Notwendiges Datenvolumen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Ich bin mehr oder weniger "PC-Anfänger" und komme nicht weiter!

    Und zwar: Ich habe mir das Backup-Programm easeUS gekauft und will das jetzt einrichten.

    Meine Frage ist jetzt, wonach ich die Größe meiner externen Sicherungsfestplatte ausrichten soll.

    Welches Speichervolumen sollte die haben?

    Wo finde ich im PC entsprechende Daten?

    Schon jetzt herzlichen Dank für Eure fachkundige Antwort!

  • Uli100

    Eigentlich wollte ich dazu selbst etwas schreiben, aber im Nachhinein, das Netz ist voll von Beispielen, wie man welche Daten sichert, in Abhängigkeit von seiner vorhandenen Hardware und deren Einrichtung.

    Soll heißen, jeder sichert anders oder gar nicht.

    Die eigenen Daten und die Videos, Bilder können z.B. auf einer separaten Festplatte oder einer anderen Partition liegen.

    Das müsste man alles wissen und es ist sehr viel Material.

    Das Betriebssystem kann separart als Image gesichert werden und danach mit dem gesicherten Zustand wieder zurückgeführt werden, u.....

    https://www.easeus.de/bedienun…ree-nutzer-anleitung.html

    Da du ein gutes Programm erworben hast, das ich selbst kenne, kann ich nur schreiben, es steht alles in der Beschreibung und das in Deutsch, ohne Übersetzung.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Einmal editiert, zuletzt von pau () aus folgendem Grund: Link eingefügt

  • Danke, Paul!

    Das ist ja komplizierter, als ich dachte!

    Ich werde wohl damit zu einem PC-Dienst gehen müssen.

    Was ich nicht verstehe:

    Wie aus der angehängten "Datenträgerverwaltung" ersichtlich, sind meine externe Festplatte, auf der ich speichern will, noch 824 GB frei. Dieser Wert übersteigt doch das zu speichernde Volumen, oder?

    Aus dem weiter angehängten EaseUS-Bild kann man sehen, dass er "0" gesichert hat, aber schon bei m Loklane Lauferk: C blockt er ab und sagt, "Spericherplatz reicht nicht".

    Wie kann das sein?

    Ich werde mir auch noch Deine mir genannte "Arbeitsanleitung" ansehen!

    Danke und beste Grüße!

  • Ich werde wohl damit zu einem PC-Dienst gehen müssen.

    Nein, das brauchst du nicht.

    Deine externe Festplatte von Seagate mit dem Laufwerksbuchstaben "E" hat eine ideale Größe zum Speichern deiner eingebauten Festplatte komplett als Image. Ich habe jetzt mal angenommen, dass die Seagate die externe Festplatte ist.

    Dafür brauchst du ungefähr 120 GB Platz, den du hast, weil die externe Festplaztte noch über 800 GB Platz bietet.

    Als Speicherziel musst du die Festplatte "E" auswählen und das gespeicherte Image (also die komplette eingebaute Festplatte) wird auch noch etwas gepackt und ist dann auch noch kleiner als 120 GB, weil nur der belegte Speicherplatz gesichert wird.

    Also ein Voll-Image zuerst durchführen. Später, wenn du wieder sichern willst, wählst du nur ein differentielles Image bezogen auf das Voll-Image.

    Es werden dann nur die Änderungen neu gespeichert. Das nächste Mal auch nur noch differentielle Image auswählen.


    Es ist nicht schwer. Vergiss nicht ein Rettungsmedium zu erstellen, damit du bei Bedarf auch die Sicherung zurückführen kannst, auf CD oder USB-Stick.


    Edit:

    Welches Speichervolumen sollte die haben?

    Wenn die Seagate "E" nicht die externe Festplatte ist, sondern eine eingebaute, benötigst du mindesten eine externe Festplatte mit 500 - 1000 GB zur Sicherung der Betriebssytemfestplatte und zur Sicherung der Daten von "E", wenn diese eingebaut ist.

    Das war deine Ausgangsfrage.

    Das kann ich an deinem Screeshot nicht vollständig erkennen.

    Besser wäre die Bilddarstellung in der Datenträgerverwaltung unten gewesen.


    Beispiel hier:

  • Zur Anwendung wurdest du ja schon bestens beraten :top:

    Nun noch eine Anmerkung von mir. Ein komplettes Backup mit System und allem macht nur richtig Sinn, wenn es auch in gewissen Abständen immer wieder erneuert wird.

    Also einmal die ganze Chose auf eine Festplatte nageln und das 3 Jahre im Schrank vergessen hilft dir dann nur wenig.

    Das System, die Programme, Treiber etc. sind dann oft stark veraltet und das macht ebenfalls viel Arbeit und birgt enorme Fehlerquellen bis hin zur Unbrauchbarkeit.

    Eigentlich empfehle ich für Privat nur die Sicherung (schlichte Kopie) der eigen Dateien und ein zusätzlich eine Sicherung des Systems.

    Auch die Systemsicherung sollte von Zeit zu Zeit mal erneuert werden.

  • Ich sehe ein, dass es hier im Forum keinen Sinn macht, einen fragenden Hilfesuchenden mit wenig PC-Kenntnissen einfache Hinweise zu geben,

    wenn anschließend die "bewanderten Kollegen" dann alles zerreden und der Hilfesuchende die Hände über den Kopf zusammenschlägt.


    Ich bin hier raus!

    Sorry, aber ihr seid jetzt dran.

    Vielleicht gibt es auch noch tolle andere Hinweise, wie wer was macht! :flopp:


    Ausgangspunkt war diese Nachricht, da hat sich der Käufer sicher etwas bei gedacht:

    Ich habe mir das Backup-Programm easeUS gekauft und will das jetzt einrichten.

    Einmal editiert, zuletzt von pau () aus folgendem Grund: Zitat eingefügt

  • @pau


    am besten du bestreitest das Forum-leben ganz alleine. Dann "kannste" deine durchaus guten Tips alleine weiter geben. Was dann noch zum Thema interessant sein könnte, musste dann eben selbst erarbeiten. Nur, mit wem meckerst du dann unentwegt weiter. Tja, die Frage musste dir dann selber beantworten. :)

  • Ewig die Füße stillhalten, die Szene beobachten und dann aus der Deckung kluge Hinweise geben,

    wie man es noch machen kann, das ist nicht nur hier so. :)


    Dann kommen noch die Kommentare der Mitleser, kenne ich ausreichend. Da vergeht so manchem die Lust.

    Dazu kommt, dass der Fragesteller nicht mehr reagiert. :flopp:

  • Liebe Leute, danke für Eure Hinweise!

    Ich werde nächste Woche mich da mal reinknien und melde mich ggf. wieder.

    Wenn ein "Spezialist" von Euch auch separat mittels PN korrespondieren will, könnten wir das auch machen!

    Einstweilen nochmals THANKS!!!