Beiträge von perlachbazi

    Hallo Community,


    nach langer Zeit muss ich mich wieder mit einem Problem melden.


    Bei mir öffnet sich plötzlich Outlook 2019 nicht mehr. Es wird der Anwendungsfehler 0 x 0000142 angegeben.

    Was bedeutet das und wie kann ich den Fehler beheben ? (Browser : 0pera)


    Danke für jegliche Hilfeleistung !


    LG perlachbazi

    Hallo Oldi-40,


    zu Deinen Fragen,


    ja, die Daten waren nicht ganz unwichtig. Ich konnte sie allerdings über ondrive wiederherstellen.
    Die ext. Platte war früher nicht partitioniert. Momentan teilt sie sich in einen FAT 32-Teil sowie zwei
    NTFS-Partitionen,die ich allerdings wieder zusammenführen möchte.


    Nochmals: Danke für die Hilfestellung !


    perlachbazi

    Hallo Oldie-40,


    Du hast mit dem jetzigen Volumen (30-x) vollkommen recht. Nur hilft mir das momentan nicht weiter. Gruß


    Hallo "Kater",
    meine Platte ist tatsächlich in drei Partitionen aufgeteilt, wovon zwei keinen Laufwerkbuchstaben haben. Ich werde diesen
    jetzt eine Laufwerksbezeichnung zu weisen und dann schauen, was passiert.


    Damit ist es mir gelungen, die volle Kapazität der ext. FP wieder herzustellen. Danke für den Tip !


    perlachbazi

    Hallo Experten,


    ich arbeite seit vielen Jahren problemlos mit einer externen Festplatte (WD Elements 107 C), die zuletzt eine Kapazität von 2,7 TB hatte. Nach dem Upgrade auf W 10 19H wird nur noch ein Gesamtvolumen von 31,9 GB angezeigt.
    Gibt es eine Möglichkeit, den vollen Speicher wiederherzustellen und falls ja, was ist zu tun.
    Hinweis: Im Gerätemanager wird angezeigt:


    -Geräteinstallation angefordert
    -Gerät nicht migriert.
    Entschuldigt bitte, wenn ich mich vermutlich etwas laienhaft ausdrücke, aber der Bereich Hardware ist nicht gerade meine Stärke. Sollten weitere Angaben erforderlich sein, werde ich sie umgehend nachreichen.


    Ungeachtdessen möchte ich mich schon vorab vielmals für die Hilfestellung bedanken!


    Mit besten Grüssen aus München


    perlachbazi :-(

    Hallo,


    zuerst möchte ich mich für die zahlreichen Hilfeversuche bedanken. Inzwischen habe ich - wie angekündigt - den PC
    zurückgesandt und den Widerruf vom Vertrag erklärt. In Anbetracht zweier mißlungener Abholversuche seitens DHL-
    die offensichtlich auf einen faulen Zusteller zurückzuführen waren - und natürlich der Rechtslage -gab es bei der Abwicklung
    keinerlei Probleme.
    Zwischenzeitlich habe ich einen PC-Laden ausfindig gemacht, der mir den gewünschten Rechner nach Hause liefert und auch
    in meinem Beisein aufstellt, sodaß wohl keine Probleme zu erwarten sind.
    Ausdrücklich möchte ich den Support von Megaport loben, der mir in allen Situationen mit Rat und Tat zur Seite gestanden ist.
    Gegen einen Transportschaden und einen unwilligen Zusteller ist halt "kein Kraut gewachsen".


    Gruß aus München
    perlachbazi

    Hallo,


    ich habe selbstverständlich eine zusätzliche Grafikkarte (hier:ASUS Dual Geforce GTX 1060 6 GB) an Board). Auch habe ich den HDMI-Port
    verwendet, erfolglos. Der vom PC-Shop empfohlene Test der "Festigkeit" der GF-Karte hat nur gezeigt, daß diese fest in ihrem Slot gesteckt
    hat, worauf der Service die Rücksendung zwecks Überprüfung empfohlen hatte.


    In Anbetracht der inzwischen vergangenen Zeit sowie zweier nicht eingehaltener Pick-up-Termine bin ich nicht mehr bereit, eine etwaige Reparatur
    abzuwarten und werden zeitgleich mit der Rücksendung des PC den Widerruf erklären.


    Ich habe allerdings Bedenken, bei einer anderen Firma dasselbe zu erleben und wollte eigentlich nur wissen, auf was ich achten muß, insbesondere wie ich
    die Deaktivierung der GRAKA vermeiden kann.


    Gruß perlachbazi

    Hallo Freunde,


    ich habe seit 28.03.2018 einen neuen PC zuhause.Leider liefert er trotz aller Versuche kein Bild. Ich habe mich mit dem Support des PC-Lieferanten in Verbindung gesetzt, der anfänglich meinen
    Angaben (HDMI-Kabel von Monitor zum Rechner wurde angebracht)keinen Glauben schenken wollte. Erst als ich zu Testzwecken den PC mit dem Monitor des Nachbarn verbunden hatte und auch
    dort kein Bild angezeigt werden konnte, empfahl man mir, den PC zur Kontrolle einzuschicken.


    Liegt der Fehler möglicherweise bei mir ? Nachdem der sog. Pick-up und Return-Service bereits 2x nicht funktioniert hatte, beabsichtige ich, von meinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.
    Danach steht der Kauf bei einem anderen Shop an, sodaß ich mich vorab "schlau" machen möchte, welche Dinge zu beachten sind - sonst stehe ich möglicherweise erneut vor dem gleichen Problem.


    Ich bedanke mich vorab für jegliche Hilfeleistung!


    perlachbazi




    ,

    Hallo Freunde,


    ich habe mir nach mehr als 7 Jahren einen neuen, hochwertigen Gamer- PC geleistet und stehe jetzt vor der Frage, ob ich tatsächlich jedes einzelne
    Programm installieren muß oder Backup`s -sowohl von Acronis wie auch "Outlook Backup" nutzen kann.
    Was meint ihr ? (Vermutlich ist doch die kompl. Installation sinnvoller?)


    Danke für einen guten Rat !


    perlachbazi

    Hallo Eisbar, hallo Schwabenpfeil,


    die Überinstallation hat absolut funktioniert, obwohl der Verkäufer in seiner E-Mail angegeben hat, daß zuerst eine frühere Version deinstalliert werden müßte.


    Auf die Idee, daß zwei Office nebeneinander arbeiten könnten, bin ich auch noch nicht gekommen ! Danke für den Hinweis!


    Bis zum nächsten Mal !



    perlachbazi

    Hallo,
    ich beabsichtige von Outlook 2010 zu Outlook 2016 zu wechseln. Ich habe allerdings im "2010" bei meiner Standard-Adresse div. Unterordner
    eingefügt, die ich in "2016" sehr vermissen würde bzw. sie gar erst auf eine externe FPl. verlagern müßte.
    Darum wäre meine Frage: Kann ich das Office 2016 bzw. Outlook 2016 problemlos über "2010" installieren, ohne diese für mich
    wichtigen Daten zu verlieren?
    Ich frage deshalb, weil "2016" möglicherweise anders struktiert ist.


    Danke für entsprechende Kommentare !


    perlachbazi

    Hallo,
    nach längerer Zeit muß ich mich wieder einmal mit einem Hilfeersuchen an euch wenden.
    Es geht um folgendes:


    Beim Öffnen von Outlook-Nachrichten erscheint seit kurzer Zeit nachstehende Mitteilung:


    "Allgemeiner Fehler.Die Url war:


    http// links. ................
    Anwendung nicht gefunden.
    War diese Information hilfreich ?"


    Wodurch wird diese Fehlermeldung ausgelöst?
    Was muß ich tun, um Outlook-Nachrichten wieder uneingeschränkt lesen zu können?


    Für euren Ratschlag wäre ich sehr, sehr dankbar!


    perlachbazi

    Hallo Schwabenpfeil, hallo Eisbär,



    nachdem ihr mich doch so kompetent unterstützt habt, bin ich es euch schuldig, euch über den letzten Stand der Dinge zu
    informieren:



    Nachdem Windows Update etwa 10 -15 -mal versucht hat, das Upgrade bei meinemDesktop-Rechner zu installieren, bin ich der
    Sache "leid geworden" und habe meine FP "Sicher gelöscht".



    Und siehe da, die anschließende "Clean installation" hat schon im ersten Versuch reibungslos funktioniert und ich konnte mit dem Aufspielen
    meiner Programme beginnen .
    Dies erlaubt zwingend die Schlußfolgerung, daß- trotz Überprüfung der FP .- dort ein Fehler gewesen sein muß. der
    die Installation des Upgrades verhindert hat.
    Inzwischen bin ich imstande, mit W 10 zu arbeiten - von etwas "Feinschliff" wie Taskleiste etc. abgesehen.



    Ich möchte mich an dieser Stelle für die gezeigte Hilfsbereitschaft bedanken
    und verbleibe mit freundlichen Grüssen
    bis zum nächsten Mal !
    perlachbazi

    Hallo Schwabenpfeil, hallo Eisbär,


    zuerst einmal besten Dank für eure Bemühungen, die ja sehr vielversprechend und einleuchtend waren.


    Ich habe deshalb zweimal einen Installationsversuch- exakt nach den Vorgaben- gestartet.


    Leider endeten beide ebenfalls mit der Zurücksetzung auf das bisherige System, sodaß ich jetzt nicht mehr wüßte, was ich
    noch tun könnte.
    Ich habe inzwischen schon Bedenken, dass auch nach einem kpl. Löschvorgang die Installation nicht funktionieren
    könnte.
    Was meint ihr dazu ?


    Gruß


    perlachbazi

    Hallo,




    Ich habe heute nochmals einen Upgrade-Versuch gestartet und kann jetzt die komplette Fehlermeldung mitteilen:


    "Windows konnte nicht installiert werden.


    0xC1900101 - 0x200004.


    Die Installation war nicht erfolgreich.
    In der Phase SAFE _0s ist während des Vorgangs INSTALL_RECOVERY _ENVIRONNENT ein Fehler aufgetreten."


    Nachforschungen per Suchmaschine haben lediglich den Hinweis erbracht, daß möglicherweise der Rechner überhitzt sei, was hier jedoch absolut nicht
    der Fall sein kann. (Installationsversuch unmittelbar nach Rechnerstart um 6:10 Uhr MEZ!)


    Hat irgendjemand eine Idee, was ich jetzt noch tun könnte - abgesehen vom "Sicher löschen des Laufwerks C bzw. des Rechners" ?


    Danke für eure Bemühungen !


    perlachbazi

    Hallo W 10- Fans,


    mir will auf meinem Desktop-Rechner die W 10- PRO -Installation per Microsoft-DVD nicht gelingen. Wie bei den letzten Testversionen (zuletzt Build 162) zeigt
    mir mein Rechner bei 20%-23 % der Software sowohl beim Upgradversuch wie auch beim Versuch der Neuinstallation an, daß er die Installation wegen eines
    Fehlers abbricht und das bisherige System wiederherstellt.( Leider habe ich mir die exakte Fehlerbeschreibung nicht notiert, da ich wegen des gelungenen Upgrades
    bei meinem Laptop nicht mit einer derartigen Reaktion gerechnet hatte.)
    Mir ist schon klar, daß meine spärlichen Angaben keine gute Basis für eine Fehleranalyse sein dürften. Allerdings scheint es nicht an der Kauf-Software, sondern
    eher an meinem Rechner zu liegen, sodaß ich momentan dazu tendiere, die gesamte Festplatte "SICHER ZU LÖSCHEN" und anschließend W 10 auf die
    absolut "SAUBERE" Platte zu installieren, was allerdings ein gutes Stück Arbeit darstellt.


    Oder hat jemand aus dem "Expertenkreis" eine bessere Lösung bzw. ist ein
    ähnlicher Hilferuf schon einmal bekannt geworden?


    Best regards


    perlachbazi

    Hallo,


    nach den jetzigen Erkenntnissen liegt es ganz offensichtlich an der Teilnahme am Insider-Programm.
    Ich habe zwar einen Laptop und einen Desktoprechner, "Insider" bin ich jedoch nur beim Laptop, wo das Upgrade problemlos
    geklappt. Leider habe ich damals versäumt, mich auch für den "Hauptrechner" als Insider anzumelden, womit anscheinend
    der Abbruch des Upgrades erklärt wäre. Schade !


    Trotzdem ein herzliches Dankeschön für die umfangreichen Ausführungen !


    Gruß
    perlachbazi