Win XP mit anderer Festplatte wiederbeleben

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo,

    Ich habe absolut keine Ahnung, und weiß nicht, ob das alles so funktionieren kann. Ich habe 2 Alt-PC's Medions auf denen Vista ist. Der Eine hat eine defekte Festplatte. Dem habe ich nun die Festplatte das anderen eingebaut. Beides war Seagate Ich habe zu XP nur die die XP Recovery-CD's die zu den Medion PC'S gehören, die Vermutlich nicht bootfähig sind.

    Neustart PC, Vista fährt natürlich nicht hoch. CD ist aber drinnen. Er zeigt an, daß er checkt auf Treiber usw.


    Neuinstallation kann ich nicht auswählen, denn er Zeit unten nichts (keine Festplatte) an, auf die er das wenn ausgewählt installieren will.

    Recovery kann ich auswählen. Dann erkennt er auch die Festplatte, beendet sich aber und geht ins DOS (C;>)


    Mache ich etwas falsch?

    Ist etwas nicht richtig eingesteckt, was ich aber nicht glaube.

    Ist evtl, da noch etwas defekt?

    Oder kann das so überhaupt nicht funktionieren?


    Danke im voraus für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße Gaby

  • Hey Gabi,

    das jetzt alles schriftlich zu machen wäre echt zu viel!

    Hast Du nicht irgend einen Bekannten, der sich mit so was auskennt? Der kriegt das in angemessener Zeit hin!


    Rabe

  • Neustart PC, Vista fährt natürlich nicht hoch. CD ist aber drinnen. Er zeigt an, daß er checkt auf Treiber usw.

    Zumindest ein Beweis, das die CD bootet...

    Nur für mich zum Verständnis: Du hast eine Bootfähige Vista HDD eingebaut? Und die CD ist eine XP-Boot-CD? Das wird dann nicht gehen, weil das XP-Setup ja keine XP-Recover-Partition findet, sondern die von Vista - damit kann XP natürlich nix anfangen.

    Warum Vista von HDD nicht bootet, ist merkwürdig. Der Bootvorgang sollte wenigstens anlaufen - zumal ja beide PCs von Medion sind.

    Schon mal nur mit der HDD ohne CD versucht? Was zeigt das BIOS an?


    Aber du hast doch im anderen Thread bereits einen XP-PC mit einer XP-Installation gestartet bekommen. Möchtest du jetzt einen weiteren PC mit XP ausstatten?

    Soweit ich mich erinnere, hast du ja keine XP-Installations-CD. Die mußt du dir als erstes herstellen. Die Nötigen Links zum runterladen von WinFuture + SP3 wurden dort ja auch genannt.

    Auf WinFuture erfährst du auch, wie du die runtergeladenen XP-iso Datei auf einer CD brennen kannst.

    Wenn das geschafft hast, sollte diese CD auch booten & dir das XP-Installationsmenü anzeigen.


    Optimal wäre es, wenn du vorher die alte Vista-HDD mit einen anderen (funktionierenden) PC komplett leer gemacht hast (alle Partitionen löschen). Diese leere HDD baust du dann wieder zurück, in deinen zukünftigen XP-PC ein.


    Dann brauchst du beim installieren von XP später nur noch den Standardweg bestätigen.

    Bin mir jetzt nicht sicher, ob das XP-Setup die Möglichkeit bietet, vorher die HDD zu partitionieren bzw. zu löschen - falls ja, kannst dir natürlich den obigen Zwischenschritt sparen...


    Falls das dein Plan war, und du das bis hierhin geschafft hast, benötigst du einen passenden XP-Key.

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Ich hatte mich vertan. Ich hatte nicht XP sondern Win 98 auf einem altem PC. Hatte mich beim Einmotten auf dem Erklärzettelt der Geräte vertan.


    Ich habe nun einen richtigen XP-Rechner versucht zum Laufen zu bringen. Ich musste C Formattieren und Win XP neu aufspielen. Das erste Mal hatt er zig CRC-Fehler. dann habe ich es mit "Reparieren" hin bekommen.

    ich Kam zu "Windows registrieren" was ich nicht wollte, und Benutzer anlegen. Ich vergab hier kein Passwort.


    Genau das fragt er aber nun beim Startversuch immer ab. Ich kann alles an den Google Tricks ausprobieren. Nichts hilft. Auch als Admin kann ich mich nicht anmelden.


    Das ist so schade, denn ich weiß nicht warum und bin doch schon so weit gekommen... ;(

  • und anstelle des PW einfach nur Enter drücken geht auch nicht? Ist arg lang her - als ich mein letztes XP aufgesetzt hab - das lief dann ca. 12 Jahre am Stück durch.

    Wiederhole das Setup nochmal (geht ja relativ fix), an irgendeiner Stelle haste was beim Benutzer/PW übersehen.

    Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, ob du auch ohne Benutzer anlegen weiterkommst (überspringen). Dann sollte nur ein Adminkonto erzeugt werden. Dann sollte der XP-Start ohne Benutzer+PW Abfrage durchlaufen.


    Immerhin biste ja schon paar Schritte weiter. :-)

    Aber Respekt :top: - du gibst nicht so schnell auf & wühlst dich gnadenlos da durch 8)


    Um die Registrierung kommst nicht herum, aber die kannst später immer noch machen.

    Wo hast denn jetzt die Install-CD aufgetrieben?


    PS:

    Grad auf die Schnelle gefunden..

    Fall du XP nicht ohne PW starten kannst - jedoch den Start mit PW geschafft hast, probier das mal:


    Drücke gleichzeitig die Tasten "Windows" + "R", sodass sich "Ausführen" öffnet. Gebe dort "control userpasswords2" ein und klicke auf "OK". Entferne den Haken vor dem Punkt "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben".

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    Einmal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • Na ja, ich habe gedacht, die alten Kisten sind ja nun mal da, und "learning by doing". Ich hatte 2 XP-Kisten, und auch deren CD's (Recovery) gefunden. Ich dachte, es sind ja Medions zu denen sie gehören. Der Code steht hinten dran. Den musste ich bisher übrigens nicht eingeben. Ich hatte mir bei den alten Kisten immer dran geschrieben, was mit war, wenn ich es denn genau wusste. Der eine XP hat eine defekte Festplatte und Motherboard. Beim anderen bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Festplatte ok ist. Habe zig mal was umgebaut, immer wieder verglichen, was wo wie ist. Dann wollte der PC mit der Festplatte weder Recovery noch Neuinstallation. Er fuhr immer nicht hoch. Also formatierte ich C, wo Windows war. Beim Neuinstallieren kam mit beiden CD'S CRC-Fehler. Diese konnte ich aber 1:1 aufs Laptop kopieren, also waren sie ok. Danach zog er dann mit der einen CD wirklich install bis hinten durch. Diesen hatte ich mit "Reparieren" wieder gestartet. Dann kam die Frage ob ich win registrieren will, was ich verneinte, und dann das mit dem Benutzer. ich legte hier nur meinen Namen an. kein PW.


    Nun fährt er hoch bis in diese Anmeldemaske. Da steht mein Name und Gast als Konto. Auch mit 2 x ent als Admin + kein PW tut sich nichts.


    Nein, enter einfach nur ging auch nicht.

    "Ausführen" bekomme ich nirgends mit der Tastenkombination angezeigt. Er schickt mich in die Anmelde. Und wenn ich die Tasten da drücke will er da etwas vom Gedrücke ins PW-Feld schreiben. Das sieht auch alles so "unfertig" aus. Da steht noch unten im dunkelblauem Feld "nach der Anmeldung können Sie Konten anlegen + in der Systemsteuerung Änderungen vornehmen..." Hier müsste links der Buttom "Ausschalten" sein, und rechts der andere mit den Pfeilen. Die sind aber da nicht zu sehen.

  • Hi,

    du solltest beim Instalieren ein Konto und ein Passwort anlegen.

    Das Konto sollte Admin-Rechte haben, als Passwort reicht xx.

    Dann kannst du dich beim Starten einloggen und den Tip mit der control userpasswords2 ausführen.

    So wie das jetzt läuft, bist du nur "Gast", und da funktionieren viele Sachen nicht.

    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • "Ausführen" bekomme ich nirgends mit der Tastenkombination angezeigt. Er schickt mich in die Anmelde.

    jo, wie Micha schon schrieb, du mußt soweit kommen, daß XP komplett hochgefahren ist (mit oder ohne PW). Erst dann funktioniert die Aktion mit "Windows" + "R" und "control userpasswords2".

    Probier mal so, wie empfohlen, beim Setup ein Benutzer+einfaches PW anzulegen, damit du erstmals mit dem XP durchstarten kannst.

    Soll heißen: XP-Setup erneut starten - HDD leer machen - auf ein Neues.. :-)


    EDIT:

    wegen der Zickerei mit den CRC-Fehlern: Ich tippe eher auf dein CD-Laufwerk. Wenn vorhanden, probier mal ein anderes. Ist ja schnell ausgetauscht (so wie du drauf bist ;) )

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    Einmal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • Ich habe das jetzt 3 x mit Reparatur der alten Win gemacht. Sofort wenn er durch ist komme ich in das Benutzeranmemeldemenue. Das, was kam, wo ich registrieren soll (was ich nicht gemacht habe - I-net hat der eh nicht bei mir) und wo man dann die Benutzer anlegen kann, kommt nicht mehr.


    Das geht auch ganz schnell beim Start. Glaube mittlerweile, der fährt gar nicht richtig hoch, weil das so schnell geht. Und weil die Anzeige unten im dunkelen Balken ja (wie beschrieben) auch nicht ganz "Fertig" ist.


    Mitterweile habe ich so vieles erfolglos ausprobiert, was zu finden war. Bei mir sahen die Anzeigen ähnlich, aber nicht genauso wie bei den Bildern der Anleitungen aus.


    Ich glaube fast, daß es das Beste ist, Win nochmal zu löschen. Oder evtl. C nochmal zu formattieren?

  • Ich glaube fast, daß es das Beste ist, Win nochmal zu löschen. Oder evtl. C nochmal zu formattieren?

    genau, das meinte ich ja die ganze Zeit. :) Komplett nochmal neu und dann aufpassen beim anlegen des Benutzer mit einfachen PW .

    Was mir grad noch einfällt: Check mal bitte das Datum im Bios, bevor du loslegst und korrigiere es ggf.

    Möglicherweise kommt daher diese voreilige Nerverei mit der Registrierung...


    EDIT:

    Könnte auch sein, daß die Batterie leer ist, und deshalb das Datum nach dem Ausschalten wieder falsch ist (2001 oder was auch immer)

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    Einmal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • Ok - korrigiere das mal - schalte den PC aus und trenne die Stromversorgung (etwas länger warten) - und kontrolliere nach dem Einschalten das Datum.

    Notfalls erstmal NICHT mehr vom Strom trennen, bis eine etwas frischere Knopfzelle gefunden hast.

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Danke für den Tipp!

    Habe das gemacht. Er fuhr dann wieder hoch, ich schaute nach: Datum ok.

    Da ich jetzt ohnehin ins Bett gehe (muss morgen ganz früh raus), Lasse ich ihn über nacht wieder vom Strom und berichte dann, ob er sich das gemerkt hat. Wenn nicht, lasse ich ihn den vormitttag (da muss ich etwas besorgen) am Strom.

  • jo - genauso machste das. :top:

    Dann komplett neu aufsetzen - und wenn die Kiste durchlöppelt, erst dann machst das mit den PW weg, wie weiter oben beschrieben.

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

  • Über nacht hat er ohne Strom alles vergessen ;( ich habe es neu eingegeben.

    Aber: Danach fährt er sofort wieder in die Anmeldemaske und will das Passwort wissen. Um ihn dann auszubekommen, muss ich Strom wegnehmen.

    Und dann ist die Zeit ja wieder weg. Um in nun am Strom zu lassen, müsste ich ihn in der Anmeldemaske lassen. Und die anderen Geräte, die alle auch Strom ziehen, abstöpseln. Da ich gleich los muss, mache ich das erst mal nicht. Es könnte Gewitter geben, und da ist mir das ohne, daß jemand zuhause ist zu heikel.

    Kann es sein, daß die Festplatte einen Fehler hat?

    Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob die heil war. Es ist eine Seagate 7200.7 200 GB. Die kommt aber vom anderen Medion XP.

    Seine alte eigene hieß Seagate ST312023A 120 GB. Wenn die nicht so teuer wären (für die paar Spielchen, die ich damit machen möchte, und ich wüsste, der stellt sich (wegen Medion) nicht bei einer Festplatte einer anderen Marke an, würde ich ihm ja eine neue spendieren. Ich habe auch schon bei Ebay geschaut, da gibt es Gebrauchte. Aber ich habe Angst, daß auch etwas mit dem Motherboard sein könnte...

  • So, ich habe es wieder Plattgemacht + neu. Vorher im BIos Datum gesetzt. Registrieren geht nicht, da es keine I-Net- Zugang hat. war aber egal. Es lief danach Namen +Organisation angeben + Benutzer, wo er meinen Namen (allerdings den Vollständigen von der Registermaske, die nicht aktivierbar war nahm, nicht meinen Organisations-Benutzer-Namen,


    Es startet nun ohne PW einwandfrei. :)


    Jetzt kommt der Hammer: mein DDF-Spiel von der neuen CD geht immer noch nicht. :8O:;(;(

    ich habe Direct X vorher installiert. Und dann sogar von der DDF-CD die Air manuell. Er zeigt sie auch in der Systemsteuerung bei den Programmen an. Es ist von der neuen CD. Auch diese geht auf keinen meiner Rechner.

    XP ist nun erst mal aus. Aber Strom lasse ich jetzt mal eine weile an.

  • Gratulation zum frischen XP :top: dein Durchhaltevermögen ist unglaublich.

    Wenn du eine Polizistin wärst, möchte ich nicht der Verbrecher sein, den du jagst.. :lol:


    Das mit den Strom anlassen ist erstmal eine gute Idee. Falls du den PC doch mal vom Netz trennen mußt (spätestens dann, wenn du eine neue Batterie einbaust), ist es wichtig, das du beim nächsten Einschalten direkt das BIOS startest (bevor XP bootet), und das Datum korrigierst. Sonst könnte die Registrierungsfunktion wieder komplett verrückt spielen.


    Zum Spieleproblem:

    Du hast ja nun ein frisch aufgesetztes XP. Soweit ich verstanden habe, hast du von der org. Spiele-CD die erforderliche Software installiert.

    Was jetzt noch sein könnte ist, das noch Medion-spezifische Grafiktreiber fehlen könnten. Medion verbaute damals gerne mal proprietäre Hardware, die mit den XP-Standardtreibern nicht 100% harmoniert.


    Wie lautet den genau die Fehlermeldung, die du jetzt erhälst?


    Und stöbere bitte mal bei dir nach einer Medion-CD mit Treibern. Damals gab es ja noch einen Haufen CDs zum Neu-PC dazu.

    Mit etwas Aufwand & geschick könntest du die Treiber auch im Internet finden...

    Ich tippe momentan auf ein Treiberproblem. Von einer defekten Spiele-CD gehe ich nicht aus.


    Aber die Fehlermeldung wär jetzt interessant..

    Gruß Jörg


    Ideen gibt es viele - man muß sie nur haben...
    Win7-Pro / Linux Mint

    Einmal editiert, zuletzt von JörgG ()

  • Danke, Jörg! Ich bin ja selber froh, daß es nun so ging.

    Er war jetzt 6 Stunden am Strom, über Nacht aber wieder aus, da ein heftiges Gewitter tobte.

    Bevor ich ihn dann neu starte - wozu ich nach der Flaute mit meinem Spiel keinen Anlass mehr habe- ;(;( Denke ist ans Bios.


    Die Treiber habe ich alle nicht. Die sitzen alle vorinstalliert auf D. Aber das glaube ich nicht.

    Ich habe hier im Forum ja noch einen anderen Beitrag zu meinen Adobe-Problem.

    Das Spiel lief damals zur Vista-Zeit ohne Probleme auf dem Vista Rechner. Dann deinstallierte ich es.


    Ich habe nun schon 2 dieser Kauf-DVDs (siehe anderer Beitrag) DDF-Quiz PC die alle auf allen Rechnern das gleiche bemeckern. Um es zu installiernen klickst Du eine Adobe Air Installation an, die Air uns Spiel installiert. Adobe Air kann man vorher aber von de CD auch separat Installieren, was auch gelingt. Macht nur keinen Unterschied.


    Es kommt immer und überall beim Installieren bzw. Beim Laden der Installdaten von der CD: "Leider ist ein Fehler aufgetreten. Die Anwendung konnte nicht installiert werden, da die Adobe Air Datei beschädigt beschädigt ist. Bitten Sie den Anwendungsautor um eine neue Installationsdatei."


    Ich habe schon alle Tipps ausprobiert. Viele haben dieses Problem damit. Auch auf den anderen Rechnern, wo man das als Admin ausführen konnte, lief das trotzdem nicht.


    Es kommt mir bald so vor, als wenn ab Zeitpunkt XP Adobe Air nirgends mehr funktioniert. Auch wenn die Rechner keinen I-Net-Zugang haben. Das ist so schade! Denn wenn dieses eine Spiel (was ich früher so gerne gespielt habe) endlich hier auf XP liefe, dann schmeiße ich dem die anderen, die nun auf Win 98 laufen auch drauf, und lege den wieder lahm.