Ladekabel am Laptop angeschlossen lassen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Das ist wahr! :!:

    Dann hat es schon gedient und seine Aufgabe erfüllt.

    Das habe ich wohl in meinem Beitrag #3 übersehen.

    Solange nutzen ohne weiteres Geld zu investieren und dann entsorgen, hätte ich besser schreiben sollen.

    Das Netzteil immer dranlassen, hatte ich schon geschrieben. :top:

    "Dann hat es schon gedient und seine Aufgabe erfüllt."


    Das ist deine Ansicht. Nicht meine.


    Warum sollte ein Computer nach 4 Jahren "ausgedient" haben?


    Ich habe meine Computer meist 8 oder mehr Jahre im Einsatz.


    Und mein letzter PC ist von 2015, der ist zum Musikproduzieren

    noch immer im Einsatz, das sind immerhin 6 Jahre. Und solange

    dort etwas ausgetauscht oder repariert werden kann, bleibt er.


    Warum auch nicht?


    Bisher ist noch NICHTS dran. Werde nun eine SSD nachrüsten, damit

    er noch etwas schneller wird.


    Er hatte damals die drittschnellste CPU, die kostete über 1000 Euro.

    64 GB Arbeitsspeicher usw. Der ganze PC kostete ca. 2400 Euro.


    Ne Menge Geld. ;)


    Ja, die softwareseitigen Anforderungen werden höher, aber es

    gibt ausreichend gute Plugins, die nicht die Welt an CPU-Power

    und / oder Ram verschlingen.

  • Dazu müsste man wissen welcher Akkutyp bei Dir verbaut ist.

    Mit den Daten könnte man dann danach suchen. (Akkuhersteller-Ebay)


    Reicht das an Info oder wo kann ich die benötigten Infos einsehen, werkseitig oder mit Hilfe einer "App".



    Daraus geht nicht wirklich hervor, welche Akkus das sind oder?


    Oder kann man mit dem Barcode oder dieser "FRU-Teilenummer" etwas anfangen?

  • Ich habe mal beide Zeichenfolgen bei Google eingegeben. Die Barcodenummer bringt kein Ergebnis, aber bei der FRU-Teilenummer bekomme ich Laptop-Akkus angeboten. Wäre nun noch mal nachzuprüfen, ob die passen.


    Gruß Volkmar

  • Auch ich habe da so einige Angebote gefunden.

    Da müsste man die Daten aber genau vergleichen.


    Ob auf den Akkus etwas anderes steht, oder gar noch etwas mehr?


    Ausbau war ja aber so eine Sache, gell MAS.

    Beitrag #4

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Das sind 2 unterschiedliche Akkus, speziell für diesen Laptop. Ich glaube kaum, das den jemand nachbaut, das lohnt wohl eher nicht :) .

    Ausserdem, was soll dabei gespart werden? Mehr als einmal austauschen der beiden wird wohl nur in den allerseltensten Situationen erforderlich sein. Dann sind die Rechner ja schon weit über 10 Jahre alt.


    Aber ich bin raus hier, ihr sollt die Sinnlosigkeit der Diskussion schon selber erkennen!

  • ihr sollt die Sinnlosigkeit der Diskussion schon selber erkennen!

    Was ist daran Sinnlos über die Möglichkeit eines Ersatzakkus zu diskutieren.


    Das Beste wäre natürlich, den Lappi unterm Arm klemmen und einen '

    Fachhändler aufsuchen.

    Der möchte für seinen Aufwand ja auch noch etwas haben.


    Zudem, sind nicht mal wieder alle Läden dicht. Bis auf Lebensmittel, Apotheken, Tankstellen.... . :hmmm:

    Wenn man aber so die Preise sieht, lohnt der Aufwand wohl eher nicht. :hmmm:

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

    Einmal editiert, zuletzt von *Nobbi* ()

  • Was ist daran Sinnlos über die Möglichkeit eines Ersatzakkus zu diskutieren.

    Eigentlich die ganze Diskussion. Ich habe einmal einen Ersatz-Akku erworben für ein Toshiba-Notebook, der war genauso gut oder schlecht, wie der alte.

    Das ständige Laufen der Lüfter, was ich als Ursache vermutet hatte für die geringe Leistung des Akkus, hatte etwas mit der Wärmeleitpaste zu tun, die zu alt war und mit meinen Hardwareverständnis, dass aufbaufähig war.

    Da war ich auch der Meinung, der Akku ist zu alt und muss raus. :)

    Der sogenannte neue Akku muss auch irgendwo im Regal gelegen haben. Er hatte auch keine Leistung.


    Irgendwann wurde alles entsorgt.

  • Pau so war das in Deinem Fall der ja nicht auf andere zutreffen muss. ;)

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • In erster Linie soll es ja MAS etwas bringen. ;)

    Und wir wollen ihm dabei helfen.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Ob diese ganze Bastelei überhaupt was bringt, das steht doch in den Sternen.

    Sehe ich genau so. Viel Rauch um nichts. Das Ladegerät schaltet doch ab und geht in den Erhaltungsmodus... Und über einen Ersatzakku mache ich mir erst Gedanken, wenn es so weit ist. Meist funktioniert das Läppi dann noch ganz hervorragend mit dem Netzteil und liegt eh in den letzten aktuellen Zügen.

    Womöglich erkennt die Elektronik auch ein dauerhaft ein gestöpseltes Netzteil und führt eine für den Akku günstige Erhaltungsladung um die 70 % durch.

  • "Der sogenannte neue Akku muss auch irgendwo im Regal gelegen haben. Er hatte auch keine Leistung."


    Ja, das war ja eine meiner Fragen.


    So ist das mit dieser ganzen Technik-Sch*****.


    Für einen gerade mal 4(!) Jahre alten Laptop kann man vermutlich keinen (relativ) neu produzierten

    Akku mehr kaufen, sondern nur welche, die schon mind. 1-2 Jahre im Regal gelegen haben.


    Wieviel die dann noch leisten können, ist fraglich.


    Somit kauft man ständig den Elektroschrott der nächsten, wenigen Jahre ein, wenn man sich etwas kauft.


    Klar, je nach Produkt kann man es schon eine gute Weile länger verwenden, aber gerade bei Laptops ist

    das halt problematisch.




    Und der Laptop wird schon bei Gelegenheit auch draußen genutzt werden.


    Nur geht das halt nicht immer, leider.


    Ich habe das vermutlich nicht genau genug beschrieben vorher. Es ist nicht so,

    dass er ausschließlich drinnen zum Einsatz kommt.


    Das Wetter muss halt mitspielen. Und die Regierung. ;)


    Genau Volker, aktuell ist so gut wie alles dicht, wenn ich das aktuell richtig sehe.


    D.h. ich muss ja irgendwo / irgendwie rausfinden, welchen Akku ich benötige,

    wenn ich einen kaufen möchte, ansonsten würde ich ja, wenn ich es selbst nicht

    herausfinden kann zum PC-Laden meines Vertrauens gehen. Aber geht ja nicht.

  • Nun sind wir wohl an einem Punkt angekommen wo für MAS unsere Tipps und Tricks, sowie auch die mögliche Anschaffung der Akkus, in seinen Händen liegt.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Warum sollte ein Computer nach 4 Jahren "ausgedient" haben?

    Berechtigte Frage! Mein Notebook ist 13/14 Jahre alt und noch gut für Testzwecke geeignet. Klar, dass das im Vergleich zu den neuen Geräten "alt aussieht".

    Meinen Desktop-PC habe ich 2013 gekauft und der erfüllt meine Erwartungen nach wie vor, auch was die Geschwindigkeit betrifft. Es kommt halt immer darauf an, was man damit machen will - z.B. mache ich keine Spiele auf dem PC und auch kein Videostreaming.

    Wenn der Rechner einmal Probleme macht, werde ich an einen Neukauf denken, vorallem, wenn man für eine event. mögliche Reparatur zu viel Geld reinstecken müsste.

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein