Beiträge von Deacon

    Zitat von Yggdrasil

    Ich frag mich wer auf die 11 MB gekommen ist :roll:


    Allerdings geht Deine Rechnung trotzdem nicht auf. 1 GB sind immer noch 1024 MB + 11 wären dann also 1035.
    Im zweiten Fall 4096 + 11.


    Die Frage stell ich mir auch grad...hab nochmal eben die Beiträge gelesen....


    Und Kompliment an dich: Schön das es noch Leute gibt, die GB = 1024 MB schreiben... ein Fehler wäre es aus meiner Sicht, wenn du Gigabyte = 1024 MB geschrieben hättest....


    :huepf2: :prost: :wink2:

    ich empfehle dir eine Auslagerung von 384-768 MB zu machen, aber nicht auf C: sondern auf eine andere Partition, am besten noch auf einer anderen Festplatte...
    Wenn du eine Auslagerung brauchst....
    Spielst du Spiele ?? wenn ja welche ??

    scan mal nach viren Würmer Trojaner...


    Ausserdem schau im Taskmanager, ob dein System eine Netzwerkauslastung hat, und versuch, dieses zu lokalisieren, z.B. MSN Messenger sucht gerne mal im Netz rum, und Windowsupdate fingert so lange im Inet, bis es was gefunden hat...

    wenn du die Platte unterteilen konntest, solltest du auch wissen, wie man die Teile nutzt....


    Du gehst auf


    Rechtsklick auf den Arbeitsplatz, da dann auf "Verwalten" klicken...
    Dann klickst du auf "Datenträgerverwaltung" und dann auf die "unsichtbare" Partition mit Rechts klicken und Partition erstellen klicken, falls das nicht der Fall sein sollte, was ich mal vermute....


    Falls doch, solltest du den Punkt "formatieren" nehmen...
    Wohlgemerkt: Die Freie Partition, nicht deine Belegte....

    ab 2 GB unter "normalen" Bedingungen braucht man eigentlich keine Auslagerung, hab selbst 2 GB und hab auch länger ohne leben können (mein PC auch)
    Allerdings gibts z.B. Spiele, die enorm viel Speicher brauchen, bei denen eine Auslagerungsdatei nicht nur Sinnvoll ist, sondern angebracht.


    Das lässt aber den Schluss zu, das man die Auslagerung sehr gering halten kann, bei solchen grossen RAM


    die Faustregel des 1,5 fachen Pagefiles kam aus einer Zeit, wo Windows ME mit 256 MB Ram arbeiten musste, und die meisten PCs grade mal als max 2x128 MB drin hatten.
    oder wahrscheinlich sogar aus Win95/98 zeiten, wo noch wesentlich weniger Speicher verbaut war, und eine weit erhöhte Arbeits-Speichergrösse nur über die Pagefile möglich war, und dieses auch dringend nötig war.
    ich hab vor ca. 8 Jahren einen 64 MB Riegel für Superteuer Geld gekauft, den ich ewig und drei Tage so laufen lassen musste, den PC mit 64 MB..


    Da liegt es auf der Hand, das eine Auslagerungsdatei von 1,5 - 2,0 fachen des RAMs Sinn macht...

    ein typisches Memory oder Energieproblem, das dieser Screenshot da zeigt, ich tippe mal auf Netzteil, das am eingehen ist...


    Hardware, die nicht vernünftig versorgt wird, verursacht schon mal solche Fehler...


    das mit dem sfc klingt gut.... ich tippe trotzdem mal auf eingehende Hardware, insbesondere dem NT, da diese absolut unterdimensioniert sind...
    sobald diese "zustauben" werden sie über ihre Maßen Strapaziert und gehen daran kaputt....

    du kannst natürlich den Eintrag bearbeiten, ich würde dir aber empfehlen (weil es "sauberer" ist...) Windows nochmal neu zu installieren...


    Dabei löscht du bitte vorher die Partition auf der die vorherigeInstallation von Windows war, und nicht die Augenblickliche Partition
    Das machst du unter Rechtsklick Arbeitsplatz --> Verwalten --> Datenträgerverwaltung


    Dort die Partition löschen, auf der du versehentlich XP installiertest


    Wenn du jetzt Windows neu installieren willst, solltest du bei der Installationsroutine erst das C: löschen, dann wieder erstellen mit der gewünschten Grösse (damit alle alten Dateien weg sind, und nicht noch eine dritte XP-Installation auf deinem PC ist...), und los gehts....