Suse 10.1 Installation

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Ich bin am verzweifeln...


    auf einem anderen Rechner versuche ich seit Tage OpenSuse zu installieren. Insgesamt habe ich es jetzt 5mal hinter mir.


    3x versucht von den 5CDs zu installieren (Bei CD1 kann er das Pearl-Paket nie lesen, CD1 habe ich mehrfach auf verschiedene Rohlinge gebrannt).
    2x versucht von einem FTP-Server zu installieren (dauert ganz schön lange immer :D )


    Folgendes:
    Die FTP-Installation klappt soweit, da keine Fehler kommen wie bei der CD-Version.
    Er installiert mir also die Pakete drauf, habe meist die Standard-Auswahl gelassen + KDE bzw. Gnome als grafische Oberfläche.
    Nach dem Kopieren der Pakete will er neu starten - tut er auch. Aber er fährt dann nicht mehr ins Setup sondern ich könnte mich direkt anmelden.
    Da mich das Setup aber nie nach einem Root-Passwort oder irgendwas anderem gefragt hat, komme ich natürlich nicht rein.
    Hinzu kommt noch, dass dieses Login in der Konsole auf Textbasis abläuft, und nicht grafisch. Die Grafische Oberfläche bekomme ich über keine F-Taste angezeigt (ALT+STRG+ F1 bis F12).


    Wer kann helfen? Bin schon richtig demotiviert... will das aber zum laufen bekommen.


    Ein paar Daten zum Rechner:
    750MHz CPU,
    1x 6,5GB Platte, 1x 10GB Platte, 1 CD-Laufwerk
    2 Netzwerkkarten RTL8139 und 3COM... (*weis ich nicht auswendig*)



    P.S.: Kennt jemand noch nen anderes Linux welches ISDN-Karten unterstützt?

  • Zitat

    (Bei CD1 kann er das Pearl-Paket nie lesen, CD1 habe ich mehrfach auf verschiedene Rohlinge gebrannt).


    Mal die MD5-Hashes ueberprueft? Evtl ist ja auch ein Fehler waehrend der Downloadvorgangs aufgetreten.


    Zitat

    Die Grafische Oberfläche bekomme ich über keine F-Taste angezeigt (ALT+STRG+ F1 bis F12).


    Dann ist der XServer vermutlich noch nicht richtig konfiguriert. Aber ohne Login kommst du ohnehin nicht an die Konfiguration..


    Zitat

    P.S.: Kennt jemand noch nen anderes Linux welches ISDN-Karten unterstützt?


    Das ist weniger Distributions- als mehr Kernelabhaengig.


    Zum eigentlich Problem.. hatte mal was aehnliches mit einer Debian-DVD vonner CeBit, die hat waehrend der Installation auch nicht nachm Root-Passwort gefragt. Konnte nie klaeren warum :|

  • Nun komm ich mir wenigstens nimmer ganz so unfähig vor :D


    Da ich kaum noch CDs hab, weiche ich nun mal auf die Mini-Installation von Suse 9 Professional aus. Mal sehen obs klappt...

  • Zitat


    Das ist weniger Distributions- als mehr Kernelabhaengig.

    ISDN wird im allgemeinen schon unterstützt, wobei der Kernel nur eine Nebenrolle spielt. Teilweise muss man aber einige Klimmzüge machen, um ISDN auch zum laufen zu bekommen. Fritz-Karten sind dank Treiberunterstützung des Herstellers AVM relativ easy einzurichten.


    Freaky
    Versuchs doch mal Ubuntu o.ä. zu installieren, soll auch für Newbies hervorragend geeignet sein. Mit der Heulsuse hab ichs persönlich leider nicht, deshalb habe ich auch keine weiteren Ideen zu diesem Thema.

  • Naja, also mein eigentliches Vorhaben ist ein Asterisk-Server. Dies funktionierte mit Fedora bisher ohne Probleme, aber nun will ich den Server nicht nur über Voice-Over-IP nutzen sondern auch am ISDN.
    Die Fritz-Karte konnte nicht installiert werden. Habs selber einige Zeit versucht, bis ich im Internet auf Informationen stieß, dass es nicht funktionieren soll, mit Suse aber ohne Probleme möglich sei.


    Darum mein Problem mit Suse.


    Momentan kopiert der Suse-PC noch die Installationsdateien in das RAM-Laufwerk. Ist schon 1,5h dran und es will kein Ende nehmen :D
    Habe schon beim Herunterladen der Mini-Installation gemerkt, dass der FTP nicht gerade der schnellste ist. Finde aber keinen anderen FTP der die Dateien der 9.2er noch drauf hat.
    Darum wird der PC nun wohl über Nacht richtig arbeiten :D


    Edit: Hab doch einen anderen Server gefunden :)
    Mal sehen obs mit Suse 9.2 klappt.

  • Ist eine AVM Fritz-Card. Genaueren Typ weis ich gerade leider nicht.


    Suse 9.2 läuft übrigens momentan, trotzdem währe mir die aktuelleste Version lieber gewesen... :|

  • Die AVM-Karten werden auch in der aktuellen Suse-Version hervorragend unterstützt, anders als z.B. Debian u.ä., AVM & Suse arbeiten irgendwie zusammen, deshalb wunderts mich, das Deine Karte nicht funktionieren mag.