Wird es zu einer lückenlosen Bürger-Überwachung durch die Regierungen kommen?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Die "PAZ" befürchtet in einem kritischen Artikel, die lückenlose Überwachung der Bürger durch die eigenen Regierungen stünde recht bald bevor, vor allem aufgrund letzter Entwicklungen - in Zusammenarbeit von Regierungsorganisationen und privaten Software-Firmen - aus den USA: https://paz.de/artikel/auf-dem…alueberwachung-a4722.html

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Da wäre ich aber selber etwas weniger zuversichtlich, ohne unbedingt hier "unken" zu wollen... :rolleyes:

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Ja, unbedingt!

    Die Regierung besteht ja schon seit Jahren aus verkleideten Reptiloiden! Die sind in den 50er Jahren erstmalig mit UFOs hier gelandet und werden seit dem ständig hier vermehrt, außerdem bringen weitere UFOs mehrmals jährlich neue...

    Ernähren tun sie sich bekanntlich von Babys in ihren unterirdischen Laborhöhlen.

    Damit sie nicht entdeckt werden, besprühen sie uns von Flugzeugen aus mit Beruhigungsmitteln, siehe die Streifen am Himmel.


    Die lückenlose Überwachung ist bereits fast vollständig umgesetzt. Die Reptiloiden haben ja extra dafür das Internet installiert.

    Der einzige Weg, sich gegen ihre Beeinflussung zu schützen ist, eine Alu-Pyramide auf dem Kopf zu tragen und auf jede Impfung zu verzichten, weil einem damit sonst Microchips unter die Haut gespritzt werden!


    Frage damit hinreichend beantwortet?


    Rabe

  • Allmacht- und Überwachungsphantasien gewisser deutscher Politiker gab und gibt es auch schon seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland. Und auch in der Weimarer Republik gab es zwischen 1920 und 1929 einen "Reichskommissar für Überwachung der öffentlichen Ordnung", ein indirekter Vorläufer des Geheimen Staatspolizeiamts beziehungsweise des Bundesamts für Verfassungsschutz.


    Von daher für mich nichts Neues mehr. Und in Ungarn und Polen ist man da schon viel weiter....


    MichiW, auf den ersten Blick. vielleicht ... Herausgeber ist jedoch die "Landsmannschaft Ostpreußen e.V. ".

    Falls eine "Pay Wall" kommt, dort auf "Nein, ich unterstütze die PAZ bereits" klicken...

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • unken" zu wollen...


    Und in Ungarn und Polen ist man da schon viel weiter....



    Moin

    Abifiz was heißt das. :?:


    JochenPankow

    meinst du die heutige Zeit oder die damalige Zeit

    und nicht vergessen es gab eine Geheime Staatspolizei in Wien noch von 1938 bis 45

    und nicht vergessen in der damaligen DDR noch die sog SED.


    Gruß

    Meine Augen wollen nicht so meine Bewusstseinsstörungen sollen nicht so, daher sind Rechtschreibfehler auch nicht gewollt. Mehr per PN

  • Mark.S,


    in Ungarn und Polen meine ich die jetzigen Vorgänge....


    Interessanterweise wurde dieses Reichskommissariat für Überwachung der öffentlichen Ordnung 1929 noch vor dem Börsen-Crash vom seinerzeitigen Reichsinnenminister aufgelöst und abgewickelt, weil der Minister der Meinung war, dass die junge Demokratie genug gefestigt sei - mit den bekannten späteren Folgen....!


    Richtig, die "Staatsicherheit der DDR" war mit Ihrer Penetranz ein "absoluter Albtraum". Gut nur, dass sie unsere heutigen Technologien nicht hatte.


    Machen wir aber uns nichts vor: Smartphones sind nun mal die neuen Wanzen und dürften die lückenlose Überwachung perfektionieren - die Chinesen machen es ja vor....

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • MichiW


    Die "PAZ" ist eine aller-höchst-bedächtige, gelehrt abwägende, "windstille" Zeitung, die jeden "Normalleser" mit einigem Erfolg langweilen würde. Sie wendet sich hauptsächlich an eine winzige, geschichtlich interessierte, eher spürbar introvertierte, Nachkommenschaft ehemaliger Ost-Preußens-Vertriebener mit hauptsächlich entsprechenden, zuweilen recht verstaubten "Gelehrten-Gewohnheiten".


    Falls Du sehr aufmerksam nach einer passenden Gelegenheit, Dich glorreich ein wenig "asymmetrisch" zu blamieren, gesucht hattest: mit Deinem obigen Beitrag, hast Du sie ja mit bestem Erfolg erwischt.



    Ansonsten:


    Der Artikel betrifft zunächst nicht Deutschland, sondern eine weltweite allmähliche, wahrscheinlich fragwürdige Entwicklung. Er bringt keinerlei auffällige oder abenteuerliche Hirngespinste; bespricht lediglich - wie gelungen oder mißlungen auch immer - das Drum-Herum um eine bestimmte Software und um das Interesse einiger nordamerikanischer Regierungsorganisationen an ihr.


    Beinah sämtliche Schrift-Verfassungen auf unserem berühmten dritten Sol-Planeten verwehren sich argwöhnisch vor den Folgen der oben an-kritisierten "Entwicklung". Ob dies in der Tat und offensichtlich hinreichende Beruhigung gebiert, und Anlaß sein sollte, nun neugierig auf weitere Sport-Themen umzuschalten, mag der eine oder der andere letztlich eine Spur verschieden beurteilen, je nachdem.


    Was die Frage von Mark an den grundgütigen Super-Aby angeht: momentan unbekannte Ausdrücke lassen sich doch am besten "ergoogeln". Damit bekommt man ja fast immer Genugtuung...


    Und nun also weiter zum Wetterbericht... :)

    Meine kurzerhand hochgradig kluge, smarte, gewandte, wendige, das kommende Zeitalter bescheiden eröffnende Signatur befindet sich noch in der Herstellungsphase. Falls keine gravierenden Inkompatibilitätsprobleme auftauchen werden, rechne ich sogar mit ihrer Lieferung schon für das 1. Quartal 2034. Ich danke Ihnen für Ihr Vertrauen.


  • Hallo Markus,


    ja, diesen "schwarzen Donnerstag" meine ich. Erst in der zweiten Jahreshälfte 1932 zog die Weltwirtschaft wieder an, ohne sich positiv auf dem Arbeitsmarkt im Deutschen Reich auszuwirken. Das zu diesem Zeitpunkt amtierende "Kabinett der Barone" mit nationalkonservativ gesinnten Ministern hat das Ender Weimarer Republik beschleunigt.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Die "PAZ" ist eine aller-höchst-bedächtige, gelehrt abwägende, "windstille" Zeitung, die jeden "Normalleser" mit einigem Erfolg langweilen würde. Sie wendet sich hauptsächlich an eine winzige, geschichtlich interessierte, eher spürbar introvertierte, Nachkommenschaft ehemaliger Ost-Preußens-Vertriebener mit hauptsächlich entsprechenden, zuweilen recht verstaubten "Gelehrten-Gewohnheiten".




    Heißt das, man könnte anstelle eines Alu-Hutes auch einen Hut aus der Zeitung tragen, um sich gegen kosmische Strahlen zu schützen?


    Rabe