Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Guten Morgen, wirklich wahr: Man muss sich erst an Euren "neuen Auftritt" gewöhnen.

    Doch das wird schon!

    Ich hatte vor geraumer Zeit Probleme mit WLAN. Dank Eurer Hilfe wurde der Fehler lokalisiert, und zwar lag es an einem VPN-Programm, dass ich installiert hatte. Dank Eurer Hilfe habe ich dann dieses VPN-Programm deinstalliert, und meine WLAN funktioniert wieder makellos.

    Jetzt bietet Firefox auch ein VPN-Programm an, dass ich eigentlich installieren möchte. Kann es aber sein, dass auch dieses VPN die WLAN-Probleme wieder produziert? Dann würde ich nämlich die Finger davon lassen.

    Kann man schon was dazu sagen?

    Danke und beste Grüße

  • Hallo Oldviking, das was ich oben angesprochen habe, müsste hier im Forum zu finden sein. Den Tipp, VPN zu löschen, um Probleme mit WLAN zu beseitigen, habe ich hier im Forum von euch bekommen. Müsste eigentlich unter meinem Namen zu finden sein.

    Andere Frage, wo kann ich jetzt denn einstellen, dass ich über Antworten im Forum mittels E-Mail informiert werden (finde ich nicht)?

  • Wenn Du rechts oben Dein kleines Profilbild anklickst, kommt ein Menü. Dort wählst Du bei Einstellungen den Punkt Benachrichtigungen aus. Dort kannst Du dann wählen, wann Du benachrichtigt werden möchtest.


    Gruß Volkmar

  • Hallo Uli,


    ich benutze seit etwa eineinhalb Jahren Nord VPN. Bin damit ganz zufrieden.
    Ich habe noch nie bemerkt, dass das bei mir das WLAN stört.

    Nur beim automatischen Abholen der E-Mails in Outlook Office stört das VPN wohl manchmal. Da wird alle 15 Minuten bei zwei Mailanbietern geguckt, ob es neue Nachrichten für mich gibt. Mit dem einen Mailanbieter gibt's keine Probleme, aber die Abfragen zu Outlook-Mail schlagen oft fehl. Da kommt dann keine Verbindung zustande und ich erhalte stattdessen eine Infomail, dass ich erst wieder meine Mailadresse verifizieren muss und ich bekomme einen Sicherheitscode gesendet, den ich eingeben muss. Das ist sehr nervig.


    Falls du dir das VPN von Firefox holst, dann schreibe doch später bitte mal, wie es dir gefällt und ob du damit zufrieden bist.

    Grüße, Mike

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Jetzt bietet Firefox auch ein VPN-Programm an,


    ich benutze seit etwa eineinhalb Jahren Nord VPN




    Moin,

    Uli100

    Ja Mozilla steigt ins VPN Programm ein

    Siehe dazu ein Bericht

    https://linuxnews.de/2021/05/mozilla-macht-mozilla-sachen/


    Mozilla bietet ihn Sehr teuer an, obwohl beim VPN Anbieter selber billiger gibt


    Cyborg.XXL

    Hatte eine mal eine Zeit lang Viper VPN gehabt und war auch sehr gut gewesen, und zwar auch sehr zufrieden gewesen.


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Na, dann tunnelt mal schön rum :) :


    Anonymität: Die haltlosen Werbeversprechen der VPN-Anbieter


    Meiner Meinung sind "Tunnels" fsind ür den privaten Gebrauch höchstens zur Umgehung von Geo-Sperren, die den Zugriff auf gesperrte Inhalte erlauben, geeignet. Jedoch nicht zum "anonymen" Surfen im Internet...


    Just my 2 Cents zu diesem Thema.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Meiner Meinung sind "Tunnels" fsind ür den privaten Gebrauch höchstens zur Umgehung von Geo-Sperren, die den Zugriff auf gesperrte Inhalte erlauben, geeignet. Jedoch nicht zum "anonymen" Surfen im Internet...

    Bei mir geht's zu 95% auch nur um diese Geo-Sperren. :)

    Meine Ausstattung:
    PC, Laptop, Tablet, FritzBox, Laserdrucker, Smartphone

  • Hallo Markus,


    Du weißt aber schon, das man "Tor" nicht mehr in Versalien = Großbuchstaben schreibt? :S „TOR“ war ursprünglich ein Akronym für The Onion Routing oder The Onion Router (englisch onion für Zwiebel). Da das Projekt den Namen nicht mehr als Akronym verwendet, schreibt man „Tor“ nicht mehr in Versalien.


    Auch hier glaube ich längst nicht eine "wirkliche" Anomysierung.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Du weißt aber schon, das man "Tor" nicht mehr in Versalien = Großbuchstaben schreibt?


    Niemand ist anonym



    Moin

    JochenPankow sorry dafür wusste nicht mehr genau, ob es Groß oder kleingeschrieben wird :(


    @Oldviking

    meinst du oder sie wollen wir über Anonym reden oder über das Thema VPN.


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Klein Problem Markus, war auch als Info gedacht. Niemand ist perfekt!


    Es geht natürlich hier um VPN, klar. Ich mache jedoch die Erfahrung, dass normalen Anwendern oft nicht bewusst ist, dass sie trotz VPN und/oder Tor nicht anonym im Internet unterwegs sind.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Und wozu dann VPN :hmmm:

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Norbert, schau mal in Posting #9 ....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Ach so, nur für die "bösen" Surfer. :pfeifend:^^

    Und so einer bin ich ja nicht. ;)

    Also brauche ich das auch nicht.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 89.0.1 - Thunderbird 78.11.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • VPN ist ja ursprünglich nicht dafür gedacht, ungesehen irgendwelche Dinge zu tun, sondern um zum Beispiel Deinen Rechner mit Deinem Ferienhaus auf den Bahamas unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur (Internet) zu verbinden. Daß man damit auch nicht was anderes machen kann ... Aber eben nicht wirklich anonym. Die Metadaten, also wer mit wem da verbunden war, fallen auf jeden Fall an. Man nutzt ja schließlich vorhandene Server und die protokollieren alles, was sie tun. Ist schon zur Fehlersuche notwendig.


    Gruß Volkmar

  • Hat jemand Erfahrungen mit VPN von AVIRA?

    Wenn du Avira in Verbindung mit Windows 10 verwendest, schaffst du dir gelegentlich noch ganz andere Probleme.

    Diese beiden vertragen sich auf kurz oder lang gar nicht, egal in welcher Variante.