Laptop: Windows 10 Pro (64 Bit) mit MS Office Standard 2019
    Laptop: Asus VivoBook Pro 17 N705FD-GC014T
    Browser: Firefox, Chrome
    WLAN-Router: Fritz!Box 7590
    Smartphone: Samsung Galaxy S7 edge (Android 8 )

  • Threema sollte die aktuellen Diskussionen um die Datenschutzänderungen von WhatsApp dazu nutzen, um ihren eigenen Messenger "schmackhafter" zu machen. Bei denen sind in den letzten Wochen die Zahlen der Zugriffe auf ihre Website doch bestimmt in die Höhe gegangen, sowie auch bei den anderen Messenger-Anbietern.

    Wo nun gerade so viele Internetuser mal gucken, was es außer WhatsApp überhaupt noch so gibt, könnte Threema doch eine "Umsteiger-Aktion" im Mai oder vielleicht sogar auch noch im Juni durchführen, wobei man dann für deren App in dieser Zeit nur für 1,99 Euro bezahlen muss.

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • wobei man dann für deren App in dieser Zeit nur für 1,99 Euro bezahlen muss.

    Wem es die knapp 4 Euro nicht wert ist, soll es einfach bleiben lassen. Aber vielleicht vorher mal überlegen, ob einem eine Datenkrake lieber ist als ein fast geschenktes Produkt eines Anbieters, dessen Server nicht in Amerika sind, sondern in einem Land, das mit dem Datenschutz weitaus strenger und sorgfältiger umgeht als Facebook.

    Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
    Antoine de Saint-Exupéry

  • Wem es die knapp 4 Euro nicht wert ist, soll es einfach bleiben lassen.

    So ist es nach meiner Meinung auch.

    Ich bin zwar kein Raucher, aber ich glaube, eine Schachtel Zigaretten kostet weitaus mehr.

    Mit freundlichen Grüßen

    Paul

    --------------------------------------
    "Ein gutes Pferd springt nicht höher, als es muss." :hmmm:


  • OT

    Geht auch weit billiger.

    So oder so sind alle Glimmstengel schädlich für die Gesundheit. :flopp:

    Abhängigkeit - Suchtgefahr

    OT


    In wieweit die Messenger schädlich sind? ;)

    Zum Beispiel während der Autofahrt.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 20H2 - [64 Bit]
    Firefox 88.0.1 - Thunderbird 78.10.1 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]