Hilfe ! Monteur klemmt Papier auf Board

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Hallo !


    Es ist der Wahnsinn !


    Bei uns auf Arbeit ist ein Monteur für unsere Fotomaschine, die innerlich PC-Komponenten besitzt.


    Unser Scanner spinnte und da kam der Monteur und meinte es liege am Monitor bzw. an der Grafikkarte.


    Nun hat er die Grafikkarte mit bloßen Händen mehrfach angefasst bis sie nur noch ein grünes Bild brachte.


    Dann ging er eine neue Karte kaufen, aber die Auflösung stimmt noch nicht.


    Nun hat er da einfach PAPIER zwischen Netzwerkkarte und Grafikkarte geklemmt !!!!!




    Was könnte das für Folgen haben ???


    Wir müssen einen Bericht darüber schreiben, da es letzten Endes von der Firma wieder so gedreht wird das wir zahlen müssen.



    Bin für jede Antwort dankbar.



    MfG

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende

  • Na da sind zwei Steckkarten. Und zwischen der Karte und dem Einschub klemmt das Papier. Aber was kann das Papier verursachen ?

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende

  • Tach :D
    Eigentlich macht es da wohl nüscht.
    Ich vermute in dem Fall mal ein Kontaktproblem im Slot, was der "Monteur" mithilfe des Papier behoben hat

    Ein Computer ist eine Ansammlung von Gemeinheiten, die Gott bei den Frauen nicht mehr unterbringen konnte...

  • Können wir nicht sagen, bis der Monteur kam war sie ganz. Er hat dann mit seinen Händen, dem Schraubenzieher und dem Papier daran rumgefummelt und ab da gab es nur noch grünes Bild.


    Und jetzt klemmt eben noch das Papier auf der zweiten Karte, direkt auf diesen - weiß nicht wie man das nennt - "Leiterbahnen/Kontakte ?".

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende

  • Hmmmmm, könnte schon sein, daß er die Graka damit ins Jenseits befördert hat.
    Warum das Papier nun auf den Leiterbahnen klebt, ist mir auch nich ganz klar.
    Vielleicht mal mit Schraubenzieher kräftig abgerutscht und mit dem Papier dann mal schön kaschiert

    Ein Computer ist eine Ansammlung von Gemeinheiten, die Gott bei den Frauen nicht mehr unterbringen konnte...

  • Also er hat das Papier direkt unter die Grafikkarte geklemmt, damit diese nach oben gedrückt wird.


    Bin auf Arbeit gerade und habe mir das deshalb nochmal angesehen.

  • Hallo,


    dann möchte er damit wohl erreichen, dass die Karte sauber im Slot sitzt. Ohne das Papier würde sie wohl schräg sitzen und keinen ausreichenden Kontakt geben. Eine professionelle Lösung ist das aber auf keinen Fall. Das ist bestenfalls ein Provisorium und wirs os auf Dauer auch nicht funktionieren.


    Noch schlimmer finde ich aber, dass der "Fachmann" ohne antistatische Handschuhe und ohne Antistatik Armband in der Maschine herumgefummelt hat. Bei dieser Aktion kann er mehr kaputt machen, als das repariert. Ich würde das umgehend bei der Firma reklamieren und auch gleich ein Foto von dieser seltsamen Papierlösung machen. Solch einen Pfusch dürft Ihr Euch nicht gefallen lassen. Wenn am Ende etwas getauscht werden muss, wird man sonst veruschen Euch den Fehler in die Schuhe zu schieben!


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Die Karte ist schon defekt.


    Und nun drückt das Papier die Grafikkarte ein Stück nach oben damit das blaue Bild erscheint.


    D.h. der Monitor fällt alle 2 Minuten aus und wir müssen nun bei laufendem Betrieb mit dem Papier an der defekten Grafikkarte rumfummeln bis wieder das Bild (nur blau) erscheint.

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende

  • Dann hat er vl. sogar das Board an sich beschaedigt, dass die Karte nichtmehr richtig sitzt.
    Das hat dann weniger damit zutun, dass er die Karte mit bloßen Haenden anfasst, sondern einfach, dass er zu grob war.
    Wenn die Karte unten gestuetzt wird von Papier, dann ist das die wohl schlechteste Lösung die man sich ausdenken kann.
    Papier stoert die Lueftung und ist leicht brennbar.
    Das ist keine gute Kombination in einem PC, da wir ja alles wissen wie heiß die werden koennen.
    Und bei Betrieb die Grafikkarte zu bewegen kann noch viel mehr Schaden anrichten und auch gefaehrlich fuer euch sein

  • Und hat der Monteur angekündigt nochmals zu kommen und das dann richtig zu reparieren? So kann man das ja schließlich nicht lassen. In das offene Gerät im laufenden Betrieb zu fassen ist natürlich sehr gefährlich!

  • Er hat gesagt die Karte kommt nächste Woche und dann sollen wir die selber einbauen. Solange sollen wir halt mit der Lösung leben.


    Deshalb bräuchte ich irgendwas das dies gefährlich ist und so in Schriftform.


    Bin schon am suchen ob man irgendwas dazu finden könnte, denn wir wollen das denen schriftlich mitteilen was bei uns abgeht.


    Ich meine, wir sind keine PC-Experten auf Arbeit, deshalb denken sie sie können alles mit uns machen.




    PS: Schonmal vielen Dank für Eure Antworten.

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende

  • Also mal in Kurzform, weil ich solche "Machenschaften" noch aus meiner Außendienstzeit im Rundfunk- und Fernsehbereich kenne, und zudem mein damaliger Chef noch als vereidigter Gutachter für die IHK tätig war und wir deshalb jede menge von so einem Pfusch gesehen haben:
    So ein Fremdkörper, und wenn es auch nicht leitendes Papier ist, hat in einem elektrischen Gerät nüscht zu suchen. Außerdem ist diese "Reparatur" nicht nach den VDE Richtlinien ausgeführt, weil es Euch als Kunden sicher nicht zuzumuten ist, in ein unter Spannung stehendes Gerät zu greifen.
    Zum Zweck des Papiers vermute ich mal ein Kontaktproblem an der Graka oder Slot, was dadurch notdürftig behoben worden ist

    Ein Computer ist eine Ansammlung von Gemeinheiten, die Gott bei den Frauen nicht mehr unterbringen konnte...

  • Okay, werde mir das alles notieren.


    Aber ist das ein Kontaktproblem neben der Ursache, dass er die Karte zerstört hat ?


    Mit einer neuen Karte funktioniert das soweit ich weiß ohne Papier.

    Montag früh, 8:00 Uhr und die Woche nimmt einfach kein Ende