neuer PC

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Nach 10 Jahren ist mein PC fast am Ende. Abstürze und lange Zeit beim Hochfahren. Jetzt wird es Zeit mir wieder mal einen neuen anzulegen. Ich benutze ihn nur zum Speichern von mp3, kleinen Filmchen und arbeite mit Office. Excel, Powerpoint und Word. Auch bin ich viel im Internet. Es muss also keine Provianlage sein. Wenn möglich möchte ich nur meine Festplatte auf der Musik und Dateien von mir gespeichert sind einbauen können. Sollte also schon ein Tower sein.

    Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.

  • Wie hoch ist das Budget?


    Außerdem kann es passieren, sobald Du die Festplatte von Deinem alten ausbaust und in den neuen einbaust, die Garantie erlischt wenn du da drin rumfummelst. Deshalb würde ich mit einer USB-Dockingstation zusätzlich liebäugeln.


    Nur so als Vorschlag.

  • Garantie ist mir eigentlich egal. Ich habe schon immer das Gehäuse sofort nach dem Kauf geöffnet. Der Preis sollte an den einfachen Dingen, zu dem ich dem PC brauche angepasst sein. Dockinstationen habe ich, aber die werden fast nie eingeschaltet. Ist halt einfachen nur von einer auf die andere Festplatte zu schalten.

    Einfach alles ausprobieren ist spannender als jedes PC-Spiel.

  • Hallo Michi,


    jetzt wird´s leider kompliziert; aber das solltest Du jedoch beachten: Im Hinblick auf das im Herbst kommende Windows 11 sollte der Händler TPM 2.0 und Secure Boot im UEFI (BIOS) aktiveren, damit Du später nicht da fummeln musst.


    Ich selbst habe Windows 11 seit gestern Abend als Test-Version im Einsatz. Es hat sich wieder mal im Bezug auf Bedienung und Haptik viel geändert; so dass manch ein User seine Not haben dürfte, zum gewünschten Ziel zu kommen. Auch ich stand nach dem ersten Start erst mal wie der Ochse vorm Tor... :) Es gibt viel Neues zu erkunden und zu lernen.


    Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das altersbedingt schwierig sein kann, sich an Neues zu gewöhnen. Alternativ kannst Du auch Windows 10 weiter nutzen, weil Du es kennst. MS wird Windows 10 bis Oktober 2025 mit Updates versorgen.

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Wir machen das mal so.


    Bevor ich mir für Dich im Netz den Wolf suche, überlasse ich Dir den Part.


    Wenn Du einen gefunden hast, kannst du ja hier nachfragen, ob Deine ausgesuchte Maschine dann in Ordnung ist.

  • Diesen würde ich mir nehmen:

    Wobei Windows 10 Home keine so gute Idee ist, falls jemand das Upgrade auf Windows 11 verhindern und auf Windows 10 bleiben möchte. Das Upgrade kann scheinbar, wie hier im Forum auch bereits erwähnt, nur bei der Pro-Version von Windows 10 blockiert werden.

  • Ach so. Dann geht es also nicht um einen neuen PC für Michi, sondern für Dich? Tja, dann habe ich wohl etwas missverstanden.


    Ich habe Deinen Beitrag zum Anlass genommen, darauf hinzuweisen, weil es für Michi vielleicht von Belang ist. Ob Du das Upgrade verhindern willst oder nicht, interessiert in diesem Thread wohl eher niemanden. :roll:

  • Sorry, aber sage mir bitte einen vernünftigen Grund, warum das Update auf Windows 11 verhindert werden soll.

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

  • Es gibt Leute, die auf Windows 10 bleiben wollen, warum geht niemanden etwas an, das sind deren ganz persönliche Gründe. Und ob sie vernünftig sind oder nicht, geht gerade noch einmal niemanden etwas an. Die Einstellung dazu von Michi ist mir nicht bekannt und sie ist mir auch so lang wie breit. Ich habe mir einfach gedacht, dass es nicht schaden kann, für alle Fälle kurz darauf aufmerksam zu machen, falls ihm diese Option bei einem Neukauf eines PC mit vorinstalliertem Betriebssystem wichtig ist.


    Damit bin ich raus, diese Diskussion ist erstens völlig sinnfrei und hat zweitens nichts mehr mit dem Thema zu tun.

  • Und nun Bosco, such mal das Startmenü:



    Seit Mitternacht läuft bei mir Windows 11 Home ... Kater hat recht, ohne MS-Konto nichts los in der Home.... Ich habe schon weiter oben erklärt, warum Michi ins Straucheln kommen könnte..

    Erst wenn in Deutschland und der EU alle Chemikalien verboten sind; auch Kochsalz und Essig Abgabebestimmungen unterliegen und der letzte Hobbychemiker das Handtuch geworfen hat; wird die Politik sehen, dass es immer noch Terrorismus und Drogen gibt.

  • Mir fehlen auch die Worte :!:

    Natürlich kann MichiW machen, was er möchte. Habe ich etwas anderes gesagt.

    Ich denke, auf dieser Basis sollte man hier nicht diskutieren.


    JochenPankow

    Klar, dass es Neues gibt, aber dass ist ja auch das Interessante! Und MichiW kommt damit sicher auch klar.

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

    3 Mal editiert, zuletzt von Bosco () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Bosco mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo Bosco,


    auf der Basis das Du Windows 11 keinesfalls verhindern willst bzw. das Du Windows 11 haben willst sollte hier auch nicht diskutiert werden.

    Es geht nicht um Dich sondern darum das MichiW einen neuen PC sucht. ;)

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Das ist mir doch absolut klar, aber darf man denn nicht sagen, was man selbst machen würde :?:

    Gruß

    Bosco


    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen,
    dann würde es sehr still auf der Welt sein.

    Albert Einstein

  • Die derzeitige jedenfalls keinem.

    Also zurück zum Thema. ;)




    Hallo MichiW,


    wie eilig ist es denn mit dem neuen PC?

    Nach Schnäppchen Ausschau halten :hmmm:

    Große Ansprüche an die Hardware also nicht.

    Ich benutze ihn nur zum Speichern von mp3, kleinen Filmchen und arbeite mit Office. Excel, Powerpoint und Word. Auch bin ich viel im Internet. Es muss also keine Provianlage sein.

    Ich bin in allem nicht gut aber auch nicht schlecht. (Gruß Norbert)
    Notebook Lenovo - Celeron® Prozessor - 2,20 GHz - Intel UHD-Grafik 600 - 4 GB RAM - 1 TB HDD - Windows 10 Home 21H1 - [64 Bit]
    [PB-EasyNote TE69KB] Firefox 90.0.2 - Thunderbird 78.12.0 - uBlock Origin [Tablet Lenovo A10]

  • Es wäre in der Tat hilfreich, wenn wir mit dem Thema weiter machen würden. Zur Erinnerung, es hieß Neuer PC. Für Windows 11 haben wir bereits ein Thema. Kleiner Tipp am Rande: Der neue Rechner soll mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit 2025 nicht verschrottet werden.


    Gruß Volkmar